Pfeil rechts
31

Dragonlady_s
Ich Erhöhe meine Dosis heute auf 100mg. Mal schauen wie das wird

14.07.2015 07:18 • #21


Mir ging es mit jeder dosis erhöhung von sertralin besser , allerdings merkte ich irgendwann den dopamin effekt sehr deutlich. Unruhe und psychotische Zustände waren das Resultat, daher der Wechsel zu escitalopram

14.07.2015 16:54 • #22



Sertralin Kommt da noch was?

x 3


Ich glaube wenn man unter Unruhe und Wahnvorstellungen bei der einnahme von AD leidet läuft was schief
Vielleicht brauchst du das Zeug gar nicht (mehr) und dein Körper wehrt sich dagegen...schon mal daran gedacht?
Ich hab mich am Ende auch nur noch kacke mit Paroxetin gefühlt und habs dann nach Absprache mit meinem Hausarzt abgesetzt.
Jetzt gehts mir ohne besser als mit.
Bei dem was du alles schon so genommen hast könnte man dich ja schon als Medikamenten Junkie bezeichnen
Bei dir hört sich das ja schon so an als wärst du total vernarrt in dieses Escitalopram und das Medikament wäre die Lösung für alle deine Probleme

15.07.2015 09:14 • #23


Dragonlady_s
Faultier, das hört sich nicht nur so an, das ist auch so

15.07.2015 09:31 • #24


Das ist der ganz normale dopamin effekt von sertralin und deshalb ist es bei bipolaren Tendenzen auch total kontraproduktiv

15.07.2015 10:26 • #25


The slight dopamine action Zoloft has makes it the worst Serotonin-[sorta-]Selective Reuptake Inhibitor to take if bipolar is known or suspected.
Definitely the worst to have taken if your bipolar diagnosis was a surprise.
By “the worst” I don’t mean it’s more likely than any other SSRI to trigger mania, that’s the same as all the others. No, by “the worst” I mean you’re more likely to have a dysphoric, smash everything in site, scare the mist out of the kids, have the neighbors call the cops mania instead of a euphoric, max out your credit cards, drive to Vegas and marry a complete stranger mania.
Then again, it’s difficult to truly gauge “worst.”
While the dopamine action is in the right place to make you sweaty and nervous (like Wellbutrin), and to exacerbate insomnia, it’s nowhere near the right place to prevent sexual side effects.

http://www.crazymeds.us



Zu deutsch


Der leichte Dopamin Aktion Zoloft hat macht es das Schlimmste Serotonin- [sorta-] Selektive Wiederaufnahme-Hemmer, um bipolar, wenn bekannt ist oder vermutet nehmen.
Auf jeden Fall das schlechteste genommen zu haben, wenn Ihr bipolaren Diagnose war eine Überraschung.
Mit "das Schlimmste" Ich weiß nicht, es ist wahrscheinlicher als andere SSRI zur Manie auslösen, das ist das gleiche wie alle anderen. Nein, durch "das Schlimmste" Ich meine, du bist eher um eine dysphoric haben, smash alles in Ort, erschrecken die * beep * von den Kindern haben die Nachbarn die Polizei rufen mania anstatt eines euphorisch, max Ihre * - * Karten, fahren nach Vegas und heiraten ein völlig Fremder Manie.
Dann wieder, ist es schwierig, wirklich einzuschätzen "worst."
Während die Dopamin-Aktion an der richtigen Stelle, damit Sie sich verschwitzt und nervös (wie Wellbutrin), und um Schlaflosigkeit zu verschärfen, es ist bei weitem nicht der richtige Ort, um sexuelle Nebenwirkungen zu vermeiden.

15.07.2015 10:34 • #26


Dragonlady_s
Warum postest du das jetzt in meinem Thread?

15.07.2015 10:37 • #27


Ist doch wichtig zu wissen, wenn man sertralin nimmt. Viele würden vermutlich direkt mit Neuroleptika therapiert , anstatt einfach im Fall der bipolarität den ssri zu wechseln.

15.07.2015 10:41 • #28


Dragonlady_s
Dann eröffne dazu deinen eigenen Thread und nutze nicht meinen.
Dein link hat mit meiner Frage absolut nichts zu tun

15.07.2015 10:43 • #29


Das war auf Faultier bezogen , der die psychotische Reaktion auf sertralin bestritt und ziemlich falsche Dinge schrieb.

15.07.2015 10:46 • #30


Dragonlady_s
Trotzdem gehört das nicht in meinen Thread

15.07.2015 10:48 • #31


Dragonlady, lass dich von den nutzlosen Beiträgen nicht in die Irre führen. Genauso wie er jetzt das Escitalopram in den Himmel hebt hat er es vorher mit dem Sertralin gemacht.
Seine Hobbys scheinen langweilige Statistiken und das Verunsichern von Menschen zu sein.
Ich nehme auch seit fast einem Jahr Sertralin, ich hatte nie Nebenwirkungen, auch nicht beim Erhöhen der Dosis und meine Angst ist komplett weg.

16.07.2015 11:39 • #32


Dragonlady_s
Ja sonnenblume, das ist mir bei ihm inzwischen auch schon aufgefallen.

Kann er ja auch gern machen, nur nicht in meinem Thread

Bin ja jetzt erst seit Dienstag auf 100mg. Werde wohl noch warten müssen. Denn heute Nacht hatte ich die panikattacke meines Lebens

16.07.2015 11:41 • #33


Oh je du Arme, das ist schlimm. Anfangs hatte ich das mit Sertralin auch noch aber die Abstände wurden immer größer und wenn ich jetzt überlege weiß ich gar nicht mehr wann ich die letzte hatte. Ist schon ewig her also Kopf hoch, es wird besser

16.07.2015 12:08 • #34


Dragonlady_s
Danke. Nehme sertralin auch erst seit letzte Woche Dienstag. Denke auch wird sich bald positiv ändern.

Andere nebenwirkungen habe ich zum Glück auch keine bemerkt

16.07.2015 12:13 • #35


Das kann 4 bis 6 Wochen dauern, ich hab nach 3 Wochen erste Besserung gemerkt und dann ging es stetig bergauf

16.07.2015 12:38 • #36


Dragonlady_s
Ja so dachte ich mir das auch. Nehme sie nun brav weiter und wird sich bestimmt bald Besserung einstellen

16.07.2015 12:44 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Äh , sertralin ist neben escitalopram auch das beste AD. Nur nicht bei Bipolarität und manchen Angststörungen und bei manie erst recht nicht

Ansonsten ist es gut.

16.07.2015 14:02 • #38


Dragonlady_s
Wir haben es verstanden!

16.07.2015 14:05 • #39


Da bin ich mir manchmal nicht so sicher...

16.07.2015 14:08 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf