Pfeil rechts
19749

Grow
Was hat das eigentlich alles mit Paroxetin zu tun?

06.10.2021 20:19 • #15041


petrus57
Die Nacht war mal wieder beschissen. Ich hatte geträumt, dass ich schlecht durchatmen kann. Bin dann davon wach geworden und promt habe ich angefangen tief durchzuatmen, weil ich dachte ich bekäme nicht genug Luft. Nach gut 10 Minuten hat sich das gelegt. Aber ich kam mir vor wie ein Fisch auf dem Trockenen. Bin sogar jetzt noch ab und zu beim tief einatmen.

Blutdruck ist ausnahmsweise mal heute nicht so hoch. Das ist richtig ungewohnt.

Allen einen schönen Donnerstag.

07.10.2021 09:54 • x 4 #15042



Paroxetin Erfahrungen

x 3


petrus57
Die Nacht war eigentlich ganz gut obwohl ich ziemlich schlecht eingeschlafen bin. Da ist doch gestern Abend eine Kolonne hupender Autos an unserem Haus vorbeigefahren. Früher hat mich das nicht gestört, gestern bekam ich massiven Stress davon. Ich glaube es wird mit der Zeit immer schlimmer. Bekam wieder starke Herzprobleme wie Herzklopfen und ES.

Mal sehen was mich heute so nervt.

Allen einen schönen Freitag

08.10.2021 09:51 • x 3 #15043


saga1978
Ihr Lieben ich wünsche euch ein schönes Wochenende

08.10.2021 20:38 • x 2 #15044


petrus57
Es war mal wieder eine Nacht wo ich einfach nicht einschlafen konnte. Musste schon gegen 1 Uhr meine Tabletten nehmen um schlafen zu können. Habe aber bemerkt, dass es mir morgens ziemlich komisch im Kopf ist, wenn ich die Tabletten zu früh nehme. Muss dann morgens meist noch 0,5 mg Tavor nachlegen.

Aber ansonsten geht es einigermaßen. Bin nur wieder ziemlich geräuschempfindlich.

Allen einen schönen Samstag.

09.10.2021 09:49 • x 2 #15045


petrus57
Jetzt scheine ich auch wieder Einschlafprobleme zu bekommen. Die hatte ich vor Jahren schon mal. Man ist müde und kann nicht einschlafen. Muss daher meine Tabletten schon gegen 1 Uhr nehmen anstatt um 5 Uhr. Kann dann aber wenigstens einschlafen. Durch den morgendlichen Stress war mein BD wieder bei 190/ 115. Aber meist geht er ja schnell wieder runter.

Heute wieder mal leichte aggressive Zwangsgedanken. Da hat mich wohl gestern der Film im ZDF getriggert. Da hatte jemand aus Wut seine Frau erschlagen. Habe Angst das ich auch mal so werde wenn ich Alzheimer oder meine aggressiven Zwangsgedanken bekomme.

Der Tag kann ja nur besser werden.

Allen einen schönen Sonntag.

10.10.2021 09:41 • x 4 #15046


petrus57
Heute nach Tagen wieder mal voll die Angst vor Nierenversagen. Gleich springt der Blutdruck auf 190/115.

Schon lustig wie die Angst den Blutdruck nach oben treiben kann.

10.10.2021 13:36 • x 2 #15047


NIEaufgeben
Zitat von petrus57:
Heute nach Tagen wieder mal voll die Angst vor Nierenversagen. Gleich springt der Blutdruck auf 190/115. Schon lustig wie die Angst den Blutdruck ...

Also ich hab die Tage nie gemessen,will gar nicht wissen wie der bd spinnt im Moment

deine Nieren funktionieren einwandfrei das weißt du auch..

du bist nämlich genauso gesund wie ich auch

10.10.2021 13:39 • x 1 #15048


evelinchen
Zitat von petrus57:
Heute nach Tagen wieder mal voll die Angst vor Nierenversagen.

Hast du denn da auch Symptome , die diese Angst rechtfertigen?

Ich bin wahrscheinlich auch nicht mehr ganz dicht.
Seit meiner nächtlichen Karussellfahrt frage ich mich auch ob das
nur ein Symptom meiner Migräne ist.

10.10.2021 13:51 • x 1 #15049


NIEaufgeben
Zitat von evelinchen:
Hast du denn da auch Symptome , die diese Angst rechtfertigen? Ich bin wahrscheinlich auch nicht mehr ganz dicht. Seit meiner nächtlichen ...

Ganz bestimmtlass dich ja nicht einfangen von den negativen Gedanken

es ist passiert
es ist vorbei
also Hacke es ab und vergiss es

ich drück dich

10.10.2021 14:08 • x 1 #15050


evelinchen
Zitat von NIEaufgeben:
ich drück dich

Ich drück dich zurück.

10.10.2021 14:13 • x 1 #15051


petrus57
Zitat von evelinchen:
Hast du denn da auch Symptome , die diese Angst rechtfertigen?


Symptome habe ich keine. Die Angst habe ich seitdem ich ein paar mal unter urinverhalt litt. Konnte wegen einer vergrößerten Prostata nicht mehr urinieren. Musste dann immer den RTW rufen.Mir wurden dann im Krankenhaus jedesmal über 1 Liter Urin abgelassen. Bin dann auch wochenlang mit einem Katheter rumgerannt.

10.10.2021 14:58 • #15052


evelinchen
Zitat von petrus57:
Symptome habe ich keine. Die Angst habe ich seitdem ich ein paar mal unter urinverhalt litt. Konnte wegen einer vergrößerten Prostata nicht mehr urinieren. Musste dann immer den RTW rufen.Mir wurden dann im Krankenhaus jedesmal über 1 Liter Urin abgelassen. Bin dann auch wochenlang mit einem Katheter rumgerannt. ...

Und das hängt alles noch in deinem Kopf und füttert deine Angst , kann ich gut verstehen.

10.10.2021 15:10 • x 1 #15053


petrus57
Die Nacht war ganz gut aber dafür war der Morgen der Horror. Blutdruck fast bei 190. Und durch den hohen Blutdruck oder Stress war ich nur am urinieren. War in 2 Stunden bestimmt 8 mal auf Toilette. Hoffentlich habe ich mir nicht wieder eine Stressblase eingefangen.

Gestern wollte mein Bruder als er im Krankenhaus bei meiner Mutter war ein Videocall über WA machen. Konnte vor Panik nicht rangehen. Mich versetzt fast alles in Panik. Es gibt aber auch Tage wo es nicht so schlimm ist.

In der Hoffnung das der Tag besser als der Morgen wird, wünsche ich allen einen guten Start in die Woche.

11.10.2021 09:45 • x 6 #15054


evelinchen
Zitat von petrus57:
In der Hoffnung das der Tag besser als der Morgen wird,

Das wünsche ich euch auch.

Bin wieder Karussell gefahren , hoffentlich passiert das jetzt nicht jede Nacht ,
da möchte ich am liebsten nicht ins Bett gehen.

11.10.2021 10:31 • x 4 #15055


Minkalinchen
Zitat von petrus57:
Die Nacht war ganz gut aber dafür war der Morgen der Horror. Blutdruck fast bei 190. Und durch den hohen Blutdruck oder Stress war ich nur am urinieren. War in 2 Stunden bestimmt 8 mal auf Toilette. Hoffentlich habe ich mir nicht wieder eine Stressblase eingefangen. Gestern wollte mein Bruder als er im Krankenhaus ...

Das geht mir genauso, es braucht oft nur irgendwas, die kleinste Kleinigkeit , anders laufen, das versetzt mich auch in Angst und Panik, ganz schlimm .

11.10.2021 11:38 • x 3 #15056


petrus57
Manchmal frage ich mich ob dass nicht schon doch Vorboten von Demenz etc. sind. Obwohl ich noch keine Gedächtnisprobleme habe.

11.10.2021 11:46 • x 1 #15057

Sponsor-Mitgliedschaft

Minkalinchen
Zitat von petrus57:
Manchmal frage ich mich ob dass nicht schon doch Vorboten von Demenz etc. sind. Obwohl ich noch keine Gedächtnisprobleme habe.

Soweit habe ich noch gar nicht gedacht...lieber nicht ....

Gedächtnisprobleme hab' ich auch noch nicht.

11.10.2021 12:03 • x 1 #15058


evelinchen
Zitat von petrus57:
Manchmal frage ich mich ob dass nicht schon doch Vorboten von Demenz etc. sind.

Nein , auf keinen Fall , das sind deine Lebensumstände.
Nicht rausgehen können , jeden Tag Schmerzen und Ängste , da zeig mir mal jemanden ,
wo der Körper und die Psyche nicht reagieren.

11.10.2021 12:29 • x 2 #15059


NIEaufgeben
So meine süßen,jetzt wird aber mal an etwas positives gedacht alle zusammen

Also das negative nimmt ja gerade überhand.

Also bei mir ist positiv das heute die Sonne scheint,das es meinem Mann besser geht..das der kleine happy istund das Mama noch einiges zu tun hat

11.10.2021 12:51 • x 4 #15060



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf