Pfeil rechts
1

Sehr unruhig, gefühlte 100 mal aufgewacht.

10.04.2018 10:46 • #121


Schlaflose
Zitat von Angor:
Mit Gewalt einschlafen bringt nichts, sich rumwälzen auch nicht.
Aufestehen, und irgendwas machen, im Haushalt TV gucken, zocken.


Du musst ja auch am nächsten Tag nicht zur Arbeit und fit und konzententriert sein. Wenn ich immer aufstehen würde, wenn ich nicht einschlafen, dann käme ich überhaupt nicht mehr zum Schlafen. Wenn ich aufstehe, dann ist die Nacht gelaufen. Ich werde dann nämlich nicht wieder müde. Wenn ich im Bett beibe, schlafe ich doch irgendwann ein. Besser 2-3 Stunden schlafen als gar nicht.

10.04.2018 15:53 • #122



Seit Wochen extreme Schlafstörungen!

x 3


Weiß auch nicht warum bei Schlafstörungen das Aufstehen in der Nacht so in der Schlafhygiene gepriesen wird. Auch daran kann sich der Körper bzw. Gehirn gewöhnen. Kann man mal machen, aber auf Dauer sinnlos.

10.04.2018 16:36 • #123


Halllo Acan,

Wie geht es dir? Bei mir lief es mit dem Trimipramin ganz gut und jetzt habe ich Angst, dass alles wieder von vorn beginnt. Kann wieder nich Schlafen

19.05.2018 09:07 • #124


14.07.2020 15:51 • #125


Annalehna
Ach nein...das gibt es doch nicht!
Alles von der Psyche!

14.07.2020 15:54 • x 1 #126


Zitat von Annalehna:
Ach nein...das gibt es doch nicht!Alles von der Psyche!

So krasse symptome doch nicht

14.07.2020 17:05 • #127


Schlaflose
Zitat von Leo92:
So krasse symptome doch nicht


Doch, die Psyche kann noch krassere Symptome erzeugen als körperliche Krankheiten. Da wechseln nämlich die Symptome nicht dauernd.


Zitat:
Wer hatte mal das bevor man einschläft gefühl hat kopf ohren nase wie druck das es platzt beim einschlafen hinterkopf brennt schwindel und dann schwitzt und nach 30 min wieder aufsteht und wenn man wieder schlafen will gefühl Herz schlägt nicht körper steif verkrampft sich alles

Hab angst das hirntumor oder so ist


Das sind alles keine Symptome für Hirntumor. Bei einem Hirntumor hat man neurologische Ausfallerscheinungen (Sprachsstörungen, Sehstörungen (Doppelbilder, ungleiche Pupillenreaktion), Lähmungserscheinungen u.ä.

14.07.2020 18:09 • x 1 #128


NIEaufgeben
Lieber Gott im Himmel
Gib uns allen die nötige Geduld

14.07.2020 19:17 • x 9 #129


Hazy
Machst du jetzt jetzt jeden Tag einen neuen Thread auf, in dem die User sich wieder die Mühe geben sollen, dir zu helfen? In dem du wieder nur auf 5% der Aussagen und Fragen der anderen eingehst und des Rest einfach ignorierst und weiter jammerst?

Du bist seelisch sehr krank. Such dir psychologische Hilfe. Am besten stationär. Hier kann dir keiner helfen.

14.07.2020 20:43 • x 3 #130


Ina2509
Geh bitte bitte zum Psychiater, er kann die Tabletten verschreiben, du wirst wieder schlafen können. Desto länger du wartest desto schlimmer wird es

14.07.2020 21:07 • #131


Zitat von Hazy:
Machst du jetzt jetzt jeden Tag einen neuen Thread auf, in dem die User sich wieder die Mühe geben sollen, dir zu helfen? In dem du wieder nur auf 5% der Aussagen und Fragen der anderen eingehst und des Rest einfach ignorierst und weiter jammerst? Du bist seelisch sehr krank. Such dir psychologische Hilfe. Am besten stationär. Hier kann dir keiner helfen.

Sorry aber es tut mir gut mit euch zu schreiben

14.07.2020 21:11 • #132


Zitat von Ina2509:
Geh bitte bitte zum Psychiater, er kann die Tabletten verschreiben, du wirst wieder schlafen können. Desto länger du wartest desto schlimmer wird es

Hab gestern baldrian genommen wurd nur schlimmer

14.07.2020 21:11 • #133


Ina2509
Zitat von Leo92:
Hab gestern baldrian genommen wurd nur schlimmer



In deiner Situation wird auch kein Baldrian helfen da kannst du auch ne ganze Packung schlucken. Du brauchst etwas gegen die Angst zb Escitalopram, das bekommst du bei Psychiater und wenn du stabil bist kannst du eine Therapie anfangen

14.07.2020 21:18 • x 1 #134


Schlaflose
Zitat von Leo92:
Hab gestern baldrian genommen wurd nur schlimmer

Baldrian ist kein richtiges Medikament. Bei mir wirkt auch nichts Pflanzliches, nur richtige, vom Arzt verschriebene chemische Medikamente.

15.07.2020 06:29 • #135


Dagi
Teste mal L-Tryptophan. Ist eine Aminosäure und eine indirekte Vorstufe von Melatonin, dem Schlafhormon. Kann aber Wechselwirkungen mit SSRI haben, da aus Tryptophan zunächst auch Serotonin entsteht und daraus dann Melatonin...

06.08.2020 08:13 • #136


Schlaflose
Zitat von Dagi:
Teste mal L-Tryptophan. Ist eine Aminosäure und eine indirekte Vorstufe von Melatonin, dem Schlafhormon. Kann aber Wechselwirkungen mit SSRI haben, da aus Tryptophan zunächst auch Serotonin entsteht und daraus dann Melatonin...


Meinst du mich? Nein, ich bleibe bei meinem Doxepin und bei Bedarf Zopiclon oder Alprazolam. Darauf kann ich mich verlassen. Ich brauche das Gefühl, dass mir schwindelig und benommen wird, um micht nicht aufzuregen, dass ich nicht einschlafen kann.

06.08.2020 08:26 • #137


Dagi
Ist auch gut.
Liebe Grüße

06.08.2020 09:19 • #138



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf