Pfeil rechts

Jenamel
Hallo,
ich liege mit einer Stirnhölenentzündung und ziemlichen Kopfschmerzen flach. Ich will kein Antibiotikum nehmen und versuche es so mit pflanzlichen Mitteln und Inhalationen. Hat einer Erfahrungen mit Sertralin und Antibiotika?Habe ziemliche Angst vor Wechselwirkungen.
LG Jenamel

26.04.2014 11:20 • 28.04.2014 #1


3 Antworten ↓


Du kannst in der Apotheke anrufen, die wissen Bescheid. Meine Krankenkasse hat auch einen Ärzteservice, den man rund um die Uhr anrufen kann, den hat letztens mein Mann angerufen, als er Antibiotika nehmen musste und er sich noch einmal versichern lassen wollte, dass das mit seinen anderen Medikamenten klar geht.

Hat dir ein Arzt das Antibiotikum verschrieben? Ich würde es auf jeden Fall nehmen, mit einer Stirnhöhlenentzündung ist nicht zu spaßen und pflanzliches ist da viel zu schwach (wobei ich auf jeden Fall weiter inhalieren würde).

26.04.2014 13:02 • #2



Sertralin und Antibiotikum

x 3


Jenamel
Danke Islandfan,
noch habe ich kein Antibiotikum bekommen, aber ich weiß das ich evtl eins benötige wenn es nicht besser wird. Leide schon seit Jahren immer wieder unter Sinusitis und musste schon viele Tabletten nehmen aber nun mit dem Sertralin habe ich mal richtig Respekt!

26.04.2014 13:25 • #3


bei manchen ADs kann es mit manchen Antibiotika zu Wechselwirkungen kommen... steht aber im Beipackzettel (vorausgesetzt du darfst/kannst den lesen bzgl der Panik). Ganz laienhaft würde ich aber eher sagen, dass das zu den harmloseren Wechselwirkungen zählt, also nix à la MAO-Hemmer und Triptanen oder so...

28.04.2014 07:48 • #4




Dr. med. Andreas Schöpf