Pfeil rechts

Ich nehme seit 4 Wochen wieder 7mg Citalopram. Bin von ursprünglich 20mg auf 1.25mg runter und jetzt wieder bei 7KG.

Seitdem ich auf 7mg bin geht's mir schlechter als bei 5mg.

Gibt es das das so eine Zwischendosis nicht wirkt oder +/- Reaktionen hervorruft?.

Zu Beginn war mir nur schlecht und ein wenig unkonzentriert. Jetzt aber bin ich fast jeden Tag innerlich so angespannt und unruhig, der ganze Körper und Geist ist in Alarmstellung.

Soll ich auf 10 oder 15mg wieder hoch?

Ich bin total aus dem Häuschen und mich überkommen auch immer wieder regelrechte Angstschauer.

Lg

06.08.2020 11:21 • 06.08.2020 #1


2 Antworten ↓


petrus57
Ob 5 oder 7 mg, beides sind ja eher eine homöopathische Dosis. Ich glaube kaum dass dein Körper da einen Unterschied bemerkt. Das kommt wohl eher von deiner Psyche.

Ich würde erstmal auf 10- 15 mg hochgehen. Meine Wohlfühldosis war damals 20 mg. Aber jeder reagiert anders auf AD.

06.08.2020 11:30 • #2


Es gibt noch soviele Dinge, die ich im Gegensatz zu früher nicht mehr oder nur mehr unter Anspannung und enormen Kraftaufwand machen kann.

Ich habe zum Teil einfach ein sch. ungutes Gefühl bzw. Bammel/Bedenken, auch Angst, wenn ich

weiter weg von Zuhause mit Auto fahren
(Urlaub, Arbeit, Freizeitaktivitäten)
Essen gehen
Wandern/Bergsteigen weg von Zuhause
Berufliche Termine weit weg von Zuhause
Kino
Verwandte/Freunde besuchen
Geburtstagsfeiern
Am Abend fortgehen
Skifahren

Bammel/Bedenken, auch Angst --vor meinen eigenen körperlichen und seelischen Reaktionen, Gefühlen wie schon so oft zitiert

Unruhe
Anspannung
Innere Getriebenheit
Magenbeschwerden
Unterschwellige Übelkeit
Schmerzen
Gefühle, dass es mich zerreißt
umzufallen/unzukippen
durchzudrehen
auszuticken
Im schlimmsten Fall zu sterben

In solchen Situationen wird im äußersten Fall mir dann einfach ALLES zu viel und ich merke wie mein Hirn sich regelrecht in einen flowmodus schaltet. Da bin ich dann wie im Film, so depersonalisiert.

Obwohl ich so gut wie alle oben genannten Situationen nicht meide, gibt es kaum eine Verbesserung wenn ich mit den Tabletten in den Niedrigdosisbereich komme. Entweder bin ich einfach zu dumm dies alles zu überwinden, weil ICH STEHE LANGSAM AN.

Was soll ich den noch tun? 20mg Cita/ Aufenthalt in der Psychatrie. Ich will doch stresslos wieder alles genießen. Ich glaube dass ich aufgrund dieser Gesamtsituation im Schlepptau dann auch noch eine Depression/Erschöpfungsdepression mitschleife.

So und das ist immer wiederkehrend mein Befinden in meinem Leben.

Ich will da wieder raus

06.08.2020 14:44 • #3




Dr. med. Andreas Schöpf