Pfeil rechts
197

Lotta1983
Zitat von Jasy1983:

Also ich hatte trotz 100mg Angstzustände, und nahm es nur Abends. Jetzt seit letzten Montag bin ich zurück auf 50mg laut Neurologen, mit 100mg war ich Dauermüde und schlief am Wochenende oft 11-12 Stunden, war nicht angenehm, jetzt mit 50mg ist es besser, keine Müdigkeit mehr. Die Angstzustände ist zwar da, aber auszuhalten, man lernt damit umzugehen. Opipramol lindert die Symptome nur, mit dem Rest muss man selber umgehen


Das war dann damals aber anders mit Paroxetin. Da waren sie irgendwann völlig weg. Nehme davon auch noch 15 mg. Es hat nur leider nach den vielen Jahren die Wirkung verloren!

Ich habe ja gehofft das die Müdigkeit jetzt nur beim hochdosieren da ist. Aber das klingt ja nicht ganz so. Also mit 75 mg kam ich wenigstens mit der Müdigkeit klar.

22.04.2019 18:43 • #161


Touzai

03.05.2019 10:26 • x 1 #162



x 3


50 mg ist auch sehr wenig. Ich habe 200 mg genommen. Es kann auch bis zu 4 Wochen dauern, bis die Wirkung eintritt

03.05.2019 10:37 • x 2 #163


petrus57
Vielleicht kommt es bei dir eher von den Nackenverspannungen. Lass dir doch mal ein Muskelrelexans oder eine Mass. verschreiben. Meist wirken AD nach gut 2-3 Wochen. Aber 50mg Opipramol ist schon eine geringe Dosis.

03.05.2019 10:41 • x 1 #164


Touzai
Wenn ich mehr als 50mg nehme schlafe ich den ganzen Tag. Es benebelt schon sehr bei mir. Kann mein Tinnitus nachts die anspannung auslösen? Mir gehts echt dreckig seit 1 Woche. Normalerweise kommt auch mal wieder eine bessere Phase. Seufz. @petrus57 @Violetta (danke euch)

03.05.2019 11:07 • x 1 #165


petrus57
Zitat von Touzai:
Kann mein Tinnitus nachts die anspannung auslösen?


Vielleicht eher umgedreht.

03.05.2019 11:10 • x 1 #166


Schlaflose
Zitat von Touzai:
Wenn ich mehr als 50mg nehme schlafe ich den ganzen Tag.


Das würde sich nach ein paar Wochen ändern, wenn du mehr nehmen würdest.

03.05.2019 11:17 • x 2 #167


Isa1982
50 mg ist wirklich eine sehr geringe Dosierung.
Ist dir das wegen den Verspannungen verschrieben worden? Wenn ja, weiß ich nicht, ob das das richtige Mittel ist....

03.05.2019 11:51 • x 1 #168


Touzai
@Isa1982 nein. Ich hab Abgeschlagenheit, verspannungen und druck auf dem kopf. Befindlichkeiten am kopf. Das nervt sehr. Denke langsam es ist das falsche Medi. Schon bei 50mg schlaf ich in 30 minuten ein. Morgens aber weckt mich verspannung. Kopfdruck. Augendruck. Hab noch tavor, aber nie genommen. Löst das nicht Anspannungen? Stress auf Arbeit ruft das hervor sagen alle.

03.05.2019 12:24 • #169


Schlaflose
Zitat von Isa1982:
Ist dir das wegen den Verspannungen verschrieben worden? Wenn ja, weiß ich nicht, ob das das richtige Mittel ist....


Das stimmt. Es hilft, wenn überhaupt, gegen ANspannung, also Nervosität, nicht gegen VERspannung.

Zitat von Touzai:
Schon bei 50mg schlaf ich in 30 minuten ein.


Das wäre für mich ein Traum Aber ich hatte noch nicht einmal bei 200mg irgendeine Wirkung gespürt.

Zitat von Touzai:
Morgens aber weckt mich verspannung. Kopfdruck. Augendruck.


Vielleicht liegst du nachts falsch oder beißt die Zähne zusammen.

03.05.2019 12:29 • x 1 #170


Isa1982
hmmm das sind alles Medikamente, die angstlösend wirken.... Und Angst erzeugt Verspannungen....

03.05.2019 12:29 • x 1 #171


Isa1982
Zitat:
Vielleicht liegst du nachts falsch oder beißt die Zähne zusammen.


Das hatte ich auch im Kopf...

03.05.2019 12:30 • #172


Touzai
@Schlaflose danke dir. Anspannung und verspannung klingen mir gleich. Muss nochmal zum zahnarzt wegen schiene. Oh man. 200 mg opipramol und ich bin betrunken! Lasea half mir gut damals im winter. @Isa1982 danke dir. Angst hab ich nie.

03.05.2019 12:59 • #173


Isa1982
Nur die Schiene wird dir nicht helfen. Sie ist in erster Linie zum Schutz deiner Zähne da. Gegen die Verspannung hilft sie nur bedingt.

03.05.2019 13:50 • x 1 #174


Schlaflose
Zitat von Touzai:
Anspannung und verspannung klingen mir gleich.


Unter Anspannung versteht man eher etwas Nervliches, unter Verspannung etwas Muskuläres. Wenn ich angespannt bin, habe ich eine innere Unruhe, aber keine Verspannung.

Zitat von Isa1982:
hmmm das sind alles Medikamente, die angstlösend wirken.... Und Angst erzeugt Verspannungen....


Richtig angstlösend sind nur Benzos. Sedierende ADs machen in erster Linie müde, besonders in niedriger Dosierung. In höherer Dosierung (bei Opipramol ist das in einer dauerhaften Dosierung von 150-200mg) wirken sie auch gegen Angststörungen durch Eingreifen in die Hirnchemie.
Angst kann natürlich dazu führen, dass man sich verkrampft und dadurch Verspannungen entstehen. Aber wenn man morgens durch Nackenverspannung und Druck im Kopf aufwacht, liegt der Verdacht doch näher, dass es vom Liegen kommt und nicht von der Angst.

03.05.2019 13:53 • #175


Touzai
Dann bin ich jetzt etwas ratlos.

03.05.2019 14:02 • #176


kirasa
Ja ich bin auch der Meinung, dass ist auch die volle Wirkung vom Opipram.
Ich habe es ja auch genommen, man wird müde , man kann schlafen und der Kopf wird leerer. Mehr kann man nicht erwarten.

Opipram gehört zu den Kreisen von Anti-Depressiva. Es ist aber keins, ein ganz leichtes Medikament, damit man wenigstens mal schlafen und abschalten kann.

03.05.2019 14:21 • #177


Zitat von Schlaflose:
Das wäre für mich ein Traum Aber ich hatte noch nicht einmal bei 200mg irgendeine Wirkung gespürt.



Wie bei mir, 200 mg hatten keine Wirkung

03.05.2019 17:50 • #178


Touzai
Das ist gut zu wissen. Ist nur die Frage woher dieser Kopfdruck kommt. Lesen fällt mir auch schwer. Schrecklich dieses Gefühl. Dachte schon an Borreliose oder so, aber habe kein Fieber oder Gelenkschmerzen. In der Vergangenheit ist es auch mal verschwunden für 2 Wochen. Aber es kam nun schon 4 mal wieder. Ich dachte es ist psychisch. Stress arbeit und so. Langsam vermute ich aber das ich die zähne Presse oder so. @Isa1982 was tun?

03.05.2019 18:35 • #179


Isa1982
Zitat von Touzai:
Das ist gut zu wissen. Ist nur die Frage woher dieser Kopfdruck kommt. Lesen fällt mir auch schwer. Schrecklich dieses Gefühl. Dachte schon an Borreliose oder so, aber habe kein Fieber oder Gelenkschmerzen. In der Vergangenheit ist es auch mal verschwunden für 2 Wochen. Aber es kam nun schon 4 mal wieder. Ich dachte es ist psychisch. Stress arbeit und so. Langsam vermute ich aber das ich die zähne Presse oder so. @Isa1982 was tun?


Sorry, dass ich erst heute Antworte.
Am besten mal zum Zahnarzt gehen, der kann meist schon auf einen Blick sehen, ob du knirschst oder nicht.
Und der wird dann auch die nächsten Schritte einleiten. Physio etc.

Du selbst kannst dir ein paar Übungen für die Kaumuskeln raus suchen und schon mal ein bisschen was machen.

UND GAAANZ WICHTIG: Versuchen zu Entspannen.

06.05.2019 12:13 • #180



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf