Pfeil rechts
5

Hm ok. Ich hoffe echt, dass es bei mir auch noch besser wird.

Gäbe es denn noch andere Möglichkeiten als AD's, weiß das jemand ?

19.08.2015 16:44 • #41


Sagt mal, nehmt ihr eigentlich die kompletten 20 mg auf einmal oder auf den tag verteilt ein?

19.08.2015 16:44 • #42



Medikamente einschleichen

x 3


Es gibt tausend ADs und Psychopharmaka , aber die Meisten haben mehr Probleme also nebenWirkungen als escita

19.08.2015 16:45 • #43


Aber theoretisch kann dir jedes leicht sedierende beruhigende Mittel helfen

19.08.2015 16:46 • #44


Dragonlady_s
Zitat von Tweety:
Hey Dragonlady. Also ich hab so nen ganz kleinen Ausschlag in der Ellenbeuge, ist rot und juckt etwas.

Meinen Puls müsste ich später mal messen...

3 Monate ist ja echt lange. Ich kann der Ärztin da doch nicht reinreden oder. Aber wir telefonieren ja noch mal.
Es ist teilweise echt nicht auszuhalten, wobei ich muss sagen heute ist es besser.

Ich habe eine Angststörung mit Agoraphobie, teilweise Phasen einer Panikstörung.



Letztendlich musst du entscheiden was und wie du es machst. Wenn es nicht auszuhalten ist halte dich an den Rat deiner Ärztin. Aber hatte ja auch schon gesagt 10mg ist ne geringe Dosis. Die meisten merken erst Besserung bei 20mg.
Aber ich rede da nicht rein. Man sollte seinem Arzt vertrauen, sonst braucht man da ja nicht hingehen.

Ist sie eine normale Ärztin oder Neurologin?

Deine NW und auch meine sind im Vergleich zu den NW bei dem letzten Medi was ich genommen habe echt noch sanft.

Aber da reagiert ja auch jeder anders.

Und auch im Beipackzettel steht 2-4 Wochen kann es dauern, manchmal sogar länger.

19.08.2015 16:47 • #45


@Dragonlady_s

Nimmst du die 20 mg als einmal Dosis oder über den Tag verteilt?

19.08.2015 16:48 • #46


Dragonlady_s
Zitat von Serthralinn:
@Dragonlady_s

Nimmst du die 20 mg als einmal Dosis oder über den Tag verteilt?



Einmal

19.08.2015 16:50 • #47


Puh macht dich das nicht total schwindlig und benebelt?

19.08.2015 16:52 • #48


Dragonlady_s
Zitat von Serthralinn:
Puh macht dich das nicht total schwindlig und benebelt?



Naja bin ja eh noch an der Anfangsphase. Schwindelig ist mir nicht.

Aber n komisches Gefühl von danebenstehen, benommen, aber das hatte ich auch bei den 10 mg. Und steht ja auch als Nebenwirkung.
denke mal das wird nach einer Weile wieder weggehen

19.08.2015 16:53 • #49


Wenn ich die Dosis aufteilen hab ich das nicht

19.08.2015 16:55 • #50


Dragonlady_s
Na ich hatte das ja bei 10 auch schon.

19.08.2015 16:57 • #51


OK. Bei mir wird es je nach Dosis stärker

19.08.2015 17:01 • #52


Dragonlady_s
Kann ich noch nicht beurteilen

19.08.2015 17:02 • #53


Ja es gibt 1000 AD's Sertrahlinn. Aber es wäre doch auch möglich das ein AD nicht das richtige für mich ist oder ? Oder meinst du das ich trotz Venlafaxin und Escitalopram (wenn es denn so kommt) immer noch ein anderes AD austesten könnte ?

Dragonlady, meine Ärztin ist eine Fachärztin. Mal schauen wie es in einer Woche ist und was sie sagt. Ich würde schon gerne länger warten.

19.08.2015 17:05 • x 1 #54


Vergissmeinicht
Liebe Tweety,

also, ich würde jedem Medikament erstmal Zeit geben, so wie die Ärzte es angeordnet haben und nicht wieder was Neues ausprobieren. U.U. kann es bis zu 6 Wochen dauern; jeder Körper reagiert ganz unterschiedlich.

19.08.2015 17:08 • x 1 #55


Dragonlady_s
Zitat von Tweety:
Ja es gibt 1000 AD's Sertrahlinn. Aber es wäre doch auch möglich das ein AD nicht das richtige für mich ist oder ? Oder meinst du das ich trotz Venlafaxin und Escitalopram (wenn es denn so kommt) immer noch ein anderes AD austesten könnte ?

Dragonlady, meine Ärztin ist eine Fachärztin. Mal schauen wie es in einer Woche ist und was sie sagt. Ich würde schon gerne länger warten.



Genau warte einfach ab, obwohl ich auch nicht verstehe warum von keiner Erhöhung die Rede ist.

Natürlich wäre es möglich dass es nicht das richtige für dich ist, aber das nach der kurzen zeit schon zu sagen?

deine Ärztin wird wissen was sie tut.

Habe dir übrigens ne PN geschrieben

19.08.2015 17:09 • x 1 #56


Ja ihr habt Recht, ich werde ihr nächste Woche sagen, dass ich gerne noch abwarten möchte. Sofern es natürlich nicht noch schlimmer wird.

19.08.2015 17:15 • #57

Sponsor-Mitgliedschaft

Vergissmeinicht
Zitat von Tweety:
Sofern es natürlich nicht noch schlimmer wird.


Es wird nur so schlimm wie Du es zulässt Tweety. Lenke Dich ein wenig ab und tue Dir was Gutes.

19.08.2015 17:17 • #58


Zitat von Vergissmeinicht:
Zitat von Tweety:
Sofern es natürlich nicht noch schlimmer wird.


Es wird nur so schlimm wie Du es zulässt Tweety. Lenke Dich ein wenig ab und tue Dir was Gutes.


Naja eine damalige Ärztin sagte das es Patienten gibt, bei denen die ADs alles schlimmer machen.

19.08.2015 17:54 • #59


Dragonlady_s
Zitat von Tweety:
Zitat von Vergissmeinicht:
Zitat von Tweety:
Sofern es natürlich nicht noch schlimmer wird.


Es wird nur so schlimm wie Du es zulässt Tweety. Lenke Dich ein wenig ab und tue Dir was Gutes.


Naja eine damalige Ärztin sagte das es Patienten gibt, bei denen die ADs alles schlimmer machen.



Dem stimme ich zu, man kann das nicht beeinflussen. Bei den meisten ADs gibts eine Erstverschlimmerung, die sich nach 2-4 wochen legen sollte

19.08.2015 17:56 • #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf