» »

201801.03




28
2
4
Hallo ihr Lieben !

Es findet sich zwar nichts darüber im Netz bzw. streitet auch mein Hausarzt dass ab, aber gibt es jemanden der auch Nebenwirkungen bzw Wechselwirkungen zwischen PPI und SSRI/SNRI hatte ?

Ich frag mich schon des öfteren, warum es mir in letzer Zeit so mies geht, aber hab dass nie in Verbindung mit den PPI gebracht nur ist es hundert zu eins wenn ich dass Zeug wieder mal ein paar Tage absetzte.
(PPI wegen Speiseröhrenentzündung und Gastritis)

Nebenwirkungen in Form von:
-grauenhafter Tagesmüdigkeit und Abgeschlagenheit
-Füße Kribbeln, Muskelzuckungen, Taubheit.
-Schwankschwindel und Gangunsicher
-Augenbrennen, Augen schmerzen bei bewegung, teils benommen und volkommen weg von der Welt

Auch kommt mir vor als wenn das Venla(225mg) nicht so richtig wirkt wenn ich die PPI nehme. (Zaps)

Magnesium nehm ich momentan dazu, VitB12 ist im Normbereich.

Vl. hatt ja jemand erfahrung mit dem Zeugs.
Wäre sehr dankbar wenn ich mich mit Euch austauschen könnte. :)

Lg und Danke
flo

Auf das Thema antworten


298
10
Berlin
97
  01.03.2018 14:27  
Auch ich kenne Nebenwirkungen von den PPI. Bei Pantoprazol ausgeprägter als bei Omeprazol. Bei mir waren es Muskelschmerzen, Kopfschmerzen und Übelkeit. Auch Gangunsicherheit hatte ich teilweise, nicht sehr ausgeprägt, aber es war da. Es traten bei mir auch vermehrt Ohrgeräusche auf.

Mein Hausarzt meinte auch, dass das gar nicht sein könne, aber es fing bei mir zwei Tage an, nachdem ich das erste mal Pantoprazol genommen hatte, und hörte nahezu abrupt auf, zwei Tage nachdem ich es abgesetzt hatte. Das wäre schon ein enormer Zufall, wenn es rein gar nichts mit dem Medikament zu tun hätte.

Ich nehm das Zeug mittlerweile nicht mehr, aber mir hat Magnesium auch geholfen, dass eine oder andere Symptom zu bessern.

Hast du auch Magenprobleme, oder warum sollst du die Mittel nehmen?

Danke1xDanke




28
2
4
  01.03.2018 17:40  
Danke für deine Antwort :)

Ist eig. wirklich sehr interessant wie da die Meinungen ausernandergehen.

Wegen Refluxösophagitis und Gastritis :(

Lg Flo





28
2
4
  03.03.2018 13:45  
Sonst keiner Erfahrung mit diesen Zeugs ?

Komischerweise hab ich jzt Pantoprazol 3 Tage nicht mehr genommen und es fühlt sich so an als ob ich das Venlafaxin absetze. :(

Lg Flo


« Ich brauche bitte Rat Doxepin Antidepressivum » 

Auf das Thema antworten  4 Beiträge 

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Medikamente bei Angst- & Panikattacken


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Venlafaxin 37,5

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

54

28620

19.03.2018

Venlafaxin

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

13

5844

17.02.2011

Venlafaxin 37,5 mg

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

2

4294

14.02.2011

Venlafaxin

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

11

4112

12.01.2013

Venlafaxin

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

3

2325

27.07.2012





Angst & Panikattacken Forum