8735

Plopp
ach Mensch ich habe gedacht ich schaffe es heute mit 0,5 durch den Tag aber musste gerade wieder 0,5 alprazolam nach nehmen die Aufregung jetzt gleich nach draußen zu gehen ist zu hoch.
morgen gehe ich wieder in die Klinik um erhaltungs rTMS zu beantragen.
Und am Abend ist dann grauenhafter Elternabend ich glaube der Gedanke daran triggert mich jetzt schon total. Habe Angst vor einem Totalausfall!
im Moment möchte ich einfach gar nichts gar keine Termine gar keine Verantwortung. Alles ist zuviel!

08.10.2019 14:35 • x 3 #4521


@ petrus

Könnte es sein, dass sich deine Tavordosisänderungen mit diesen Symptome auswirken?
Dieses auf und An ist ja doch auch immer eine Reizung des ZNS...
Und das Wetter tut ja auch das seine:(

@ plopp
ich kenne das dass man Angst vor Terminen, und diesem Druck hat zu funktionieren und alles hinzubekommen:(


Ich hatte heute mein Narkosevorgespräch und alle Voruntersuchungen für meine Op nächsten Montag.

Das hat mich auch schon Tage vorher getriggert - 5.30 aufstehen, lange Anfahrt, 8.00 dort sein, viele Untersuchungen, Wartezeiten im Ambulanzbereich, viele Menschen, Anspannung, Angst....

Habe heute in der Früh mehr Diazepam eingenommen, und ziehe die Mehr-tropfen von der Abenddosis ab, damit ich mit der Tagesgesamtmenge gleich bleibe, will nicht erhöhen.

Narkosearzt war nett - hatte Angst was er wegen dem Diazepam sagt, er hat aber nur gelacht und gemeint das was ich nehme (5 mg gesamt) sei eine sehr kleine Dosis, da würden manche schon um einiges mehr nehmen.

Hatte mir trotzdem Sorgen gemacht, dass deshalb die Narkose nicht so wirkt, usw. aber scheint für die kein Problem zu sein.
Bekomme sogar am Vorabend und am morgen vor der Op noch ein Zusatzbenzo als Prämedikation.

Ich hoffe die Tage bis Montag vergehen jetzt schnell - hab doch schon große Angst....

08.10.2019 15:21 • x 4 #4522



Paroxetin Erfahrungen

x 3


@plopp, schon wahnsinn wieviel Termine du bei den verschiedensten Ärzten hast und dich um alles kümmerst und du schaffst es auch immer.

08.10.2019 16:12 • x 3 #4523


Plopp
Danke dir @kurkuma ja irgendwie schaffe ich das aber immer mit einem halben Herzinfarkt vor allem Elternabend das ist das extremste für mich!

08.10.2019 16:37 • x 4 #4524


petrus57
Gerade hat mir mein Bruder mitgeteilt, dass es mit meinem Vater wohl langsam zu Ende geht. Er meint ich soll mich auf den Weg machen und ihn noch mal im Krankenhaus besuchen. Wenn mich jemand zu irgendwas drängt, reagiere ich allergisch. Blutdruck schießt auch schon wieder nach oben. Habe geschrieben, dass ich nicht hinfahre.

Für jemanden der gesundheitlich auf der Höhe ist, ist sowas schon schwierig. Für mich ist das fast unmöglich. Das Krankenhaus ist auch noch am anderem Ende Berlins.

Ach mann, als hätte man schon nicht genug an der Backe.

08.10.2019 16:56 • x 3 #4525


Plopp
oh, Das tut mir leid für dich Petrus.
Ich verstehe dich aber möchtest du deinen Vater nicht nochmal sehen?
Welche Gefühle hast du wegen der Nachricht? Ich weiß ihr standet euch nicht so nah, du und dein Vater.

08.10.2019 17:45 • x 1 #4526


NIEaufgeben
Lieber Petrus,das tut mir sehr sehr leid mit deinem Vater...
Ich kann dich sehr gut verstehen,das es für dich fast unmöglich ist jetzt da hin zu fahren...aber überlege es dir gut,es könnte das letzte mal sein das ihr euch sieht....
Ich bin in Gedanken bei dir und drücke dich ganz doll....

08.10.2019 17:51 • x 3 #4527


petrus57
Ich hatte mich ja schon vor einigen Wochen im Krankenhaus von ihm verabschiedet. Für mich ist das genug

Jetzt schreibt mein Bruder, dass ich dann auch nicht zur Beerdigung kommen brauche. Gehe sowieso nicht gerne zu Beerdigungen

Das Problem bei mir ist ja, dass ich unter starkem Stress kaum gehen oder stehen kann. Wenn ich diese Probleme nicht hätte, würde ich wohl hinfahren.

08.10.2019 18:26 • x 3 #4528


pianoman
@petrus57 Das tut mir sehr Leid! Mache es so, wie Du Dich fühlst, was nicht geht, geht eben nicht! Das würde Dein Vater auch bestimmt nicht wollen. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen und denke an Dich!

08.10.2019 19:05 • x 4 #4529


Plopp
Zitat von petrus57:
Das Problem bei mir ist ja, dass ich unter starkem Stress kaum gehen oder stehen kann. Wenn ich diese Probleme nicht hätte, würde ich wohl hinfahren.


Weiß denn dein Bruder dass es so schwierig für dich ist und es dir überhaupt nicht gut geht?

08.10.2019 21:05 • #4530


petrus57
Zitat von Plopp:
Weiß denn dein Bruder dass es so schwierig für dich ist und es dir überhaupt nicht gut geht?


Du weißt doch wie manche Menschen über unsere Krankheit denken.

08.10.2019 21:08 • x 2 #4531


Plopp
Stimmt auch wieder leider!

Wie geht's dir heute?

09.10.2019 08:16 • #4532


petrus57
Erstaunlich gut geschlafen. Aber jetzt scheinen die Nachwehen einzusetzen. Heute habe ich ja den ganzen Tag Zeit zu grübeln. Blutdruck schon wieder bei 166/105. Aber morgens sind ja die Werte bei mir meist so hoch. Aber dann auch nur wenn ich schon morgens Stress habe. Vorsichtshalber mal wieder 1 mg Tavor genommen. Ich merke dann immer, dass der Herzschlag ruhiger wird. Bei 0,5 mg ist das nicht der Fall.

Nachrichten aus dem Krankenhaus habe ich noch nicht erhalten. Vielleicht schreibt mein Bruder auch gar nicht mehr.

Mein Bruder soll ja auch schnellstens zum MRT seine Lunge untersuchen lassen. Laut CT ist dort auf beiden Lungenflügeln was zu sehen, was da nicht sein sollte. Wenn das so weiter geht, bin ich wohl der letzte aus unserer Familie, der dann das Licht ausmacht. Aber vielleicht überlebt mich ja meine Frau. Alk. soll ja konservieren.

09.10.2019 08:31 • x 4 #4533


Plopp
Ich bin wahnsinnig angespannt beginne Tag heute schon mit 0,75 mg alprazolam.
Habe keine Lust in die Klinik zu fahren um rTMS weiterzuführen.
Bin am hin und her überlegen ob ich nicht Absage mir ist nicht nach rausgehen. Und dann dieser Elternabend!
Habe schon wieder das Gefühl ich überstehe den Tag einfach nicht.

09.10.2019 09:02 • x 3 #4534


petrus57
Zitat von Plopp:
Habe schon wieder das Gefühl ich überstehe den Tag einfach nicht.


So ergeht es mir auch jedes mal. Aber im nachhinein war es dann meist gar nicht so schlimm. Aber die Angst kommt immer auf's Neue.

09.10.2019 09:06 • x 2 #4535


Plopp
Ja ich weiß du hast Recht wir überstehen jeden Tag. Ich musste jetzt trotzdem den Termin einfach absagen habe einfach nicht die Kraft dafür. Mein nächster Termin ist jetzt im Dezember auch okay.
Brauch heute meine ganze Kraft um den Elternabend zu überstehen.
Morgen kommt dann die psychiatrische fachpflege zu mir nach Hause vielleicht geht sie ja mit mir einkaufen.

09.10.2019 09:09 • x 1 #4536


Plopp
Der Hunger zwingt mich gerade raus.
Muss dringend einkaufen Magen knurrt

09.10.2019 09:48 • x 1 #4537


Plopp
So Einkauf geschafft und liege jetzt wieder im Bett rum federdecke hochgezogen. Ich bin schlapp kaputt und ängstlich. Ich will eigentlich nur schlafen.

09.10.2019 10:45 • x 2 #4538


Plopp
Na Petrus, bist du gerade deine Runde gelaufen? Wie war's?

09.10.2019 11:06 • #4539


petrus57
Zitat von Plopp:
Na Petrus, bist du gerade deine Runde gelaufen? Wie war's?


Ja, hab schon 2 Runden hinter mir. Mit Diclofenac und Tavor 1 mg geht das ganz gut.

Habe gerade sämtlich USB Festplatten, Drucker, etc. an einem USB Hub und an einer einzeln schaltbaren Steckdosenleiste angeschlossen. Musste dazu unterm Tisch und alle Kabel entwirren. Gleich wieder dolle Kreuzschmerzen.

So was mögen meine Facettengelenke nicht besonders. Darauf reagieren die meist sauer.

09.10.2019 11:25 • x 3 #4540



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf