4057

Plopp

Plopp


1754
2
1456
Ja ich weiß du hast Recht wir überstehen jeden Tag. Ich musste jetzt trotzdem den Termin einfach absagen habe einfach nicht die Kraft dafür. Mein nächster Termin ist jetzt im Dezember auch okay.
Brauch heute meine ganze Kraft um den Elternabend zu überstehen.
Morgen kommt dann die psychiatrische fachpflege zu mir nach Hause vielleicht geht sie ja mit mir einkaufen.

09.10.2019 08:09 • x 1 #4521


Plopp

Plopp


1754
2
1456
Der Hunger zwingt mich gerade raus.
Muss dringend einkaufen Magen knurrt

09.10.2019 08:48 • x 1 #4522


Plopp

Plopp


1754
2
1456
So Einkauf geschafft und liege jetzt wieder im Bett rum federdecke hochgezogen. Ich bin schlapp kaputt und ängstlich. Ich will eigentlich nur schlafen.

09.10.2019 09:45 • x 2 #4523


Plopp

Plopp


1754
2
1456
Na Petrus, bist du gerade deine Runde gelaufen? Wie war's?

09.10.2019 10:06 • #4524


petrus57

petrus57


14583
159
8453
Zitat von Plopp:
Na Petrus, bist du gerade deine Runde gelaufen? Wie war's?


Ja, hab schon 2 Runden hinter mir. Mit Diclofenac und Tavor 1 mg geht das ganz gut.

Habe gerade sämtlich USB Festplatten, Drucker, etc. an einem USB Hub und an einer einzeln schaltbaren Steckdosenleiste angeschlossen. Musste dazu unterm Tisch und alle Kabel entwirren. Gleich wieder dolle Kreuzschmerzen.

So was mögen meine Facettengelenke nicht besonders. Darauf reagieren die meist sauer.

09.10.2019 10:25 • x 3 #4525


Lotta1983

Lotta1983


319
2
125
Das mit dem Tag überstehen kann ich sehr gut verstehen. Da hänge ich gerade auch fest und vor allem geht der dann auch nicht rum.

Ich bin leider auch gescheitert. War jetzt 3 Monate arbeiten und bekomme es einfach nicht hin. Die Medikamente wurden von Paroxat auf Escitalopram umgestellt und jetzt habe ich noch mehr die Hölle.

War jemand von Euch mal in einer Klinik und ist es ihm bekommen?

Ich war im Januar für 3 Wochen und es war danach alles schlimmer wie vorher.

Überlege in eine andere zu gehen. Zumindest das ich immer ärztliche Versorgung da habe beim Tabletten umstellen.

09.10.2019 10:35 • x 2 #4526


NIEaufgeben

NIEaufgeben


6520
10
6318
Zitat von Lotta1983:
Das mit dem Tag überstehen kann ich sehr gut verstehen. Da hänge ich gerade auch fest und vor allem geht der dann auch nicht rum. Ich bin leider auch gescheitert. War jetzt 3 Monate arbeiten und bekomme es einfach nicht hin. Die Medikamente wurden von Paroxat auf Escitalopram umgestellt und jetzt habe ich noch mehr die Hölle.War jemand von Euch mal in einer Klinik und ist es ihm bekommen? Ich war im Januar für 3 Wochen und es war danach alles schlimmer wie vorher.Überlege in eine andere zu gehen. Zumindest das ich immer ärztliche Versorgung da habe beim Tabletten umstellen.

Ich war 2 mal stationär in 2 verschiedenen Kliniken...einmal 10 Wochen und einmal 7 Wochen...jedesmal ging es mir danach schlechter als vorher....

09.10.2019 10:51 • x 2 #4527


petrus57

petrus57


14583
159
8453
Zitat von NIEaufgeben:
Ich war 2 mal stationär in 2 verschiedenen Kliniken...einmal 10 Wochen und einmal 7 Wochen...jedesmal ging es mir danach schlechter als vorher....


Habe da leider auch nur schlechte Erfahrungen gemacht. Würde mich da nur noch mal einweisen lassen, wenn ich noch mal massive suizidale Gedanken bekomme.

09.10.2019 10:54 • x 3 #4528


NIEaufgeben

NIEaufgeben


6520
10
6318
Zitat von petrus57:
Habe da leider auch nur schlechte Erfahrungen gemacht. Würde mich da nur noch mal einweisen lassen, wenn ich noch mal massive suizidale Gedanken bekomme.

Lieber petrus,hast du etwas vom Krankenhaus gehört?

09.10.2019 10:57 • #4529


petrus57

petrus57


14583
159
8453
Zitat von NIEaufgeben:
Lieber petrus,hast du etwas vom Krankenhaus gehört?


Nein, bis jetzt hat mich noch niemand angerufen. Ich selbst rufe dort auch nicht an. Versuche alles von mir wegzuhalten. Hatte gestern noch mit meiner Mutter gesprochen. Sie wünscht ihm eigentlich nur noch einen schnellen schmerzlosen Tod ohne Quälerei.

Der Arzt meinte, mein Vater hat keine Lust mehr zu leben. Die hätte ich in seiner Situation auch nicht. Die Lust zu leben kommt mir in meiner Situation auch oft abhanden.

LG Petrus

09.10.2019 12:37 • x 3 #4530


Lotta1983

Lotta1983


319
2
125
Zitat von NIEaufgeben:
Ich war 2 mal stationär in 2 verschiedenen Kliniken...einmal 10 Wochen und einmal 7 Wochen...jedesmal ging es mir danach schlechter als vorher....



Wolltest du das beim zweiten Mal auch nochmal probieren?
Hast du denn auch Gedanken an Selbstmord gehab? Bei mir sind es so Gedanken wie das ich es nicht mehr aushalten kann und Angst habe das ich mir was antun könnte. Dann verzweifle ich total weil ich dann Angst vor mir selbst habe. Total bekloppt!

09.10.2019 12:42 • x 3 #4531


NIEaufgeben

NIEaufgeben


6520
10
6318
Zitat von Lotta1983:
Wolltest du das beim zweiten Mal auch nochmal probieren? Hast du denn auch Gedanken an Selbstmord gehab? Bei mir sind es so Gedanken wie das ich es nicht mehr aushalten kann und Angst habe das ich mir was antun könnte. Dann verzweifle ich total weil ich dann Angst vor mir selbst habe. Total bekloppt!

Nein,Gedanken an Selbstmord oder ähnlich hatte ich nie....aber meine extremen krankheitsängste waren dermassen stark und ich war nicht mehr fähig ein normales leben zu leben...und da ich Famile habe mit kleinen Kindern habe ich mich 2 mal einweisen lassen...leider hatt es bei mir nichts gebracht und das es mir heute besser geht habe ich nur mir selber zu verdanken und meinem Mann der immer zu 100% hinter mir steht...

09.10.2019 12:49 • x 3 #4532


Lotta1983

Lotta1983


319
2
125
Zitat von NIEaufgeben:
Nein,Gedanken an Selbstmord oder ähnlich hatte ich nie....aber meine extremen krankheitsängste waren dermassen stark und ich war nicht mehr fähig ein normales leben zu leben...und da ich Famile habe mit kleinen Kindern habe ich mich 2 mal einweisen lassen...leider hatt es bei mir nichts gebracht und das es mir heute besser geht habe ich nur mir selber zu verdanken und meinem Mann der immer zu 100% hinter mir steht...



Das klingt aber nach Fortschritt! Sowas höre ich gerne. Wie hast du deinen Weg gefunden?

Bei mir ist das Chaos jetzt ausgelöst worden durch das Tabletten umstellen. Vorher konnte ich auch arbeiten gehen, hatte aber trotzdem Probleme. Daher auch der Wechsel der Medikamente. Jetzt hänge ich hier mit meinem Kram.
Habe ja fast Angst vor mir selbst und komme mir hilflos wie ein kleines Kind vor.

09.10.2019 13:00 • x 1 #4533


Elontril


267
325
Hallo ihr Lieben,
wollte mich auch aus der Klinik melden (Psychosomatik). Hier habe ich auch weiterhin Stress jeden Tag, die ständigen Termine, Eile, Gruppengespräche, das macht mich ziemlich fertig, hatte schon zig mal das Gefühl ich falle bald tot um, gestern war bd. 161 zu 107 abends und vorgestern 150 zu 110 Alleine zum Essen zu gehen ist oft Tortur, das ist ein riesiger Speisesaal, alles voll, Kakophonie überall (Plopp und Petrus das wäre bestimmt auch nix für euch), kann dort nicht lange sitzen und Appetit meistens null, nur Herzrasen, Herzstolpern, Anspannung und Stress, Eiskalte Hände, bin immer froh wenn ich dort rausgehe. Hoffe noch immer, dass ich mich an diesen Stress etwas gewöhne und dass möglicherweise die Symptome dadurch besser werden (laut Therapeuten), bin da aber skeptisch.
Petrus das tut mir leid mit deinem Vater, mach so wie du denkst, keiner kann sich in uns hineinversetzen um zu spüren wie schwer wir es schon haben im Leben durch unsere Erkrankung, was für andere ein Klacks ist, ist für uns eine riesen Herausforderung und Belastung.
LG

09.10.2019 13:11 • x 4 #4534


Plopp

Plopp


1754
2
1456
So hallo bin jetzt wieder aufgewacht anscheinend fängt die schlaferei bei mir wieder an. Und sofort wieder wach geworden mit flauem Magen und Angst.
ich zitter schon ganz bin ich daran denke zum Elternabend zu gehen.

09.10.2019 13:16 • x 2 #4535


Plopp

Plopp


1754
2
1456
Zitat von Elontril:
Hallo ihr Lieben,
wollte mich auch aus der Klinik melden (Psychosomatik).

Hallo Elontril also irgendwie habe ich was verpasst. Seit wann bist du denn in der Klinik?

09.10.2019 13:26 • #4536


Plopp

Plopp


1754
2
1456
Bin gerade mega mäßig aufgekratzt und habe schrecklich Angst dachte ich mess mal Blutdruck. 119/89 puls101
dachte das ganze wäre dramatische so wie ich mich fühle? ich werde aus dem Blutdruck manchmal nicht schlau.
Wenn doch der sch. Tag schon rum wäre

09.10.2019 13:40 • x 1 #4537


petrus57

petrus57


14583
159
8453
Zitat von Plopp:
Bin gerade mega mäßig aufgekratzt und habe schrecklich Angst dachte ich mess mal Blutdruck. 119/89 puls101dachte das ganze wäre dramatische so wie ich mich fühle? ich werde aus dem Blutdruck manchmal nicht schlau.Wenn doch der sch. Tag schon rum wäre



Geht mir gerade auch so. Dachte auch, dass mein Blutdruck hoch ist. Dabei ist er fast normal. Fühle mich aber ganz anders.

09.10.2019 14:04 • x 1 #4538


Plopp

Plopp


1754
2
1456
Wühlt dich die Sache mit deinem Vater sehr auf?
Was empfindest du im Moment wenn du an deinen Vater denkst?
Ich respektiere wenn du nichts dazu schreiben magst.

09.10.2019 14:06 • #4539


Lotta1983

Lotta1983


319
2
125
Zitat von NIEaufgeben:
Nein,Gedanken an Selbstmord oder ähnlich hatte ich nie....aber meine extremen krankheitsängste waren dermassen stark und ich war nicht mehr fähig ein normales leben zu leben...und da ich Famile habe mit kleinen Kindern habe ich mich 2 mal einweisen lassen...leider hatt es bei mir nichts gebracht und das es mir heute besser geht habe ich nur mir selber zu verdanken und meinem Mann der immer zu 100% hinter mir steht...



Am 17. könnte ich dahin. Jetzt geht es mir erst mal noch schlechter weil ich nicht weiß was ich machen soll. Das ist wirklich toll. Mir geht das so auf den Zeiger. Zumindest kam ich über die Runden und jetzt durch die Umstellung gar nicht mehr;(

Sorry ich müsste mal Dampf ablassen.

09.10.2019 14:29 • x 1 #4540




Dr. med. Andreas Schöpf

Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag