129

Wann nehmt ihr denn das Opipramol? Wenn ich es zb. Abends nehme bringt es mir ja so gesehen tagsüber nix mehr? Ich habe Vormittags verstärkt immer Ängste und kurz bevor die Kinder kommen spitzt es sich manchmal zu. Also keine Panikattacken sondern hypochondrische Ängste... deshalb verstehe ich nicht, warum ich das Medikament laut meiner Hausärztin Abends nehmen soll?

17.02.2020 08:42 • x 1 #301


Leonie34
@Sarahh dasselbe habe ich mich auch schon gefragt. Glaube aber da es so doll müde macht soll man es abends nehmen.

17.02.2020 09:34 • x 1 #302



Hallo LR11,

Opipramol - Erfahrungen

x 3#3


Frauchen
Zitat von Sarahh:
Wann nehmt ihr denn das Opipramol? Wenn ich es zb. Abends nehme bringt es mir ja so gesehen tagsüber nix mehr? Ich habe Vormittags verstärkt immer Ängste und kurz bevor die Kinder kommen spitzt es sich manchmal zu. Also keine Panikattacken sondern hypochondrische Ängste... deshalb verstehe ich nicht, warum ich das Medikament laut meiner Hausärztin Abends nehmen soll?

Ich habe es auch nur Abends genommen. Ich denke, es ist wegen der Müdigkeit, die man hat. Mir hat es auch gereicht, das ich Nachts wieder schlafen konnte und ich ausgeschaltet war. Damit bin ich gut runtergefahren.
Ansonsten hatte ich wegen meiner Ängste eine Psychotherapie. Diese Kombi war für mich am Besten.

17.02.2020 13:23 • x 2 #303


Schlaflose
Viele nehmen Opipramol über den Tag verteilt z.B. morgens 50mg, mittags 50mg und abends 50-100mg. Nur abends nimmt man die gesamte Dosis vor allem, wenn man sie gegen Schlafstörungen nimmt.

17.02.2020 13:41 • x 2 #304


Zitat von Schlaflose:
Viele nehmen Opipramol über den Tag verteilt z.B. morgens 50mg, mittags 50mg und abends 50-100mg. Nur abends nimmt man die gesamte Dosis vor allem, wenn man sie gegen Schlafstörungen nimmt.

OK dann macht es ja wiederum Sinn, weil ich habe keine Schlafstörungen. Deshalb würde ich es dann eher tagsüber nehmen zur Angstbewältigung.

17.02.2020 13:57 • x 1 #305


So langsam wirkt das Medikament bei mir und ich kann seit 4 Tagen in folge nicht schlafen ? irgendwie komisvh, obwohl es ein schlafmedikament ist, bewirkt es bei mir das Gegenteil ?!

19.02.2020 09:19 • x 1 #306


Ceycey19
Hallo Leute, ich habe jetzt gegen meine Panikattacken Opipramol verschrieben bekommen. 25 mg sollte ich morgens nehmen. Irgendwie habe ich Angst vor den Nebenwirkungen und habe deshalb gestern früh 12,5 mg genommen. Meint ihr ich könnte die andere Hälfte dann abends nehmen? Hat einer von euch eine so geringe Dosis eingenommen? Irgendwie will ich am liebsten gar keine Tabletten einnehmen.

22.02.2020 15:17 • #307


petrus57
25 mg sind schon eine sehr geringe Dosis. Die kannst du getrost morgens nehmen. Nebenwirkungen wirst du bei der Menge nicht verspüren.

22.02.2020 15:29 • x 1 #308


Ceycey19
Zitat von petrus57:
25 mg sind schon eine sehr geringe Dosis. Die kannst du getrost morgens nehmen. Nebenwirkungen wirst du bei der Menge nicht verspüren.

Danke für die schnelle Antwort. Habe heute auch einfach 12,5 für mein Gewissen genommen. Könnte einfach morgen mit 25 g starten oder... Mache mir darüber einfach zuviele Gedanken.

22.02.2020 15:32 • #309


petrus57
Zitat von Ceycey19:
Könnte einfach morgen mit 25 g starten oder..



Ja, kein Problem. Du wirst vielleicht von den 25 mg gar nichts merken.

22.02.2020 15:34 • x 1 #310


Freya-Noel

23.02.2020 13:48 • #311


Lottaluft
Was heißt bei dir seit längerer Zeit denn ich nehme mehr als das doppelte deiner Dosis und hatte es nur die ersten Wochen

23.02.2020 13:53 • #312


kyra96
Ich nehme morgens 50 mg und Abends 100.
Die 50 machen mich nicht müde und Abends kommt es darauf wie fit ich bin bzw wie ich mich fühle..
Ich hatte das nur mit der Müdigkeit in den ersten 14 Tagen. vielleicht sind 100 mg zu viel für dich am Tag?

23.02.2020 19:04 • #313


Lillibeth
Ich nehme morgens 25 und abends zur Zeit 50. mir reicht das und ich bin nicht müde. Dosiere es doch etwas runter und steigere langsam

23.02.2020 20:18 • #314


Lulu26

14.03.2020 00:05 • #315


woher kommen die angst? und wovor hast du angst?

14.03.2020 00:31 • x 1 #316


Soulfighter
Hi @Lulu26
Du kannst auch ruhig morgens eine nehmen
LG

14.03.2020 00:42 • x 1 #317


Lulu26
@Soulfighter
Danke schonmal für deine Antwort,kann ich das denn ohne den Arzt einfach so machen ?
Und hast du Erfahrung mit Opi.? Ich wundere mich wieso es anscheinend nicht mehr wirkt oder ob es an meiner unregelmäßigen Anwendung momentan liegen kann ?

@Zimzalabim
Ich kriege einfach so die Angst direkt so Symptome die jeder der Angstzustände hat kennt... das schlimmste ist die Enge auf meiner Brust und Bauch ich muss ständig dagegen atmen und hab das Gefühl nicht gut Luft zu kriegen dadurch kommt eine Panikattacke...ich hab also Angst einfach um zu kippen und zu ersticken ich weiß auch nicht wieso ich diese Art Anspannung so sehr habe das mir das atmen und leben schwer fällt ...das ist echt nicht schön und belastet mich den ganzen Tag auf der Arbeit ...bin einfach auch so unter Strom und hab nur die Angst im Kopf

Danke auch für deine Antwort

14.03.2020 11:31 • #318


Soulfighter
@Lulu26
Kannst Du machen, Du kannst bis auf 300 mg hoch , ich selbst hatte 3x50 am Tag und hat mir gut geholfen.
Lg

14.03.2020 19:42 • #319


Lulu26
@Soulfighter ok gut werde ich machen ,aber bist du dadurch jetzt geheilt ? Nein oder :/ das macht mir so Sorgen ob sie wirklich für immer helfen können oder die Wirkung dann bald wieder sagt tschüss

14.03.2020 19:57 • #320




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf