Gabi48
Hallo ich heiße Gabi und bin schon lange stille Leserin in diesem Forum.
Ich leide seid 20 Jahren unter Depressionen und Ängsten. Mal mehr mal weniger .Leider mein ständiger Begleiter. Eine tiefgreifende Veränderungen ließ mich wieder abstürzen. Extreme Ängste quälen mich sodass mein Arzt die Medikamente erhöht.
Ich nehme nun 90mg Cymbalta und 450mg Lyrica. Was meint ihr wie lange es dauert bis Besserung eintritt?
Ich bin sehr verzweifelt und weine ständig.
Danke im Voraus für eure Antworten
Liebe Grüße Gabi

03.08.2015 18:51 • 04.08.2015 #1


3 Antworten ↓


Zitat von Gabi48:
Hallo ich heiße Gabi und bin schon lange stille Leserin in diesem Forum.
Ich leide seid 20 Jahren unter Depressionen und Ängsten. Mal mehr mal weniger .Leider mein ständiger Begleiter. Eine tiefgreifende Veränderungen ließ mich wieder abstürzen. Extreme Ängste quälen mich sodass mein Arzt die Medikamente erhöht.
Ich nehme nun 90mg Cymbalta und 450mg Lyrica. Was meint ihr wie lange es dauert bis Besserung eintritt?
Ich bin sehr verzweifelt und weine ständig.
Danke im Voraus für eure Antworten
Liebe Grüße Gabi


Hallo,

Leider kann man deine Frage nur schwer beantworten da jeder Mensch anders auf AD bzw Antiepileptika reagiert.
Du nimmst Cymbalta und Lyrica ja in einer recht hohen Dosierung und von daher sollte es dir in etwa 2-4 Wochen schon etwas besser gehen.
Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen und hoffe,es geht deutlich schneller wieder bergauf mit dir

LG

03.08.2015 23:07 • #2


Hallo Gabi,

seit wann nimmst Du diese zwei Medikamente bzw diese Dosierung?
Leider dauert es meist sehr lange, bis man merkt, ob die Medikamente zu einem passen bzw. welche Dosierung die richtige ist.

Gerade am Anfang hat man fast nur Nebenwirkungen und oft eine Verstärkung der Symptome.

Meine Vorgeschichte ist ähnlich. Bin auch seit über 20 Jahren in Behandlung wegen einer starken Angststörung und einer dadurch ausglösten Depression. Mir geht es im Moment gerade sehr ähnlich. Nach eine Umstellung auf ein Medikament, das sich als ungeeignet erwiesen hat und einem anschließenden Absetzversuch bin ich zur Zeit auf einem Tiefpunkt. Ständig Angst - sehr depressiv - massive Schlafstörungen.
Ich habe vor 4 Tagen mit Cipralex begonnen (+ 150 mg Trittico zum Schlafen) und hoffe, dass es das richtige ist.
Zur Zeit hält leider der Abwärtstrend noch an.

Ich verstehe sehr gut wie Du dich fühlst. Wichtig wäre es jetzt auch darauf zu vertrauen, dass das Medikament das richtige ist.
Wenn ich richtig verstehe, nimmst Du diese Medikamente schon länger und hast nun wegen der Verschlechterung erhöht.
Dann waren diese Medikamente ja wohl in der Vergangenheit die richtigen und Du mußt nun die neue passende Dosierúng finden. Vertrau darauf - achte auch auf kleine Verbesserungen - und hab Geduld (ich weiss - ein saublöder Rat - und ich weiss auch noch nicht wie man das macht)

Ich drück Dir die Daumen, dass es klappt

Liege Grüße
Obelics

04.08.2015 08:03 • #3


Gabi48
Hallo und Danke für die Antworten.
Ich nehme die Medikamente schon länger wurden jetzt nur erhöht. Hoffe doch sehr das ich bald eine Wirkung spüre
So macht das nicht wirklich Spaß. Null Belastbar kein Anrieb usw..
Schwer anzunehmen , dass es keine Heilung gebe wird.
Auch euch alles Gute

04.08.2015 08:44 • #4





Dr. med. Andreas Schöpf