Pfeil rechts

Hallo,

ich habe mir vor kurzem mal Neurapas Balance gekauft: http://www.apotheken-umschau.de/Medikam ... 98120.html

Der Grund dafür ist meine extreme Unruhe/Nervosität.

Ist ein pflanzliches Medikament gegen leichte depressive Verstimmung, Unruhe, Nervosität mit Johanniskraut, Baldrian und der Passionsblume.

Ich habe das Medikament 1 Woche genommen, aber ich bekomme irgendwie hin und wieder Bauchschmerzen und das ist echt unangenehm, vor allem wenn man unterwegs ist. Ich möchte es deshalb mit der Einnahme sein lassen. Eigentlich soll man die Tabletten 4-6 Wochen nehmen und danach absetzen. Müsste ich sie auch nach nur einer Woche absetzen, oder kann ich es einfach sein lassen?

Ich wollte es danach mal noch mit diesen hier probieren:
http://www.apotheken-umschau.de/Medikam ... 78688.html

Hat mit Pascoflair jemand Erfahrung gemacht? Wäre für mich zeitlich auch deutlich angenehmer mit der Einnahme. Neurapas musste man dreimal täglich in einem Abstand von 8 Stunden einnehmen. Da hatte ich mit 8, 16, 24 Uhr angefangen, aber da mir 24 Uhr zu spät wurde, habe ich es dann 6, 14 und 22 Uhr gemacht.

Pascoflair hingegen muss man nur zwei- bis dreimal täglich nehmen. Außerdem soll die Wirkung hier auch schon nach nur kurzer Zeit eintreten und nicht erst nach 4-6 Wochen. Ist ja auch höher dosiert. Da würde ich mich dann für zweimal täglich entscheiden, was scheinbar auch einige so machen, wie ich aus Erfahrungsberichten entnehmen konnte. Des Weiteren muss man hier auch nur eine Tablette nehmen und kommt damit maximal auf 3 Stück am Tag und nicht auf 6 Stück wie bei Neurapas.

Danke.

11.09.2016 15:22 • 12.09.2016 #1


2 Antworten ↓


igel
Die pflanzlichen Präparate brauchen ihre Zeit, bis sie wirken. Aber wenn Du sie nicht verträgst, einfach absetzen. Völlig problemlos.

11.09.2016 15:26 • #2


petrus57
Zitat von Fleshgod:
Hat mit Pascoflair jemand Erfahrung gemacht?


Ich hatte die mal genommen. Gebracht haben die mir nichts. Ich hatte die auch mal zusammen mit Antidepressiva und Tavor genommen. Da ging es mir sogar schlechter. Da sind bei mir zum ersten mal Zwangsgedanken aufgetaucht.

12.09.2016 13:07 • #3




Dr. med. Andreas Schöpf