Pfeil rechts

Hallo zusammen, muss ich bei der Umstellung etwas beachten oder kann ich die gleiche Menge einfach in Tropfenform einnehmen? Muss ich mit einer Änderung der Wirkung rechnen?

Mir geht es primär um die genauere Reduzierung. Ich fühl mich irgendwie viel zu abgestumpft. Ganz aufhören kann und will ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht. Einfach reduzieren. Vielleicht von 50 auf 40 mg..

danke für die antworten

17.06.2014 15:06 • 24.06.2014 #1


20 Antworten ↓


kleiner
Hallo,

ja ich habe mal von Amitriptylin Tabletten auf Tropfen umgestellt.
Man muss da genau aufpassen wie das Dosiert ist. Das heisst wieviel Tropfen dem in Tabletten entsprechen.
Am besten du fragst den Arzt.
Ich bin damals auch mit der Packungsbeilage gut klar gekommen..Das sollte das auch drin stehen.

grüße

17.06.2014 22:43 • #2



Umstellung Sertralin Filmtabletten zu Zoloft Tropfen

x 3


bah ist die essenz ekelig...

18.06.2014 08:26 • #3


kleiner
Ja schlimmer Geschmack war bei mir auch so.

18.06.2014 17:25 • #4


Es wundert mich, dass das teure Zoloft von Pfizer noch von Krankenkassen bezahlt wird. Eigentlich sind doch Generika Pflicht.

18.06.2014 18:33 • #5


und das es nur 60 ml flaschen gibt.....

18.06.2014 20:20 • #6


Welche Krankenkasse hast du?

18.06.2014 21:51 • #7


ne schweizer, swica

18.06.2014 22:05 • #8


OK, die haben ja Geld.

18.06.2014 22:06 • #9


also seit 7 tage hab ich umgestellt und ein wenig reduziert....ich merke keine verschlechterung.....ich hab ein kleines bisschen mehr bock auf sex

23.06.2014 16:35 • #10


Was für Probleme hast du denn mit den 50 mg?

23.06.2014 19:16 • #11


Ja die üblichen.. Sexuelle 0 Lust.. Empathie 0, Freude empfinden 0, lachen kaum, Konzentration Solala...

Mir ist bewusst dass die angststörung einen Teil dazu beiträgt... Trotzdem will ich so wenig wie möglich was erträglich ist.. Zumal die Symptome mit nur Medikamente nicht zu lösen sind...

23.06.2014 19:34 • #12


Mm und die Probleme sind durch Sertralin stärker geworden?

23.06.2014 19:56 • #13


Die genannten ja... Natürlich hilft es gegen ängste.. Aber das ganze ist weder fisch noch Vogel

23.06.2014 19:58 • #14


Mm, bei mir ist das Alles besser geworden.

23.06.2014 20:06 • #15


Vielleicht probierst du mal einen anderen SSRI .

23.06.2014 20:08 • #16


Ich denk nicht... Ich hatte 24h dauererregung, die ist weg.. Also angsterregung irgendwann will ich ohne Leben .. Ich guck am wie es kommt.. Heute hatte ich wieder ne Attacke ... 1 mg xanax hilft, morgen ist es wieder besser

23.06.2014 21:00 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Ist die Dosis vielleicht zu niedrig? Wie lange nimmst du es schon?

23.06.2014 22:59 • #18


2 jahre.....zu beginn hatte ich 100 mg....war nicht wirklich besser.....

24.06.2014 11:25 • #19


Mm, naja, es reagiert leider nicht jeder gleich gut auf ein Medikament.

24.06.2014 11:34 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf