Pfeil rechts
19272

Minkalinchen
Zitat von NIEaufgeben:
So meine süßen,jetzt wird aber mal an etwas positives gedacht alle zusammen Also das negative nimmt ja gerade überhand. Also bei mir ist positiv das heute die Sonne scheint,das es meinem Mann besser geht..das der kleine happy istund das Mama noch einiges zu tun hat

Da hast du Recht, an was Positives denken ist viel angebrachter .

Schön, daß es deinem Mann besser geht .

11.10.2021 13:58 • x 2 #15061


Schneemann5500
Das finde ich eine gute Idee. Bei uns ist auch alles klar. War lange mit dem Hund im Wald. Etwas Sonne nicht so kalt.

11.10.2021 14:08 • x 2 #15062



Paroxetin Erfahrungen

x 3


NIEaufgeben
Na kommt,wo sind eure positiven Sachen?

Jedesmal wenn es positiv sein soll sind plötzlich alle so ruhig!

Aber beim negativen sind alle ganz vorne mit dabei

Das ist sehr schade denn positive Gedanken können Wunder bewirken

11.10.2021 14:29 • x 1 #15063


petrus57
Ich frage mich, wie hoch ein Blutdruck gehen kann bis es gefährlich wird. Gerade hatte ich einen Blutdruck von 192/134.

Das macht doch alles kein Spass mehr.

11.10.2021 15:18 • #15064


NIEaufgeben
Zitat von petrus57:
Ich frage mich, wie hoch ein Blutdruck gehen kann bis es gefährlich wird. Gerade hatte ich einen Blutdruck von 192/134. Das macht doch alles kein ...

Lustig ist das wirklich nicht da hast du rechtund ziemlich hoch ist er wirklich auch wenn er noch nicht an meine Spitzenwerte heran kommt.

ich hoffe er geht schnell wieder runter ansonsten nimm lieber eine halbe Tavor denn gesund ist das ganz sicher nicht

11.10.2021 15:21 • x 2 #15065


evelinchen
Zitat von petrus57:
Gerade hatte ich einen Blutdruck von 192/134.

Kannst du dir denn erklären warum er so in die Höhe geht , ist es die Angst , das häufige messen ,
liegt es vielleicht an deinen Medikamenten?

11.10.2021 15:30 • x 2 #15066


petrus57
Ich glaube es kommt von der Angst. Der Blutdruck ging erst so hoch als mein Herz anfing zu stolpern.

Medikamte glaube ich weniger, weil ich auch Tage habe, wo der Blutdruck vollkommen normal ist.

Das häufige messen spielt wohl auch eine Rolle.

11.10.2021 15:51 • x 3 #15067


Minkalinchen
Zitat von petrus57:
Das häufige messen spielt wohl auch eine Rolle.

Ich denke, das spielt dabei die 'größte' Rolle .
Vielleicht solltest du weniger messen?

Mir ging's früher genauso, hab dauernd kontrolliert, war natürlich immer hoch.
Mein Arzt hat damals gemeint, ich solle mein Gerät lieber wegschmeißen, das würde dann nichts bringen .

11.10.2021 15:56 • x 2 #15068


evelinchen
Ich habe auch mal viel gemessen und der BD wurde nach jeder Messung höher.
Ich kann da @Minkalinchen nur beipflichten , einfach weniger messen oder mal
versuchen einen Tag auszusetzen.

11.10.2021 16:08 • x 3 #15069


saga1978
Ich habe heute auch noch das Wetter genutzt war lange spazieren und hab mich noch mit Freunden getroffen ich wünsche euch einen schönen Abend

11.10.2021 17:36 • x 3 #15070


NIEaufgeben
Zitat von saga1978:
Ich habe heute auch noch das Wetter genutzt war lange spazieren und hab mich noch mit Freunden getroffen ich wünsche euch einen schönen Abend ...

Das wünsche ich dir auch meine liebe

11.10.2021 18:37 • x 1 #15071


petrus57
Die Nächte werden immer schlimmer. Werde immer kurz nach dem Einschlafen wieder wach und kann lange Zeit nicht mehr einschlafen. Der Blutdruck war da auch wieder bei 180/115. Sonst hatte ich ja nachts meist normalen Blutdruck.

Hatte seit gestern Abend 2 mg Tavor und 50 mg Melperon genommen. Besser geht es mir damit nicht. Bin im Moment so im Panikmodus, dass ich nicht mehr runterkomme. langsam macht mir der hohe Blutdruck angst. Verstehe nur nicht, warum der manche Tage ganz normal ist und dann wieder so rumspinnt. Gerade war der BD 135/85 kurz danach wieder bei 172/110

Mal sehen wie lange ich das noch aushalte.

Allen einen schönen Dienstag.

12.10.2021 10:42 • x 3 #15072


Minkalinchen
@petrus57
Misst du nachts auch deinen Blutdruck?

Das könnte ich gar nicht, würde mich zusätzlich verrückt machen .

12.10.2021 11:05 • #15073


petrus57
Habe gerade Post von der sparkasse erhalten. Sollte mir online ein sogenanntes Bindungswerk durchlesen und dann bestätigen. Das Ganze hat 120 Seiten. Bin zufrieden wenn ich 2-3 Seiten schaffe. Habe mir nur die Seite mit den Kontoführungsgebühren durchgelesen und dann bestätigt.


Zitat von Minkalinchen:
Misst du nachts auch deinen Blutdruck?


Nur wenn ich mich komisch fühle.

12.10.2021 11:09 • x 1 #15074


Minkalinchen
Zitat von petrus57:
Habe gerade Post von der sparkasse erhalten. Sollte mir online ein sogenanntes Bindungswerk durchlesen und dann bestätigen. Das Ganze hat 120 Seiten. Bin zufrieden wenn ich 2-3 Seiten schaffe. Habe mir nur die Seite mit den Kontoführungsgebühren durchgelesen und dann bestätigt. Nur wenn ich mich komisch fühle. ...

120 Seiten....da ist man ja den ganzen Tag beschäftigt ....eben, nur das Nötigste reicht.

12.10.2021 11:17 • x 1 #15075


saga1978
Ihr Lieben ich wünsche euch einen schönen Abend @petrus57 hoffe es geht dir besser

12.10.2021 18:12 • x 2 #15076


Zitat von petrus57:
Die Nächte werden immer schlimmer. Werde immer kurz nach dem Einschlafen wieder wach und kann lange Zeit nicht mehr einschlafen. Der Blutdruck war da auch wieder bei 180/115. Sonst hatte ich ja nachts meist normalen Blutdruck. Hatte seit gestern Abend 2 mg Tavor und 50 mg Melperon genommen. Besser geht es mir damit ...

Mein Lieber,
bitte laß dir ein zusätzliches BD Medikament verschreiben, denn nur mit dem Betablocker ist das zuwenig.

Bei mir hat es auch geklappt, nach Jahren wo mein BD verrückt gespielt hat, und ich gleich mit.

Heute ist ein Ausnahmezustand, weil ich mich wegen meiner Mama so aufrege - auch Tavor hat da nichts geholfen, ich müßte mich mit sehr hohen Dosen niederschießen, dass ich wirklich beruhigt wäre.
Das ist der Nachteil, wenn man schon lange Benzos nimmt, dass sie dann gar nicht richtig wirken, wenn man sie brauchen würde.

Bei dir spielen wahrscheinlich 2 Gründe eine Rolle - Toleranz vom Tavor und nur einen Betablocker für den Blutdruck - Betablocker allein ist aber zur Blutdrucksenkung zu wenig.

Wünsche dir heute eine bessere Nacht - ich fürchte mich schon vor dieser Nacht - habe vorhin mit meiner Mama telefoniert - es geht ihr bescheiden:(
Hat Schmerzen, kriegt keine Luft durch die Nase, die ja gebrochen ist, dann diese starre Halsstütze wegen dem gebrochenen Halswirbel, und das ganz Gesicht geschwollen und blau, violett.

Und erst morgen erfährt sie, ob sie noch in die Neurochirurgie transferiert werden muß, also ob der Halswirbel operativ versorgt werden muß.

Und um meinen Papa mach ich mir natürlich auch Sorgen, der ist sowieso schon schlecht beisammen, aber heute hat er nur geweint, nix gegessen, weil ihm so übel ist, vor lauter Sorge und Aufregung - und da er ja Diabetes hat, MUSS er essen, sonst kriegt er Unterzucker.

Mir ist auch extrem schlecht und seit Nachmittag auch eine Spannungsmigräne - ich sag euch, ihr wolltet heute nicht mit mir tauschen.

Und dann noch diese Coronaregeln im Krankenhaus: nur 1 Person darf proTag für 20 Minuten zu ihr rein.
Mein Papa will sie natürlich morgen unbedingt sehen, aber er kann allein nicht gehen, man muß ihn ganz fest führen und stützen.
Die machen auch keine Ausnahme, obwohl meine Mama in einem Einzelzimmer liegt, weil sie privat versichert ist.
Mal schauen was der morgige Tag bringt und ob sie operiert werden muß.

Euch allen alles Liebe und Gute!

12.10.2021 18:45 • x 3 #15077

Sponsor-Mitgliedschaft

petrus57
Bis jetzt haben mir keine Blutdrucksenker geholfen. Habe schon ein paar Tage Candesartan meiner Frau genommen. Erst hatte ich damit ein paar Tage einen normalen Blutdruck. Am vierten Tag hatte ich dann doch wieder einen zu hohen Blutdruck.

Da bei mir der hohe Blutdruck psychisch bedingt ist, helfen wohl keine Blutdrucksenker.

Habe heute mal etwas weniger gemessen. Bis jetzt ging der Blutdruck kaum zu hoch. Habe aber in den letzten 24 Stunden 2 mg Tavor und 50 mg Melperon genommen. So richtig ruhig haben die mich aber nicht gemacht.

Ich hoffe du kannst die Nacht einigermaßen schlafen.

12.10.2021 18:59 • x 2 #15078


@petrus57
Sartane dauern ca. 4-6 Wochen bis sie ein latente Wirkung erreichen, hat man mir im Spital gesagt.
Und du solltest nicht einfach die von deiner Frau probieren, sondern, welche, die für dich geeignet sind.

Ich muß 2 Sartane einnehmen, eines mit entwässernder Wirkung, eines ohne.

Nehme ich nur das 1 ist der BD zu hoch, nehme ich nur das andere wird er zu niedrig,

Also nehme ich eine halbe von beiden, und so paßt das.

Auch wenn dein BD durch Angst zu hoch ist, gehört er eingestellt, denn du kannst ihn ja nicht immer mit immer mehr Benzos in Schach halten.

Und immer mit der Angst vor zu hohem BD zu leben ist schrecklich - ich kenn das:(

Schlaf heute gut! GLG

12.10.2021 19:27 • x 3 #15079


NIEaufgeben
Zitat von lunetta:
@petrus57 Sartane dauern ca. 4-6 Wochen bis sie ein latente Wirkung erreichen, hat man mir im Spital gesagt. Und du solltest nicht einfach die von ...

Meine Liebe wohnst du eigentlich in der Schweiz?ich frage dich deshalb weil du immer wieder Spital schreibst und man das nur in der Schweiz so sagt

Ich drücke dich ganz doll und hoffe du kannst etwas schlafen.wenn was ist melde dich.wir sind für dich da

12.10.2021 19:32 • x 1 #15080



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf