Pfeil rechts
58

Jasy1983
Muss man fragen, aktuell nach wie vor bei 150mg morgens.

Nebenwirkungen bisher noch: Schlafstörungen, wache mehrmals in der Nacht auf, schlafe aber schnell wieder ein und harter Stuhlgang ‍

Positiv ist: fühle mich besser, keine Müdigkeit und Panikattacken mehr, Stimmung ist auch besser.

11.09.2022 09:31 • #241


A
Hi Zusammen,
War bisher nur stille Mitleserin und bin nun auf diesen Beitrag gestossen... Nehme selbst seit 5 Tagen Venlafaxin 75mg (zuvor 3 Tage 37.5mg) und ich leide seit der Aufdosierung auf die 75mg unter extremer Übelkeit welche den ganzen Tag anhält und muss ständig würgen..
Hatte vor 2 Jahren schonmal das selbe Medikament, kann mich jedoch nicht daran erinnern solche Nebenwirkungen gehabt zu haben..

Kämpft sonst jemand noch mit Übelkeit? Wie lange hat das angedauert?

16.09.2022 13:48 • #242


A


Venlafaxin 75mg Erfahrungen?

x 3


D
@anna1985 1-2 Wochen musst du schon damit rechnen, dann sollte es aber gemächlich besser werden

Die Nebenwirkungen sind von Person zu Person sehr unterschiedlich.

17.09.2022 23:14 • x 1 #243


A
@Doc Vielen Dank für deine Antwort. Puh ja eine Woche habe ich nun geschafft.. hoffe es wird bald besser

19.09.2022 09:15 • #244


Sommerregen5693
Hallo,
nehme schon länger Venlafaxin 75mg, auf einmal bekam ich sowas wie Entzugserscheinungen, mein Arzt hat jetzt die Dosis um 37,5 mg erhöht. Hat jemand Erfahrung mit sowas, wirkt eine Erhöhung dann wieder? Diese Tablette hat mir wirklich sehr geholfen und ich hoffe, dass sie dass bald wieder tun.

Danke für Eure Antworten

06.11.2023 12:20 • #245


Dadida
@Sommerregen5693 Hallo sommerregen!
Ich nehme Venla.schon 20 Jahre.
Habe gehört das Venla.beim Ausschleichen Probleme macht.
Ich nehme eigentlich viel,300mg.
(aber ich bin ein grosser Kerl)
Wenn ichs tatsächlich mal morgens vergesse dann merke ich es am Abend.Ist unangenehm.
Geholfen gegen Depr.und Panikattacken hat es aber.
Wunder darf man aber keine erwarten...
Wünsche Dir gute Gedanken....
Dadida.

06.11.2023 13:02 • #246


M
@Sommerregen5693
Hallo hattest Du von einer höheren Dosis auf 75mg reduziert? Unter der Anwendung einer gleichbleibenden Dosierung habe ich noch nie was von Entzugserscheinungen oder Wirkverlust gehört - eine Abhängigkeit im medizinischen Sinne ist bei den Wirkmechanismen derartiger Medikamente ist - trotz allerlei Klamotten, die man liest - ja ohnehin nicht möglich. Ich nehme das Medikament selbst seit Ewigkeiten und kenne auch viele, die es nehmen. Könnte auch eine Verschlechterung der Symptomatik sein. Ich rangiere seit Langem immer zwischen 37,5 und 75 herum. Wenn ich dann mal in einer Zeit, in der es mir schlechter gehe erhöhe, dann stellt sich i.d.R. innerhalb von 10-14 Tagen auch wieder eine Besserung ein.

06.11.2023 13:19 • #247


Sommerregen5693
Danke für Deine Antwort, meine Ärztin meint, da ich so um die 50 bin und im Körper sich viel ändert, kann es zu einem Wirkungsverlust kommen und hat mir 37,5 mg Erhöhung gegeben. Hatte sowas wie Entzugserscheinungen. Nehme ich etzt seit 5 Tagen, bin super nervös, schwitze und kann nicht schlafen. Hoffe die neue Dosis wirkt bald, nehme seit 12 Jahren Venla. Und es ging mir super. Meine Ärztin meinte auch käme sehr oft vor und eine Erhöhung würde dann bald wieder wirken. Bin aber total verunsichert

08.11.2023 10:12 • #248


M
@Sommerregen5693
Das klingt aber nach einem typischen Verlauf bei ner Erhöhung....sprich diese Unruhe, Schlaflosigkeit etc. Warte mal noch 7 Tage ab, dann solltest Du ne Besserung verspüren. Habs gerade von 50 auf 62.5 hinter mir. Der Erhöhungsspuk war zwar nur minimal, aber nach 10 Tagen war alles wieder tutti!

08.11.2023 18:32 • #249


Sun2009
Hallo zusammen
Vielleicht sind hier ein paar Erfahrene dabei, die mir Infos geben können:
Bei mir wirkt Citalopram seit einem halben Jahr nicht mehr. Nehme aktuell 25 mg. Hatte versucht 3 Wochen mit 30 klarzukommen-Fehlanzeige.
Nun soll ich ab morgen auf erstmal 37.5 Venla umsteigen und nach 2 Wochen auf 75 steigern. Citalopram könnte ich sofort weglassen. Hier steht aber immer wieder, dass die meisten das Cita ausgeschlichen und das Venla mit reingekommen haben. Habt ihr da Erfahrungen zu?

14.12.2023 13:14 • #250


M
Hi, Erfahrungen nur in der Hinsicht, dass das bei mir in der Klinik auch so gemacht wurde. Heute Citalopram, morgen Venlafaxin. Lief ohne Probleme.

Das mit 2 Wochen 37,5 und dann 75 klingt auch normal. Wenn Du die Venla-Kapseln mit den Mini-Tabletten hast, dann kannst Du das sogar kleinteiliger Hochdosieren.

2 Tage 12,5...2 Tage. 25 usw....37,5...50...62,5....75.
Manchen hilft das bzgl. etwaiger Nebenwirkungen beim Hochdosieren.
Hab mir dazu Leerkapseln bestellt und die Dosierungen dann zusammengebastelt

14.12.2023 19:13 • #251


Sun2009
@mattes75 Ach krass! Du hast auch direkt komplett umgestellt? Hier im Forum liest man nur von ein und ausschleichen. Wieviel mg Citalopram hattest du denn genommen und wie lang hast du das Cita genommen?

14.12.2023 19:36 • #252


M
@Sun2009 von 25 C auf 75 V.

14.12.2023 20:03 • #253


Sun2009
@mattes75 genau meine Dosierung. Und warum hattest du umgestellt?

14.12.2023 20:41 • #254


M
Das C. wirkte bei mir nicht. Mit dem V. gings schnell besser!

14.12.2023 21:34 • x 1 #255


Sun2009
@mattes75 danke dir vielmals:

15.12.2023 11:52 • #256


kyra96
Ich habe jetzt von meinem Arzt Venlafaxin 75 mg bekommen statt opipramol.
Ich habe die retard Kapseln bekommen. Werde morgen damit anfangen. Hoffe ich vertragen sie fügst und steh nicht gle6xh völlig neben mir. Da ich die morgens nehmen soll wollte ich mal eure Erfahrung wissen ob man das Auto lieber ein paar Tage stehen lassen soll. Gut, ich merke es ja auch.
Sonst kamt Uhr gut zurecht mit dem Medikament?

07.04.2024 20:02 • #257

Sponsor-Mitgliedschaft

Sun2009
@kyra96 oh da bin ich mal gespannt, wie zufrieden du damit bist. Hast du vorher nur Opipramol genommen? Was hast du denn für Beschwerden?

07.04.2024 20:45 • #258


kyra96
Zitat von Sun2009:
@kyra96 oh da bin ich mal gespannt, wie zufrieden du damit bist. Hast du vorher nur Opipramol genommen? Was hast du denn für Beschwerden?

Nur opi , abends Amineurin 20 mg.
Angststörung, leichte Depression

07.04.2024 20:59 • #259


kyra96
Ich habe heute um 09.00 meine erste Tablette genommen.
Bin etwas müde und Autofahren würde ich nicht...gucken wie sich das weiterentwickelt

08.04.2024 13:15 • #260


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf