Pfeil rechts
1

A
Hallo ich habe heute aufgrund meiner andauern attacken eine spritze bekommem nehme nebenbei 40 mg paroxetin morgens wenn ich möchte
kann ich mir nächste woche wieder eine spritze holen hat jemand erfahrungen mit dieser spitze und wie wirkt sie aus

danke für eure antworten

kämpfe jeden tag

30.11.2009 13:47 • 16.07.2011 #1


6 Antworten ↓


S
Siehe hier:

http://www.sanego.de/Medikament_Imap


LG und dir alles erdenklich Gute

herzlichst

Suma

30.11.2009 13:57 • #2


A


IMAP SPRITZE

x 3


Christina
Hi,

das ist keine gute Idee...
Zitat:
Fluspirilen ist nach Haloperidol der zweithäufigste Auslöser von Spätdyskinesien. Bereits wenige Anwendungen können für das Auslösen von Dyskinesien ausreichen.
(Guckst du hier.)

Sogar eine Benzodiazepinabhängigkeit wäre u.U. weniger (spät)folgenreich...

Liebe Grüße
Christina

30.11.2009 14:47 • #3


A
danke für eure antworten scheint doch nicht gut zu sein diese
spritze obwohl ich ne leichte ruhe verspüre aber vielleicht ist das auch alles
einbildung werde wenns ganz schlecht geht doch zu tavor greifen weil ich muss arbeiten und will nicht meine arbeit verlieren wegen diese blöde attacken falls ich nicht mit der uban fahren kann dann werde ich laufen diese 11 km was ich auch schon mal paar mal gemacht habe.

gruss ahmo

30.11.2009 17:18 • #4


T
hallo
ich denke kein Medikament ist ohne irgend welche Nebenwirkungen oder Nachwirkungen ,ich selber habe auch schon mehrmals Fluspi gespritzt bekommen laut meines Artztes und ebenfalls einer Klinik soll man nicht immer sagen es ist falsch oder schlecht man muß auch abwegen aus welchem Grund es gegeben wird ,ich z,B werde als Manisch eingestuft und die Neuros schlagen nach vielen Versuchen anderer Medis am besten an .Ich denke in dem Moment nicht dran was ich davon noch alles kriegen kann ,weil dann würde ich mich wiede total verrückt machen .
Ich denke man soll wenn man seinem Arzt vertraut auch ihm die Entscheidung überlassen was er in welchem Fall für richtig hält!!




LG.Tini

01.12.2009 10:59 • #5


Christina
Zitat von Tini67:
ich denke kein Medikament ist ohne irgend welche Nebenwirkungen oder Nachwirkungen ,ich selber habe auch schon mehrmals Fluspi gespritzt bekommen laut meines Artztes und ebenfalls einer Klinik soll man nicht immer sagen es ist falsch oder schlecht man muß auch abwegen aus welchem Grund es gegeben wird ,ich z,B werde als Manisch eingestuft und die Neuros schlagen nach vielen Versuchen anderer Medis am besten an .
Es geht ja auch nicht darum, irgendwelche Medikamente komplett zu verteufeln, sondern Nutzen und Risiken abzuwägen.

Zitat von Tini67:
Ich denke man soll wenn man seinem Arzt vertraut auch ihm die Entscheidung überlassen was er in welchem Fall für richtig hält!!
Das würde ich erst tun, wenn ich bewusstlos am Boden liege. Ansonsten lasse ich mich vom Arzt beraten, versuche mich anderweitig zu informieren und entscheide letzten Endes selbst, welche Behandlung gemacht wird und welche nicht. Viel zu viele Ärzte (ganz besonders Nicht-Fachärzte) sind recht leichtfertig mit Benzodiazepinen oder eben Neuroleptika, da sollte man m.E. mindestens mal fragen, warum ausgerechnet dieses Medikament und nicht jenes und wie die weitere Behandlungsstrategie aussehen soll.

Liebe Grüße
Christina

01.12.2009 19:34 • #6


S
bezüglich IMAP-Spritze muss ich folgendes sagen: mein Nachbar, der seit einem schweren Unfall vor 20 Jahren schwere Angststörungen hat und auch schon einige Therapien gemacht hat nimmt die Spritze seit eben diesen 20 Jahren. Er bekommt alle 4 Wo. eine Spritze, kann ein normales Leben/Arbeitsleben führen. Er hat auch keine Nebenwirkungen noch organische noch motorische Störungen, also nicht schlimmer als ADs im Gegenteil.
Ich bin mir aber nicht sicher, ob es auch bei Depris hilft. Wenn jemand damit Erfahrungen gemacht hat wäre das nicht schlecht zu hören.

16.07.2011 18:17 • x 1 #7





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf