Lara85

5
4
Hallo kennt sich jemand von euch mit dieser Erkrankung aus?
Ich habe seit ca.2Monaten öfters Panikattacken,kann mich schlecht konzentrieren,bin sehr vergesslich und habe Schlafstörungen und noch einiges anderes.
Mein Freund hatte Ende Juli letzten Jahres, einen schweren Unfall.Ich habe alles mit angesehen.Ich dachte erst das er den Unfall nicht überlebt hat, ich war total neben mir,wusste nicht was ich machen soll,ich war wie gelähmt...zum Glück sind andere Leute dazu gekommen und haben mich beruhigt..ich hab alles falsch gemacht..und nur wegen mir sind wir rad gefahren..ohne helm....
Habe ich evtl auch so eine posttraumatische störung?
Sorry war etwas durcheinander..
ich hoffe mir kann hier jemand helfen
Danke

21.01.2011 22:10 • 22.01.2011 #1


2 Antworten ↓


zsolt_grabenhor.


radtouren sind grundsätzlich nicht böse und jeder kann selber entscheiden, ob er einen helm trägt oder nicht. schuldgefühle sind meiner meinung nach hier nicht zutreffend...

21.01.2011 23:42 • #2


Mixi


579
39
ich kenne mich halbwegs damit aus. ich hab auch ne posttraumatisch, aber in einer gaanz anderen form.ein beispiel, welche menschen das auch haben: leute,die im krieg waren,missbrauchsopfer etc.
bei einer posttraumatischen hat man in der regel flashbacks.das heißt, dass man das schlimme erlebnis immer wieder aus heiterem himmel im kopf hat und es sich anfühlt,als würde man es gerade real nochmal erleben.da das gefühl so heftig ist,ist das schwer... es gibt extra traumatherapien,die sich damit auskennen. es ist nur zu verständlich, das du traumatisiert bist,ich kann mir das gefühl nichtmal erahnen,dass du in der situation hattest.du musst halt in therapie lernen,damit umzugehen.die bilder werden immer mal wieder kommen.man muss lernen, damit umzugehen. also ich bin mir sicher, dass du eine posttraumatische (pts) hast

22.01.2011 02:18 • #3