Pfeil rechts
9

Ich hatte alles was der Beipackzettel hergibt, habe ca. 10kg abgenommen wegen der Appetitlosigkeit, tagelang nur im Bett gelegen. Bin da aber sicher kein Maßstab, lass dich davon nicht verunsichern. Jeder reagiert anders. Bei meiner ersten Einnahme hatte ich beispielsweise garkeine Nebenwirkungen, zumindest kann ich mich nicht daran erinnern, welche gehabt zu haben.
Glaube da ist auch sehr viel Placebo Nebenwirkungen dabei im Moment. Durch den sch. Lockdown hat man halt viel zu viel Zeit sich in irgendeinen Mist rein zu steigern und das kann ich sowieso sehr gut.

28.12.2020 14:07 • x 1 #121


superholzi2
Mir erscheint die dosis von 37.5 zu niedrig. Venlafaxin ist ein Serotonin Wiederaufnahme hemmer und normalerweise richtet sich das nach den serotoninwerten im Blut und das mindeste das in der Psychiatrie verschrieben wurde ist 150 am Morgen, da es einen Wachsschub bewirken soll. Ein Einschleichen ist nicht nötig, ein Ausschleichen auch nicht, da es kein Sucht Potenzial hat. Ich habe mit 225 mg angefangen und nehme jetzt 150 mg.

01.01.2021 20:23 • #122



Venlafaxin ret Aufdosieren bzw wieder einschleichen

x 3


Sybille1706
Zunächst Gesundes neues Jahr wünsche ich!
Ich muss jetzt meine Dosis venlafaxin 37,5 mg auf 75 mg erhöhen und habe etwa Angst vor den Nebenwirkungen. Ich denke ich muss es ausprobieren und durchhalten.
Müssen bei der Einnahme von venlafaxin die Leberwerte regelmäßig kontrolliert werden? Lg

02.01.2021 19:25 • #123


04.03.2021 22:11 • #124


Unter "starke akute Angstphase" steht mehr von mir. Schafe das man seinen alten Account nicht mehr aufgreifen kann. Selber Schild wenn man gleich löscht

04.03.2021 22:19 • #125


Angor
Zitat von Footjoy:
Unter "starke akute Angstphase" steht mehr von mir. Schafe das man seinen alten Account nicht mehr aufgreifen kann. Selber Schild wenn man gleich löscht

Meinst Du den Thread?
zukunftsangst-generalisierte-angststoerung-f57/starke-akute-angstphase-t106789.html?hilit=starke%20akute%20Angstphase
Frag doch mal das Psychic-Team, sicher kannst Du Deinen Nick wieder in Deinen alten umändern lassen.

04.03.2021 22:24 • x 1 #126


Hallo

Du hast das medi viel zu schnell abgesetzt, deswegen fühlst du dich wahrscheinlich jetzt so schlecht.

04.03.2021 22:29 • #127


Zitat von Die:
Hallo Du hast das medi viel zu schnell abgesetzt, deswegen fühlst du dich wahrscheinlich jetzt so schlecht.

Meinst du Citalopram letztes Jahr?
Lg

05.03.2021 09:22 • #128


Mir geht es seit gestern echt nicht gut.
Wer kennt dies nicht verstanden werden wie man gerade fühlt. Weil es sich so schlimm taub und leer anfühlt. Es gibt nur das schlechte Gefühl was hochkommt, durch die ganze Sorge die man hat. Nun habe ich ja gestern Abend d die erste Venflaxin genommen. Bin aufgewacht und mir war zusätzlich garnicht gut.
Bin nur am jammern das nichts mehr geht und nur man nur Hülle

05.03.2021 18:40 • #129


Sorry ausversehen los geschickt

05.03.2021 18:41 • #130


Um 12 habe ich dann die nächste Tablette genommen und Atosil. Anordnung vom Arzt.
Habe mich dann hingelegt. Immer wieder Angstschübe im Bauch. Bin dann wieder aufgestanden ins Badezimmer gucke in den Spiegel und wundere mich das ich einen gelben fleck am Auge auf der Haut habe.Der wanderte aber. Das war wie eine Halluzination und ich dachte. Paar Sekunden wars wieder weg, dabei habe ich mich merkwürdig gefühlt.
Oh man kennt das jemand? Danach war ich noch Tauber und habe es versucht meinem Mann zu erklären, der sagte das ist schon nichts. Man fühlt sich so schlecht und unverstanden. Kann das an der Depersonilation liegen?
Ich habe so Angst was das war. Vielleicht doch was mit dem Gehirn

05.03.2021 18:47 • #131


Mache mir gerade große Sorgen. Wegen dem empfinden einen Gelben Fleck gesehen zu haben. Das war wie im Traum.

05.03.2021 20:01 • #132


Angor
Zitat von Footjoy:
Um 12 habe ich dann die nächste Tablette genommen und Atosil.

Hast Du beides zusammen genommen?
Im Wechselwirkungscheck steht, dass beide Medis sich gegenseitig in der Wirkung verstärken können.

05.03.2021 20:08 • #133


Nikieagle
Zitat von Angor:
Hast Du beides zusammen genommen? Im Wechselwirkungscheck steht, dass beide Medis sich gegenseitig in der Wirkung verstärken können.



Das war bei mir ja das gleiche mit atosil und escitalopram. Ich habe 4 Ärzte gefragt und alle meinten das sei ok.

Und ganz ehrlich... die haben ja nicht umsonst jahrelang studiert und würden nicht fahrlässig Medikamente zusammen verschreiben.

05.03.2021 20:13 • x 1 #134


Angor
Tatsache ist aber, dass beide Medis sich in der Wirkung verstärken. Wenn man das beim Verschreiben mitberechnet ist ja ok, aber es kann aber auch wie beim TE grad beim Einschleichen zu verstärkten Nebenwirkungen kommen.

05.03.2021 20:15 • x 1 #135


Zitat von Angor:
Hast Du beides zusammen genommen? Im Wechselwirkungscheck steht, dass beide Medis sich gegenseitig in der Wirkung verstärken können.

Ja habe ich. Wie nikieagle schon schrieb, soll es kein Problem sein. Kann natürlich sein das mein Gehirn zu strapaziert war. Das war ganz merkwürdig. Wie Halluzination.

05.03.2021 20:17 • #136


Zitat von Angor:
Tatsache ist aber, dass beide Medis sich in der Wirkung verstärken. Wenn man das beim Verschreiben mitberechnet ist ja ok, aber es kann aber auch wie beim TE grad beim Einschleichen zu verstärkten Nebenwirkungen kommen.

Da hast du Recht.
Meinst du das so ein Mißempfinden davon kommen kann?

05.03.2021 20:18 • #137


Angor
Zitat von Footjoy:
Da hast du Recht. Meinst du das so ein Mißempfinden davon kommen kann?

Am besten liest Du Dir die Nebenwirkungen beider Medis durch.

05.03.2021 20:25 • x 1 #138


Zitat von Angor:
Am besten liest Du Dir die Nebenwirkungen beider Medis durch.

05.03.2021 22:15 • #139


[quote="Footjoy"] [/quote
Habe gerade echt Angst was das war. Will mich erinnern wie der Ablauf nach dem aufstehen war, aber ist ganz komisch als hätte ich geträumt. Habe ich aber nicht. Oh man

05.03.2021 22:17 • #140



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf