Pfeil rechts
11

Prima, das freut mich! Super, dass du ein Update geschickt hast!

28.01.2021 17:34 • x 1 #181


18.04.2021 16:35 • #182



Nebenwirkungen Citalopram

x 3


Seal79
Hallo.
Welche Nebenwirkungen verspürst du?

18.04.2021 16:57 • x 2 #183


Bei mir haben die NW nach jeder Dosissteigerung 2 bis 3 Wochen angehalten (an- und wie absteigend stark).

18.04.2021 18:05 • #184


Siko

01.05.2021 15:23 • #185


Ich kenne dieses Brennen auch. Das legt sich wieder in spätestens 2 bis 3 Wochen.

01.05.2021 15:54 • x 1 #186


Siko
@Pauline333
Hattest du das auch von Citalopram?
Oh nein, so lange halte ich das nicht aus
Hab schon wieder totale Panik vor dem seratonin Syndrom oder wie das heißt.
Hatte das heute zum ersten Mal.

01.05.2021 15:58 • #187


portugal
Hatte ich auch damals, dass legt sich wieder. Versuch nicht, Dich drauf zu konzentrieren.

01.05.2021 16:00 • x 1 #188


Siko
@portugal
Ich versuche mich abzulenken, ist aber super schwierig Bebe innerlich auch voll.
Auch als Nebenwirkung von Antidepressiva?

01.05.2021 16:06 • #189


portugal
Innerlich gebebt habe ich nicht aber es gibt ja die unterschiedlichsten NW. Dein Körper muss sich erstmal eingewöhnen.

01.05.2021 16:15 • #190


Siko
Kann das von der Dosissteigerung wieder kommen? Bin ja von 10 mg auf 20 mg.
Die Unruhe und alles ging bis vor ein paar Tagen.
Hab mit Citalopram leider keine Erfahrungen und Arzt ist heute nicht da

01.05.2021 16:17 • #191


Bei jeder Dosis Steigerung können wieder neue Nebenwirkungen auftreten, die sich aber auch wieder legen sollen nach einiger Zeit wurde mir erklärt.

01.05.2021 16:21 • #192


Siko
@Nicky78
Ich hoffe das hält nicht wieder so lange an wie bei 10 mg.
Echt ätzend ist das, würde am liebsten die Tabletten weg werfen aber muss das irgendwie durch ziehen
Dann wird das brennen wohl ne Nebenwirkung sein, hab davon aber noch nie gehört und dachte, ich kenne alle.

01.05.2021 16:28 • #193


Icefalki
Zitat von Siko:
Bebe innerlich auch voll.


Beben lassen. Kenn ich gut, legt sich aber wieder. Cita ist antriebssteigernd, da muss man durch. 20 mg ist die Normaldosis, also noch bissle aushalten und dich freuen, da du ja merkst, dass es wirkt. Wie bei den Coronaimpfungen: Nebenwirkungen bedeuten, dass sich der Körper damit auseinandersetzt.

01.05.2021 16:28 • #194


Ich habe auch Citalopram eine längere Zeit genommen. Meiner Meinung nach könnte es sein ,dass du ein anderes Antidepressivum benötigst. Es sind wahrscheinlich Nebenwirkungen. Rede mal am besten mit deinem Neurologen darüber. Vielleicht solltest du es wieder ausgleichen. Lg

01.05.2021 16:32 • #195


Zitat von Daniro40:
Ich habe auch Citalopram eine längere Zeit genommen. Meiner Meinung nach könnte es sein ,dass du ein anderes Antidepressivum benötigst. Es sind ...


Wegen NW ein Präparat nach so kurzer Zeit wechseln? Bitte nicht. Diese Einschleichsymptome haben die meisten und zwar nach jeder Dosissteigerung für max 14 bis 21 Tage. Das ist also normal und nicht bedenklich.

Erst wenn NW für lange Zeit (2 bis 3 Monate nach der letzten Steigerung) anhalten UND sehr unangenehm sind, sollte man über einen Wechsel nachdenken.

01.05.2021 16:37 • x 1 #196


Aber die NW sind wirklich krass. Lieber abklären lassen, alleine schon wegen dem hohen Grad an NW. Bei 20 mg ist das schon etwas krass. Du kannst auch falls es noch schlimmer wird zum ärztlichen Notdienst und deine Beschwerden abklären. Ansonsten abwarten

01.05.2021 16:45 • #197

Sponsor-Mitgliedschaft

Siko
@Icefalki
Danke für deine Antwort.
Meine Schwiegermutter hat mich jetzt (unbeabsichtigt) auch etwas verunsichert. Sie reagiert gegen so ziemlich alles allergisch und meinte, das brennen könnte auch eine allergische Reaktion auf das Cita sein...hab eh Hypochondrie und vor allem körperlichen Angst.
Das Beben und innere Unruhe macht mir eigentlich keine Angst, das kenne ich schon länger. eher das brennen, der Schwindel und Benommenheit, schwere usw.
das ist kaum auszuhalten

@Daniro40
Ich weis halt auch nicht was richtig oder falsch ist. Denke aber auch, das ich da wohl durch muss. Reagiere da anscheinend sehr sensibel drauf und hab so ziemlich jede Nebenwirkung die es gibt

@Pauline333
Es beruhigt mich aber zumindest etwas, das es vielen so geht bei einer Dosissteigerung. I h hatte nur nicht erwartet, das es so heftig wird. Ist ja noch schlimmer als mit 10 mg am Anfang

01.05.2021 16:48 • #198


psychomum
Zitat von Siko:
Hallo Ich nehme seit 2 Wochen Citalopram, seit gestern 20 mg. Die erste Woche hatte ich starke Panikattacken und Unruhe. Das hatte sich dann etwas ...


Hallo,

das innerliche Brennen kenn ich tatsächlich auch von den Antidepressiva (ssri's) beim Ein- und Ausschleichen...das ist richtig unangenehm und ich war damals deshalb auch immer panisch und bin in die Psychiatrie gefahren...ABER es ging immer wieder weg nach kurzer Zeit.

Am besten ist immer ablenken, ablenken, ablenken.

Hoffentlich vergeht das schnell wieder bei dir.

liebe Grüße

01.05.2021 16:54 • x 1 #199


Siko
Zitat von psychomum:
Hallo, das innerliche Brennen kenn ich tatsächlich auch von den Antidepressiva (ssri's) beim Ein- und Ausschleichen...das ist richtig unangenehm ...


Hallo

Ja, das ist mega eklig. Hatte das ja noch nie, obwohl ich davor jahrelang mirtazapin genommen habe und dachte oh Gott was ist das jetzt schon wieder. Hab davon auch noch nie gehört.
Das brennen war zum Glück nach paar Minuten vorbei aber der starke Schwindel will einfach nicht verschwinden
Hab schon wieder Angst morgen die nächste zu nehmen.
Wie lange hattest du das brennen?
Danke

01.05.2021 17:09 • #200



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf