29

Nicfienja
Zitat von An1:
Darf ich fragen wie alt du bist?

Klar, ich bin 40.

01.08.2019 18:10 • #141


Ich bin 47

01.08.2019 19:34 • #142


Bin das Venlafaxin jetzt am ausschleichen.Die Nebenwirkungen sind schlimmer geworden.Nachher bin ich auch immer unruhiger geworden.Und die Panikattacken wurden immer mehr.

04.09.2019 11:21 • #143


14.09.2019 10:16 • #144


Lottaluft
Hast du im Internet einen wechselwirkungscheck gemacht oder nur gelesen ?
Ich denke nicht das etwas dagegen spricht die Pille mit venlaflaxin zu nehmen aber um auf Nummer sicher zu gehen -einfach in der Apotheke kurz anrufen oder vorbei gehen und fragen

14.09.2019 10:20 • #145


Ich habe nur nachgelesen. Den wechselwirkungscheck kannte ich noch gar nicht.
Tausend Dank!

14.09.2019 10:33 • x 1 #146


Jenny_29221

20.11.2019 13:30 • #147


zWo3
Hallo,

Dafür steht man eigentlich in Kontakt mit seinem Arzt der es verschrieben hat.

Niemand kann sagen wieso es nicht mehr so wirkt bei dir. Aber wie immer Typischer Dosierungsfehler versteh nicht wieso viele diesen Fehler machen... wenn es dir gut ging wieso reduzierst du dann? Welchen Effekt hast du dir davon erhofft?

Wenn du pech hast hat dein Körper eine Resistenz dagegen aufgebaut und du musst komplett neu eingestellt werden auf ein anderes AD.

Viel Glück und Kraft. Und das nächste mal einfach die Tabletten nehmen wenn man merkt einem geht es gut.

Lg

20.11.2019 14:10 • x 1 #148


Jenny_29221
Ja aus Fehlern lernt man

20.11.2019 14:43 • #149


Tulpe94
Wie lange hat es damals gedauert bis du eine Wirkung gespürt hast?

Könnte es eventuell sein, dass das absetzsymptome sind, die du jetzt hattest? Aber eigentlich müsste es dir wieder besser gehen jetzt.

21.11.2019 10:39 • #150


Jenny_29221
So ca 4 Wochen hat es damals gedauert. Deswegen hab ich noch ein bisschen Hoffnung das es besser wird. Hab auch heute mit meiner Psychaterin deswegen telefoniert

21.11.2019 10:56 • #151


Tulpe94
Ok, ich nehme nämlich seit fast vier Wochen Venlafaxin 75 mg, aber mir geht's eher schlechter als besser.

21.11.2019 11:03 • #152


Jenny_29221
Das hatte ich wie gesagt am Anfang auch. Bei manchen dauert es länger bis sie wirken. Mam sagt wohl wenn es nach 6 Wochen nicht besser wird nochmal mit dem Arzt sprechen

21.11.2019 11:44 • #153


Jenny_29221
Tulpe94 wegen was nimmst du die denn wenn ich fragen darf?

21.11.2019 12:05 • #154


Zitat von Tulpe94:
Ok, ich nehme nämlich seit fast vier Wochen Venlafaxin 75 mg, aber mir geht's eher schlechter als besser.


Hast du Mal den Venlafaxinspiegel bestimmen lassen?
Hast du Nebenwirkungen?

21.11.2019 14:57 • #155


Tulpe94
Ich nehme es wegen generalisierter angststörung, depressionen, Zwangsgedanken und panikattacken.

Den Spiegel habe ich noch nicht bestimmen lassen. Werde ich aber zum nächsten Termin am 12.12. erfragen.

Ich hatte ja vorher Escitalopram.
Die Nebenwirkungen bisher sind Nachtschweiß, extreme Träume, Unruhe (kann aber auch von der Angst kommen), schwitzen. Anfangs hatte ich auch noch Herzrasen. Was mich aber am meisten ankotzt ist, dass ich wieder weinerlich und sensibel bin. Meine Stimmung ist schlechter.

Mit escitalopram konnte ich gar nicht mehr weinen.
Leider hatte ich trotz Escitalopram immer noch ständig Angst, frühes erwachen usw.

21.11.2019 15:29 • x 1 #156


Jenny_29221
Ich hatte davor Citalopram. Das hab ich aber überhaupt nicht vertragen. Ich hab auch eine generalisierte Angststörung und Panikstörung

21.11.2019 16:57 • #157


Zitat von Tulpe94:
Ich nehme es wegen generalisierter angststörung, depressionen, Zwangsgedanken und panikattacken.Den Spiegel habe ich noch nicht bestimmen lassen. Werde ich aber zum nächsten Termin am 12.12. erfragen. Ich hatte ja vorher Escitalopram. Die Nebenwirkungen bisher sind Nachtschweiß, extreme Träume, Unruhe (kann aber auch von der Angst kommen), schwitzen. Anfangs hatte ich auch noch Herzrasen. Was mich aber am meisten ankotzt ist, dass ich wieder weinerlich und sensibel bin. Meine Stimmung ist schlechter. Mit escitalopram konnte ich gar nicht mehr weinen. Leider hatte ich trotz Escitalopram immer noch ständig Angst, frühes erwachen usw.


Ich nehme es so ziemlich gegen die selben Diagnosen wie du und hatte auch immer noch angst beim Esci
Hast du das Esci ganz weggetan oder bist noch am Ausschleichen?

Ich würde mit deinem Arzt vorab reden bzgl. Steigerung der Dosis da die meisten Nebenwirkungen nach 2 Wochen abklingen sollten (Schwitzen bleibt denke ich) und die Wirkung auch Mal kommen sollte. Oft ist es so dass bei Steigerung auch gleich die Nebenwirkungen weniger werden und die Wirkung kommt.
Drücke dir die Daumen dass es besser wird, ich weiß wie du dich fühlst

21.11.2019 17:25 • x 1 #158


Tulpe94
Nein, das Esci ist komplett raus seit ein paar Wochen. Danach kam halt ein ziemlicher Einbruch.

Ich wollte eigentlich nicht höher dosieren als 75 mg. Ich hab Angst, dass sich die Unruhe und die Träume und alles noch verstärken. Ich möchte auch nicht, dass ich noch schlechter schlafen kann. Ich nehme ja noch zusätzlich Mirtazapin, zwar eine minidosis, zum schlafen und das hat immer gut gewirkt.

Außerdem falls es wieder nicht wirkt, was mach ich dann? Muss ja auch wieder runter von dem Zeug dann und das soll ja grässlich sein.

21.11.2019 17:32 • #159


Zitat von Tulpe94:
Nein, das Esci ist komplett raus seit ein paar Wochen. Danach kam halt ein ziemlicher Einbruch.Ich wollte eigentlich nicht höher dosieren als 75 mg. Ich hab Angst, dass sich die Unruhe und die Träume und alles noch verstärken. Ich möchte auch nicht, dass ich noch schlechter schlafen kann. Ich nehme ja noch zusätzlich Mirtazapin, zwar eine minidosis, zum schlafen und das hat immer gut gewirkt. Außerdem falls es wieder nicht wirkt, was mach ich dann? Muss ja auch wieder runter von dem Zeug dann und das soll ja grässlich sein.


Ok
Venla kann man lt. meinem Arzt bis 225mg dosieren und vorallem wirkt es erst ab höheren Dosen angstlösend.
Ich würde auf jeden Fall höhere Dosen ausprobieren in Absprache mit deinem Arzt.
Wenn die dann auch nicht wirken dann ist das nicht der richtige Typ Medikament für dich.
Ich denke dass das Absetzen in richtig kleinen Dosenschritten nicht Hölle ist und erst recht nicht wenn es vl eh nicht wirkt weil dem Körper ja dann nichts abgeht.
Wieviel Mirta nimmst du denn?

21.11.2019 18:11 • #160




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf