Pfeil rechts

Hallo alle zusammen,

ich nehme seit ein paar wochen Risperdal und habe Nervöse Füße und ich weiß nicht sorecht weiter und ich bräuchte da mal einen Rat geben denn ich komme damit nicht wirklich zu recht und ich weiß nicht mehr was ich noch machen kann.

Ich bitte euch um hilfe denn es ist wirklich belastens für mich und ich würde es gerne weg bekommen.

30.07.2009 14:28 • 31.07.2009 #1


2 Antworten ↓


Christina
Hallo Marie,

das Restless-Legs-Syndrom wird wahrscheinlich von Risperdal verursacht. Du solltest mit dem verschreibenden Arzt nach einer Alternative zu Risperdal suchen. Überhaupt ist es kein Medikament, das zur Behandlung von Angststörungen gedacht und zugelassen ist. Es ist ein atypisches Neuroleptikum zur Behandlung von Schizophrenie. Wahrscheinlich dröhnt es Dich zu und Du spürst deswegen weniger Angst. Auf Dauer sind Neuroleptika aber eine wirklich schlechte Idee, wenn man sie nicht unbedingt braucht. Sie haben unerfreulichere Nebenwirkungen als Antidepressiva, und es kann zu Spätfolgen kommen, die auch nach dem Absetzen nicht mehr weg gehen. Deine nervösen Füße zeigen an, dass Du langfristig u.U. solche Nebenwirkungen haben könntest. Das kann man zwar medikamentös unterdrücken, schließt damit aber die Spätfolgen nicht aus. Keine Panik! So schnell geht das nicht, aber Du solltest es trotzdem m.E. demnächst absetzen. Daher: ab zum Arzt und nach etwas anderem gesucht!

Liebe Grüße
Christina

30.07.2009 14:56 • #2


Hallo Cristina,

danke dir für deine hilfe und ja der arzt weiß schon bescheit und will mich auch am wiedert sag sehen also bin ich gespannt was er dazu sagt denn so kann das ja nicht weiter gehen so sehe ich das jedenfalls aber danke für deinen tip ich werde ihn mal darauf ansprechen.

lg Marie

31.07.2009 14:56 • #3




Dr. med. Andreas Schöpf