6

charmander

charmander

135
10
21
Hallo zusammen ich muss mich hier echt ausheulen,

hatte vor 2 Tagen Symptome einer Blasenentzündung (das fiese Ziehen beim Wasserlassen...), hab dann viel Bärentraubentee getrunken. Dachte, es würde besser, aber heute hatte ich plötzlich ziemliche Schmerzen und mein Urin war richtig blutig, einfach alles rot (Mens ausgeschlossen)! Ich bin so erschrocken, da kam noch Übelkeit dazu und dachte gleich an einem Blasentumor.. vor allem, weil doch in der Regel die Urinmenge bei einer Blasenentzündung eher klein ist, und heute eine "normale" Menge rausgekommen ist...
War dann gleich bei meiner Hausärztin und habe ihr meine Befürchtung mitgeteilt. Sie versicherte mir, dass Urinprobe und Symptome ganz klar auf einen Harnwegsinfekt hinweisen. Aber wie will sie das wissen? Einen Tumor könnte man doch nur nach einer Blasenspiegelung nachweisen, oder?
Nun soll ich Antibiotika nehmen und hoffen... tja und jetzt denke ich, was wenn die nicht wirken? Hatte bereits im Dezember eine leichtere Blasenentzündung. Ich habe so Angst, dass ich das nicht überlebe oder mein Körper so resistent wird, dass nix mehr geht.
Und auf Toilette traue ich mich auch nicht, weil ich einfach Schiss habe wenn immer noch alles rot ist... bin grad echt verzweifelt

15.04.2015 10:14 • 08.02.2019 #1


15 Antworten ↓


Bride

Bride


1648
6
137
Ah die schei. Blasenentzündung. Mach dir keine Sorgen, du hast einfach eine fiese Blasenentzündung die ich letztes Jahr 3 mal hatte und verschleppt
und ich hasse Antibiotika, aber es hat geholfen und ich hab es nicht nochmal bekommen.

Meine Schwester hatte letztes Jahr Weihnachten wie du nur Blut im Urin, daraufhin sind wir ins Krankenhaus, es war auch nur eine starke Harnwegsinfektion.

Mach dir keine Sorgen.

15.04.2015 10:22 • #2


charmander

charmander


135
10
21
Hallo Bride,

danke für deine Mitteilung.
Ja wenn die Angst und Befürchtungen mal wieder da sind, wird man die nicht so schnell los. echt zum

15.04.2015 10:28 • #3


Bride

Bride


1648
6
137
Ich weiß

Für wieviel Tage hast du das Antibiotikum bekommen?
Versuche immer deine Füße warmzuhalten und nix bauchfreies anziehen, da muss es auch warm sein. Jetzt rede ich schon wie meine Oma
und nieee auf kalte Böden setzen.

Blasenentzündungen sind zum kotzen.

15.04.2015 10:43 • x 1 #4


charmander

charmander


135
10
21
2x täglich während 5 Tage...
Und ja, halte mich schön warm.
Aber mein Urin ist immer noch blutig

15.04.2015 11:01 • #5


Kirsuber


Ich hatte früher sehr häufig Blasenentzündungen und auch schon mal Blut im Urin gehabt. Mit Antibiotika bist du auf der sicheren Seite. Neben Bärentraubentee hilft auch Cranberrysaft, der hilft, dass sich das Milieu in der Blase so verändert, dass sich die Bakterien nicht mehr wohl fühlen.

Gute Besserung!

15.04.2015 11:05 • x 1 #6


Bride

Bride


1648
6
137
Du musst auch sehr viel trinken und sehr oft zum pinkeln gehen.
Cranberrysaft oder die Tabletten helfen nur zur Vorbeugung. Meine Schwester die andauernd eine Blasentzündung hatte, trinkt jetzt immer Cranberrysaft.

Kauf dir doch noch einen Blasen- und Nierentee der hilft auch und schwemmt alle Bakterien raus.

15.04.2015 12:26 • x 1 #7


charmander

charmander


135
10
21
Danke Kirsuber!
Cranberrysaft hätte ich sogar zu Hause... ich hoffe, das hört alles bald auf immerhin bin ich ein wenig ruhiger geworden.

15.04.2015 12:27 • #8


jeke7

jeke7


91
1
16
Ich hatte auch schon einige heftige Blasenentzündungen, immer mit viel Blut. Bei mir half dann auch nur viel trinken und Antibiotika. Zur Vorbeugung nehme ich so ein Kombi Präparat (Tabletten) aus Cranberry und Milchsäurebakterien. Sobald ich das Gefühl habe, dass etwas "zwickt" nehme ich dann Cystinol akut (darf man allerdings nicht zu häufig machen) und so habe ich nur noch selten Probleme. Gute Besserung!

15.04.2015 15:25 • x 1 #9


samsung


226
12
60
hallo,

sei "froh", dass du schmerzen hast, denn die zeigen ja, dass das blut von einer blasenentzündung kommt (und sowas kann sehr bluten!).
ich kenne eine frau, die blasenkrebs hatte, ohne beschwerden, nur blut im harn. sie ist aber mittlerweile operiert und geheilt!

ich hoffe, es geht dir inzwischen besser und du hast die blasenentzündung bald überstanden, gute besserung!

15.04.2015 19:14 • x 1 #10


charmander

charmander


135
10
21
Vielen Dank für eure Beiträge!
Ich konnte mich mittlerweile beruhigen. Es ist halt immer wieder dasselbe, wenn die Angst aufkommt und die Gedanken nur noch kreisen...
Jedenfalls scheint das Antibiotikum allmählich zu wirken und der Urin hat auch wieder eine "normale" Farbe.

Wünsche allen eine gute Nacht

15.04.2015 21:01 • #11


samsung


226
12
60
ich verstehe dich!
mir gehts ganz oft genauso!
und deshalb finde ich dieses forum hier auch so hilfreich, man bekommt immer wieder zuspruch und findet gleichgesinnte, die einen wieder "runterholen", wenn die angst kommt.

alles gute auch weiterhin!

16.04.2015 16:33 • #12


charmander

charmander


135
10
21

06.02.2019 09:42 • #13


Safira

Safira


2685
6
1473
Hallo Charmander, wie war der Termin beim Urologen?

07.02.2019 12:43 • #14


charmander

charmander


135
10
21
hallo @Safira , danke der Nachfrage
Es wurden ein Ultraschall und überraschend eine Blasenspiegelung gemacht! Soweit zum Glück ohne Befund.
Das Ergebnis der Urinzytologie steht noch aus.
Nächste Woche gehe ich zum MRT, denn eventuell könnten Nierensteine/griess die Ursache für die Blutung sein..

08.02.2019 00:34 • #15


Safira

Safira


2685
6
1473
Na das hört sich doch gut an. Wird schon gut gehen nächste Woche

08.02.2019 01:13 • x 1 #16



Dr. Matthias Nagel


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag