2

kyra96

kyra96

5652
52
620
Guten Morgen,

ich hatte heute die schlimmste Nacht hinter mir, die je erlebt habe.
Ich schreiben Euch das jetzt mal ausführlicher, weil ich hoffe, dass ihr mich etwas beruhigen könnt.
Wer schon Beiträge von mir gelesen hat, der kennt ja meine Vorgeschichte, aber ich fang noch mal von vorne an:

Seit Oktober 2012 leide ich unter Beschwerden im Brustbereich (Druckgefühl).
Ich habe sämtl Ärzte durch und war auch im Januar im KKH wo man ich eine Herzkatheteruntersuchung hatte.
Zum Glück wurde nichts am Herz gefunden. Ich habe zwischenzeitlich auch einen Schlauch geschluckt und habe mich vom Orthopäden einrenken lassen.

Organisch ist alles ohne Befund.

Ich bin so oft meinem Doc. Letztes EKG habe ich sicherheitshalber vor 2 Wochen machen lassen. Alles ok.
Seit dem 21.6. nehme ich Citalopram. Angefangen mit 10 mg und seit einer Woche nehme ich 20mg.
Ab 07.08. geht ich auch zu einem Verhaltenstherapeuten.

Mit ging es bis letzter Nacht wieder super und ich hatte das Gefühl das ich es geschafft habe... Fehlanzeige.....
Ich hatte gestern Abend schon wieder so ein leichtes Druckgefühl in der Brust mit leichter Übelkeit.
Ich muss dazu sagen, dass ich tagsüber bei der Hitze draussen war.

Nacht gg 01 Uhr wurde es so schlimm, dass ich auf der gesamten Brust einen plötzlichen Hitzeschub bekam, der sich bin die Arme ausbreitete, der Druck in der Brust war auch noch da.
Ich hatte tierische Angst und wollte schon den RTW holen, bin dann völlig erschöpft eingeschlafen.
Ich weiss dass mein Herz in Ordnung ist....kann ja nicht alle 2 Wochen zum Doc EKG machen.
Heute habe ich nur noch ein leichtes Druckgefühl.
Kann sich so auch eine Panikattacken äußern?
Ich hatte schon einige, aber so sah sie noch nie aus.
Hatte einer von Euch das auch mal mit dem Hitzeanfall?

Ich hoffe ihr könnt mich etwas beruhigen.

LG

04.08.2013 09:28 • 26.07.2019 #1


16 Antworten ↓


kyra96

kyra96


5652
52
620
Hallo,

ich gebe mal Entwarnung...
Ich war eben sicherheitshalber im KKH.
Es ist alles ok.
Der Arzt meinte zu mir, auch nachdem er den Bericht von der Herzkatheter Untersuchung gelesen hat, dass ich 100 werde könnte
Es war wirklich nur eine extrem starke Panikattacke...

LG

04.08.2013 14:12 • #2


Juris

Juris


392
18
26
Hallo Kyra, das freut mich für dich

04.08.2013 14:18 • #3


panikhase


206
12
10
Schlimm was der körper alles mit uns anstellen kann
Ich hasse es
Ich renne aber nicht mehr zum doc.
Alles gute

Lg panikhase

04.08.2013 14:20 • #4


kyra96

kyra96


5652
52
620
Ich danke Euch...
Es ist echt schlimm was der Körper bzw. der Kopf mit einem alles anstellen kann...
Man darf die Hoffnung nicht aufgeben, dass man irgendwann sein altes Leben ohne Beschwerden und Tabletten wieder hat.
Drückt mir bitte die Daumen, dass ich ab Samstag meine Dauerkarte fürs Stadion wieder nutzen kann.
Letzte Saison war ich leider wegen der Attacken selten im Stadion, aber irgendwann muss man ja wieder versuchen zur Normalität zu finden.

LG

04.08.2013 14:27 • #5


Mariexxx


380
12
44
Hallo Kyra.

Da hast du ja eine schlimme Nacht hinter dir.
Finde ich auch grausam, welche Streiche einem die Psyche spielen kann.

Angst hört sich erstmal relativ harmlos an...
aber was die Angst alles für körperliche Symptome hervorrufen kann ist manchmal schwer auszuhalten.

Erst mal gut, dass du absolut nichts Körperliches hast.
Denke immer daran, wenn du dich wieder schlecht fühlst.
Es ist der Kopf, der gerade nicht richtig funktioniert.

Gut, dass du bald eine Therapie machst.
Ich mache seit kurzem auch eine. 2x im Monat.

Jedesmal wenn ich in der Therapiestunde war, geht es mir für 1 bis 2 Tage sehr gut.
So weiß ich wieder, wie sich das Leben wieder normal anfühlt.

Gib die Hoffnung nicht auf.
Deine Therapie hilft bestimmt besser als alle Tabletten zusammen.

Lieben Gruß
Marie

04.08.2013 14:50 • x 1 #6


kyra96

kyra96


5652
52
620
Hallo Marie,

Du hast vollkommen recht. Aber es ist leider nicht immer so einfach in einer Paniksituation daran zu denken, dass man nichts hat.
Man versucht es, klappt aber nicht.
Das kennen bestimmt viele von uns.
Ich bin aber froh mit Euch hier Kontakt zu haben.
Das hilft auch ungemein

LG

04.08.2013 15:01 • #7


Mariexxx


380
12
44
Ja, da hast du Recht.
Wenn die Panik da ist nützt mir auch kein gutes Zureden.
Dann muss ich doch wieder Atosil nehmen.

Das Forum hilft mir auch.

LG

04.08.2013 15:05 • #8


kyra96

kyra96


5652
52
620
Da fällt mir immer die 3 A Therapie von jemanden aus diesem Forum ein

Abwarten
Aushalten
Abhaken

Man darf nur nicht gegen ankämpfen.

LG

04.08.2013 15:12 • #9


TanteDani


8
3
Hey Kyra.

Ich hatte das auch schon 3 Mal; genau so, wie du es beschrieben hast. Was mich anfangs daran umgehauen hat, war der Umstand, dass ich seit ewigen Jahren PA`s habe, die sich so aber noch nie geäußert hatten (bei mir war es die 3 Mal wie ein wechselndes heiß/kalt-Gefühl, fängt auch im Torso an und geht dann übelst in die Arme) und bis dahin nie so "blitzartig" über mich kamen. Aber auch ich kann hier Entwarnung geben. Diese neue Sorte PA dauert bei mir zwar bissi länger als die normalen Schübe, aber mit mir ist organisch ebenfalls alles tutti und ich habe es bisher immer gut gepackt.
Mir helfen übrigens seit 3 Monaten Citalopram gaaaaaanz prima dagegen!
Denkansatz: Ich hatte diese Art von PA jedes Mal, wenn meine Periode eingeschlagen ist (also, wenn die Blutung voll anfängt) und immer abends, wenn der Körper zur Ruhe gekommen ist. Vielleicht gibt es da einen Zusammenhang; der Körper spinnt in dieser Zeit des Monats ja oft vor sich hin und mir persönlich hilft es ungemein, wenn ich einen ganz normalen Grund für die PA herleiten kann - dann denke ich mir einfach: "Ach, klar, daran liegt es!" und komme viel schneller wieder runter.
Durchhalten! *lieb drück*

14.08.2013 16:38 • x 1 #10


kyra96

kyra96


5652
52
620
Hallo nochmal
An der Periode kann es bei mir nicht liegen.
Mir wurde letztes Jahr die Gebärmutter entfernt. 2 Monate später fingen bei mir die PA an.
Man vermutet, dass ich die Narkose nicht vertragen habe.
Nur nie so heftig wie mit dem Brennen in der Brust.
Das war auch erstmal meine letzte PA.
Denke die Cita-Erhöhung auf 20 mg hat was damit zu tun, und das ich jetzt schon meine 3.Sitzung beim Therapeuten hatte.
LG

14.08.2013 17:39 • #11


kyra96

kyra96


5652
52
620
Hallo TanteDani,
meine Periode bekomme ich nicht mehr. Hab mir letztes Jahr die Gebärmutter entfernen lassen.
Aber trotzdem hab ich ja noch den Eisprung.
Werde ich mal beobachten, ob das bei mir auch so ist.
Ich hatte letzte Woche Samstag wieder dieses Hitzegefühl, aber nur ganz kurz, als ich im Stadion war.
Schnell Kaugummi in Mund und dann ging es besser.
Bei mir sind die PA auch zum größten Teil nur gekommen, wenn ich zur Ruhe kam.
Ich nehme auch seit Juni Citalopram 20 mg.
Komme damit auch super klar. PA sind zwar nicht ganz weg ab, aber mit den Citas lässt es sich im Moment besser leben als ohne.
Wie siehst Du das?
Wie hoch ist Deine Dosis?
LG

30.08.2013 11:34 • #12


kyra96

kyra96


5652
52
620
Hallo ihr Lieben,
heute Mittag war es wieder soweit.... Erst ein leichter Stich in der linken Brust, mehr so an der Seite, und dann kam dieses Hitzegefühl wieder...erst in der Brust, dann in die Arme...
Nur kurz, aber es machte wieder Angst....
Musste mich leider zwingen raus zu gehen, da ich mit meinem Patenkind verabredet war. Dachte mir, es wird besser...
Jetzt lieg ich im Bett und habe wieder leichten Druck auf der Brust.
Ist das auch so eine Art Panikattacke?
Das ist richtig unangenehm. Herz kann es nicht sein,. Herzkatheter Untersuchung im Januar war ja super.
LG

06.10.2013 15:26 • #13


anni91

anni91


486
61
29
Hallo Kyra
Ich habe momentan auch dieses Hitze Gefühl in der Brust.
Woe äußerte sich das ganze bei dir?
Nach mir auch etwas Gedanken obwohl ich erst vor 4 Wochen beim kardio war:/ .

26.10.2013 18:56 • #14


kyra96

kyra96


5652
52
620
Hallo Anni,
ja, dass ich echt ein beunruhigendes Gefühl. Aber versuch Dich da nicht so rein zu steigern.
Diese Hitze in der Brust die bis zu den Händen strahlt kam einfach schnell und dauerte so max 5 min, dann war es wieder weg.
Ich möchte dies auch nicht mehr haben. So schlimm war es wirklich nur 1 mal.
Ich drück Dir die Daumen Anni und halte durch.
Du bist gesund nur der Kopf spielt nicht mit.
LG

27.10.2013 17:52 • #15


evelinchen


Hallo Anni ,
ich kenne diese Symptome auch und noch einige mehr und es ist wirklich zum verrückt werden was man täglich zu verarbeiten hat. Beunruhigt ist man doch über jedes Gefühl , auch weil man ständig seinen Körper beobachtet. Mach dir keine Gedanken und wie kyra richtig schreibt: es ist der Kopf.

27.10.2013 18:13 • #16


Isabel1990

Isabel1990


171
56
Hallo ihr Lieben.
Mir geht es heute auch so. Ich hab immer mal ein heißes Gefühl oder brennen in der Brust. Wenn ich mich ablenke, wird es weniger. Aber es ist aber auch schon echt schlimm gewesen. Ich habe Angst das es mein Herz ist..
Das ist laut Ultraschall im Oktober gesund..

26.07.2019 19:54 • #17



Dr. med. Andreas Schöpf


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag