Pfeil rechts

B
Hallo allerseits,

eine Sache steht mir auf meinem Heilungsweg immer wieder im Weg: Sobald ich tagsüber angespannt bin, bin ich schlagartig völlig erschlagen und verkrümele mich dann ins Bett. Und da komme ich dann nur ganz schwer wieder raus. Morgens genauso. Obwohl ich ausreichend geschlafen habe.
Ich weiß mittlerweile, dass das ein Verstecken/Abspalten ist und ich mich fragen muss, wovon ich eigentlich so überfordert bin. Und ich weiß auch, dass das Abhängen im Bett nicht gut für die Tag-/Nachtstruktur ist. Die Einsicht ist völlig da. Aber diese Bewältigungsstrategie ist noch sehr hartnäckig.

Da könnte ich mal ein paar Tipps gebrauchen – wie kommt ihr wieder hoch, wenn ihr erstmal liegt? Oder wie schafft ihr es, euch eben NICHT ins Bett oder auf die Couch zu verkrümeln?

13.04.2024 08:47 • 13.04.2024 #1


3 Antworten ↓


SilentRoG
Zitat von Brumsel:
Hallo allerseits, eine Sache steht mir auf meinem Heilungsweg immer wieder im Weg: Sobald ich tagsüber angespannt bin, bin ich schlagartig völlig ...

Einfach machen.
In den Momenten versuche ich mir klar zu machen, dass es nur der innere Schweinehund ist, der mir ein Märchen erzählt. Mittlerweile kann ich den Beweis bringen, dass der innere Schweinehund mir sagt, etwas dauert sehr lange, oder ist extrem anstrengend, ich es aber bereits irgendwann einmal gemacht habe und es statt einer Stunde nur 10 Minuten gedauert hat.
Dann wiederhole ich den Satz „Einfach machen!“, zähle bis 3 und mache dann einfach.

Ich weiß nicht, ob mein oben genanntes in deine Richtung geht, wenn ja, ich fand dieses Video dazu recht interessant.

13.04.2024 09:49 • #2


A


Besser aufstehen können - tagsüber nicht im Bett verkrümeln

x 3


B
Genau das meinte ich. Dankeschön. Ich mache gerne Sport und muss den Kopf oder die Seele vermutlich mehr austricksen als den Körper.

13.04.2024 10:16 • #3


S
Was machst du denn im Bett? Kannst du dich den da Erholen oder sitzt du dort nur in der Kopf Kino Grübel Falle? So wars zumindest bei mir.
Hab dann angefangen mich im Bett erstmal bewusst zu Entspannen. Entweder irgend eine geleitete Meditation von Youtube oder eine Runde Yin Yoga das geht auch im Bett.
Und wenn ich wirklich ko war immer Wecker stellen. Sonst kam ich vom Halbschlaf ins Grübeln. Und da konnte ich Stunden mit verbringen.

13.04.2024 15:08 • #4