Pfeil rechts
3225

Grummel72
@Sun2009 mit 25mg morgens und nachmittags hab ich letztes Jahr im August angefangen und erhöht auf 50mg wurde vor 5 Wochen.

10.04.2024 17:10 • x 3 #4741


Grummel72
Bin letzten Donnerstag bei meiner Psychiaterin gewesen und sie meinte ich soll opipramol von 1/0/1 auf 1/0/2 erhöhen und die halbe Quetiapin abends weglassen.
Bin ja brav und mach was man mir sagt und seit Donnerstag auf Freitag wach ich wieder 4-5 mal nachts auf und fühl mich gerädert.
Würde am liebsten die Quetiapin wieder nehmen um vernünftig schlafen zu können.
So ist es keine Lösung weil ich in der früh um 6 Uhr aufstehen und dann den ganzen Tag gerädert in der Arbeit rumhänge und das Gefühl habe neben mir zu stehen.

15.04.2024 14:05 • #4742


A


Opipramol - Erfahrungen

x 3


S
Und mit welcher Begründung sollst du das Quetiapin absetzen?

15.04.2024 14:07 • #4743


Grummel72
Weil ich Abends 2 Opipramol nehm und die auch zum schlafen helfen.

15.04.2024 14:21 • x 1 #4744


U
Würde dem ganzen erstmal 2-3 Wochen geben damit sich alles wieder einpegelt.
Ist ja erstmal gut, dass Sie dich nicht unnötig auf einem Antipsychotika lassen möchte. Das kann ja über die Zeit doch einiges an Nebenwirkungen bringen.

15.04.2024 15:11 • x 3 #4745


S
So sehe ich es auch. Erst mal etwas abwarten, was die Erhöhung vom Opipramol bringt.

15.04.2024 15:19 • x 1 #4746


Grummel72
@Urkelwurkel seh ich genauso, nur hoffe ich es wird bald besser weil ich in der Arbeit rumhänge.

15.04.2024 15:24 • #4747


N
Hallo zusammen
Kennt ihr denn tabletten
Tianeurax ? War heute bei der pysiater daher der opipramol Gewichtszunahme bei mir macht hat er mir denn tianeurax angeboten habt ihr damit Erfahrungen?

15.04.2024 15:39 • #4748


H
@Nürnberg Hallo. Guck mal hier im Forum da gibt es schon Chats zum Thema Tianeurax. Ich selbst nehme es seit 3 Mon aber kann keine Eirkung feststellen. Hat allerdings auch weniger NW als all die anderen AD bei mir. Wofür / wogegen sollst Du es bekommen?

15.04.2024 15:43 • x 1 #4749


N
@Hopeso gegen Angstzustände und innereunruhe

15.04.2024 16:07 • #4750


H
@Nürnberg Hm, dabei hat es mir leider gar nicht geholfen. Da fand ich das Opipramol besser aber da ich das etliche Jahre genommen habe hat es mir dann irgendwann nichts mehr gebracht. Probier es aus. Ich habe auch schon Berichte gelesen, in denen geschildert wurde wie entspannt jemand von Tianeurax war. Jeder reagiert halt anders....

15.04.2024 16:12 • x 1 #4751


N
Zitat von Hopeso:
@Nürnberg Hm, dabei hat es mir leider gar nicht geholfen. Da fand ich das Opipramol besser aber da ich das etliche Jahre genommen habe hat es mir ...

Ja opipramol ist auch gut aber macht super hungrig

15.04.2024 16:16 • x 2 #4752


J
@Nürnberg Kann ich nur bestätigen ! Spätestens nach 2-3 Stunden bekomme ich ein richtig großen Hunger

23.04.2024 06:59 • x 1 #4753


Sun2009
Hallo zusammen,

Ich überlege aktuell wieder Opipramol zu nehmen. Aktuell bin ich bei 12 mg Escitalopram.

Hat bei euch Opipramol nur gegen die Unruhe geholfen oder auch gegen die Angst?

06.05.2024 18:26 • x 1 #4754


S
Kannst du Unruhe und Angst denn so genau trennen? Für mich hängt das eng zusammen, Unruhe und Anspannung sind ein Symptom meiner Angst. Und ja, Opipramol hilft mir dagegen. Zur Zeit nehme ich es nicht und bemerke deutlich, wie sich wieder Angstsymptome einschleichen.

06.05.2024 18:40 • x 2 #4755


Sun2009
@silberauge hmmm naja wenn ich unruhig bin, merke ich schon wie mein Puls rast... mein Herz schneller schlägt... und ich aufgewühlt bin... aktuell bin ich schon sehr ruhig aber die Ängste kommen immer mal wieder durch

06.05.2024 18:42 • #4756


S
Dann probiere es doch einfach mit dem Opipramol.

06.05.2024 18:51 • x 1 #4757

Sponsor-Mitgliedschaft

Tsentsi
Zitat von Sun2009:
Hallo zusammen, Ich überlege aktuell wieder Opipramol zu nehmen. Aktuell bin ich bei 12 mg Escitalopram. Hat bei euch Opipramol nur gegen die Unruhe geholfen oder auch gegen die Angst?

naja....das kommt wohl immer auf die Art der Angst und auf den Ursprung der Angst an.
Bei mir hängen Unruhe und Angst auch eng beieinander und deshalb hilft da das Opi auch meistens.
Aber zugelassen ist Opipramol auch bei generalisierten Angststörungen ....was immer das eigl genau heißt.

06.05.2024 20:58 • x 1 #4758


J
Hallo zusammen, ich wache in letzter Zeit immer mit einem „komisches Gefühl“ auf. Dieses gefühlt hemmt mich und lässt mich negativ und ängstlich fühlen. Außerdem nehme ich komische Empfindungen wahr. Zum Beispiel in der Hals / Mund Gegend. Ich kann überhaupt nicht deuten was ich da jetzt hab und was das ist. Könnte ich mich in einer depressiven Phase befinden ? Auch das arbeiten fällt mir enorm schwer zurzeit.

08.05.2024 09:42 • #4759


Tsentsi
@Justin3456 aufwachen mit diesem komischen,ängstlichem Gefühl deutet bei mir auf Antriebslosigkeit hin.Diese Antriebslosigkeit kann auch auf eine depressive Phase hinweisen-das stimmt.
Wieviel Opipramol nimmst due denn zur Zeit?Uns wie verteilt?Und wie lange schon?

08.05.2024 21:39 • x 1 #4760


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf