76

petrus57
Zitat von LULU83:
Was hatte deine Frau für Nebenwirkungen?


Sie hatte nur Schwindel. Der ging aber nach einiger Zeit weg.

28.02.2020 17:20 • #421


Zitat von LULU83:
Wann gehst du auf 50mg?


Eigentlich muss ich sonntag erhöhen. Aber mein Mann hat nächste Woche Frühschicht und ich hab etwas Bammel. Ich werde wohl noch ein paar Tage länger 25 nehmen.
Ich fühle mich seit 2 Tagen so ab 16 Uhr immer merkwürdig, also mehr Angst. Kann es sein, dass da ungefähr die Wirkung nachlässt?

28.02.2020 17:31 • #422


Zitat von FreyaA:
Eigentlich muss ich sonntag erhöhen. Aber mein Mann hat nächste Woche Frühschicht und ich hab etwas Bammel. Ich werde wohl noch ein paar Tage länger 25 nehmen. Ich fühle mich seit 2 Tagen so ab 16 Uhr immer merkwürdig, also mehr Angst. Kann es sein, dass da ungefähr die Wirkung nachlässt?

Nimmst du es abends ein? Nein denke ich nicht. Soweit ich weiss hat man ja in der Einschleichphase vermehrt mit Ängsten zu kämpfen..

28.02.2020 17:38 • #423


Zitat von petrus57:
Sie hatte nur Schwindel. Der ging aber nach einiger Zeit weg.

OK hier haben viele das sertralin gut vertragen. Nimmt sie das sertralin noch?

28.02.2020 17:40 • #424


Zitat von LULU83:
Nimmst du es abends ein? Nein denke ich nicht. Soweit ich weiss hat man ja in der Einschleichphase vermehrt mit Ängsten zu kämpfen..


Okay dann liegt das an der Psyche. Meine Tochter kommt um 15 Uhr nach Hause und ich hab ja Angst umzufallen wenn sie da ist.

Ja ich nehme sie abends so 20:30 bis 21 Uhr...

28.02.2020 17:41 • #425


petrus57
Zitat von LULU83:
Nimmt sie das sertralin noch?


Nein. Die damaligen Beschwerden waren ja verschwunden. Sie hatte es nur ein paar Monate genommen.

28.02.2020 17:46 • #426


Anuschka1102
Zitat von FreyaA:
Eigentlich muss ich sonntag erhöhen. Aber mein Mann hat nächste Woche Frühschicht und ich hab etwas Bammel. Ich werde wohl noch ein paar Tage länger 25 nehmen. Ich fühle mich seit 2 Tagen so ab 16 Uhr immer merkwürdig, also mehr Angst. Kann es sein, dass da ungefähr die Wirkung nachlässt?



Also ich nehme die morgens und bin mir sicher das die Wirkung nachlässt. Ich hab zwar keine Panikattacken mehr oder sonstiges aber ich merke abends das die Tablette nicht mehr so wirkt wie morgens. Wenn ich abends das Gefühl habe das mein Herz anfängt schneller zu schlagen nehme ich dysto loges. Das sind pflanzliche Beruhigungsmittel die sich mit Sertralin sehr gut vertragen.

28.02.2020 18:15 • x 1 #427


Zitat von Anuschka1102:
Also ich nehme die morgens und bin mir sicher das die Wirkung nachlässt. Ich hab zwar keine Panikattacken mehr oder sonstiges aber ich merke abends das die Tablette nicht mehr so wirkt wie morgens. Wenn ich abends das Gefühl habe das mein Herz anfängt schneller zu schlagen nehme ich dysto loges. Das sind pflanzliche Beruhigungsmittel die sich mit Sertralin sehr gut vertragen.


Okay danke. Kommt mir nämlich auch so vor...

28.02.2020 18:34 • #428


29.03.2020 11:47 • #429


NIEaufgeben
Ich hatte sertralin bekommen,hab mit 100mg angefangen was viel zu hoch dosiert ist..keine Ahnung wieso ich so hoch beginnen sollte.jedenfalks habe ich es nur knapp 3 Wochen genommen und dann weggelassen..es war absolut nicht das richtige für mich und hatt nichts gebracht..
Ich denke so 3 Wochen solltest du schon durchhalten um zu sehen ob es was bringt

29.03.2020 15:33 • #430


Vielen Dank für deine Antwort. Nur die Ängste die letzten beiden Tage haben mir ziemlich zugesetzt, weil ich diese bisher gar nicht kannte und das Gefühl hatte nicht mehr zu können. So kenne ich mich nicht

29.03.2020 15:56 • #431


NIEaufgeben
Zitat von Glamourine:
Vielen Dank für deine Antwort. Nur die Ängste die letzten beiden Tage haben mir ziemlich zugesetzt, weil ich diese bisher gar nicht kannte und das Gefühl hatte nicht mehr zu können. So kenne ich mich nicht

Ich kenne sehr viele Leute denen es am Anfang genauso ging mit sertralin..aber danach hatte es ihnen sehr gut geholfen..
Halte noch etwas durch und hab Geduld...
Anfangs haben sehr viele Leute Probleme mit ihren medis,das ist schon fast normal und nicht gefährlich

29.03.2020 15:58 • #432


Riccardo 1978
Ich habe es auch mal verschrieben bekommen. Habe es nicht durchgezogen. Hatte auch verstärkte Angst.wenn es aushalten kannst gib es ein chance

29.03.2020 16:04 • #433


Hallo Glamourine!

Ich nehme auch die Sertralin in 25 mg Dosierung und soll bald auf 50 mg steigern. Hab sie schon zum zweiten Mal verschrieben bekommen (Rückfall).
Ich kann aus meiner Erfahrung nur sagen, dass es ein sehr gutes Medikament ist und mit der Zeit wirklich gut hilft.

Liebe Grüße,

Grübelkatze

29.03.2020 17:19 • #434


Zitat von Grübelkatze:
Hallo Glamourine!Ich nehme auch die Sertralin in 25 mg Dosierung und soll bald auf 50 mg steigern. Hab sie schon zum zweiten Mal verschrieben bekommen (Rückfall).Ich kann aus meiner Erfahrung nur sagen, dass es ein sehr gutes Medikament ist und mit der Zeit wirklich gut hilft. Liebe Grüße,Grübelkatze


War es am Anfang auch so schlimm bei dir?

29.03.2020 17:25 • #435


Als ich sie zum ersten Mal hatte, war ich anfangs auch deutlich ängstlicher, ja. Auch die Panikattacken blieben mir am Anfang noch erhalten. Besser wurde es, wenn ich mich richtig erinnere nach ungefähr 2,5 Wochen. Ab da ging es mir dann schlagartig besser und diese Daueranspannung wurde weniger, verschwand phasenweise sogar.
Jetzt beim zweiten Mal ist von Nebenwirkungen gar nix mehr zu spüren.

29.03.2020 17:37 • #436


Hallo zusammen,
bin neu in diesem Forum. Vlt. kann mir ja hier jemand helfen......
Ich nehme seit 11 Tagen Sertralin 50 mg gegen Depressionen. Die ersten Tage waren etwas komisch.....Schwindel und ich stand irgendwie leicht neben mir. Die Stimmung fühlte sich irgendwie künstlich gehoben an.
Seit ein paar Tagen habe ich allerdings ziemliche Stimmungseinbrüche und vermehrt Ängste, dass es nie wieder besser wird.
Kennt das hier noch jemand? Gerade auch im Bezug auf die Verschlimmerung der Depressionen?
Bin gerade ziemlich verzweifelt und habe Angst, dass ich da nicht mehr rauskomme.....

Vielen lieben Dank!

22.05.2020 14:27 • #437


Anuschka1102
Zitat von SRittscher:
Hallo zusammen,bin neu in diesem Forum. Vlt. kann mir ja hier jemand helfen......Ich nehme seit 11 Tagen Sertralin 50 mg gegen Depressionen. Die ersten Tage waren etwas komisch.....Schwindel und ich stand irgendwie leicht neben mir. Die Stimmung fühlte sich irgendwie künstlich gehoben an.Seit ein paar Tagen habe ich allerdings ziemliche Stimmungseinbrüche und vermehrt Ängste, dass es nie wieder besser wird.Kennt das hier noch jemand? Gerade auch im Bezug auf die Verschlimmerung der Depressionen?Bin gerade ziemlich verzweifelt und habe Angst, dass ich da nicht mehr rauskomme.....Vielen lieben Dank!



Hallo

Das dauert eine Weile bis sich alles eingependelt hat und die gewünschte Wirkung eintritt. Alles was du beschreibst ist normal. Bei einen mehr bei anderen weniger. Geduld das wird schon

Lg

23.05.2020 21:32 • x 1 #438


Zitat von Anuschka1102:
Hallo Das dauert eine Weile bis sich alles eingependelt hat und die gewünschte Wirkung eintritt. Alles was du beschreibst ist normal. Bei einen mehr bei anderen weniger. Geduld das wird schon Lg


Kennt auch wer das Phänomen, dass es morgen erstmal beruhigt und die Stimmung auch ganz gut ist......und nach dem Mittag totales Zittern und Unruhe Auftritt, und die Stimmung ganz den Bach runter geht?

Vor 11 Stunden • #439


Anuschka1102
Zitat von SRittscher:
Kennt auch wer das Phänomen, dass es morgen erstmal beruhigt und die Stimmung auch ganz gut ist......und nach dem Mittag totales Zittern und Unruhe Auftritt, und die Stimmung ganz den Bach runter geht?



Bei mir war das alles nicht so extrem. Aber ich hab darüber in vielen Berichten gelesen. Es dauert wirklich eine Weile bis sich alles stabilisiert hat.

Gerade eben • #440




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf