Pfeil rechts

Hey Leute,
suche Kontakt zu Leuten aus dem Raum Bielefeld, die auch den Kontakt zu ihrer Familie abgebrochen haben. Denn wisst ihr, ich finds total schwer in dieser Welt ohne familiären Rückhalt zu bestehen! Dieses Alleinsein macht mir echt zu schaffen, hab zwar gute Freunde, aber die können einem die Familie nicht ersetzen! Klar, dieses Forum auch nicht, aber es wär gut zu wissen, dass ich hier nicht die Einzige bin, der es so geht!


LG
Roxy

23.01.2012 17:42 • 06.04.2012 #1


5 Antworten ↓


kalina
Liebe Roxy,

ich bin zwar nicht aus dem Raum Bielefeld und ich hab auch noch Kontakt zu meiner Familie, wollte Dir aber nur sagen, dass ich mich im Moment nach der Trennung von meinem Mann auch alleine fühle. Durch die Angsterkrankung und wenn sie lange besteht, wird man auch immer isolierter, die Freunde wollen auch lieber etwas mit "funktionierenden" Leuten unternehmen und haben irgendwann keine Lust mehr Rücksicht zu nehmen. Ist schon verständlich, das sind dann die sogenannten sozialen Langzeitfolgen. Da wirds einem auch Angst und bange vor der Zukunft. Ich will damit nur sagen, dass man sich auch mit Familie alleine fühlen kann. Ich kann mir gut vorstellen dass es viele Leute hier gibt, die sich wie Du fühlen. Magst Du es vielleicht mal mit einer Selbsthilfegruppe in Deiner Nähe versuchen?
Alles Liebe
Kalina

23.01.2012 18:50 • #2



Raum Bielefeld/Kontaktabbruch zu Familie

x 3


Danke für den Tipp! Werd mal schauen, was es hier in Bielefeld für Selbsthilfegruppen gibt. Vllt ist für mich ja das Richtige dabei.

LG

27.01.2012 12:02 • #3


Bin auch nähe Bielefeld und hatte an die 10 Jahre keinen/fast keinen Kontakt zur Familie.

24.02.2012 16:50 • #4




hi ich habe letzten monat den kontakt zu meiner familie abgebrochen. weil ich mich schon immer nicht geliebt gefühlt habe, ausgestoßen fühlte ich mich immer, und immer war ich der fuß-abtreter .......... das schwarze schaaaaaaaf

ich bin 32 und wie alt bist du ? vielleicht können wir uns austauschen ........ kenne nicht wirklich jmd., dem es genau so ergeht wie mir .......... und mich verstehen kann ...........

lg und viel kraft ! lana

06.04.2012 22:35 • #5


Ich habe auch keinen Kontakt zu meiner ursprungsfamilie. Ich habe aber meine eigene Familie gegründet mit Mann und Kind. Du wirst dich auch irgendwann verlieben und mit dem Partner eine Familie gründen können, dann wird die fehlende Ursprungsfamilie Nichtamerikaner so schmerzhaft sein. Aber in mir kommt die Traurigkeit darüber immer maliziöser hoch. Gerade an Weihnachten oder Geburtstagen. Aber seit ich mich auch deswegen schlecht fühlen kann und darum trauern kann muss ich wenigstens keine Panik deswegen haben. Ich hatte eben nicht das Glück Eltern gehabt zu haben, die mich so geliebt haben das sie mich nehmen konnten wie ich bin und mir die Ursicherheit und Urvertrauen gegeben haben. Das muss verarbeitet werden und darüber darf man traurig sein. Aber Schuld hast du daran nicht. D kannst nichts dafür das du solche Eltern hast. Aber ich kann gut nachvollziehen wie du dich fühlst, auch wenn ich nicht in Bielefeld wohne

06.04.2012 23:24 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag