Pfeil rechts

hi ich bin lena und ich bin 19 jahre alt.. ich war bisher 2 mal in der psychiatrie wegen Canna.,angsströung essstörung ,adhs ,borderline.. also bei mir kommt alles zusammen . das grüße problem dass ich momentan hab ist dass ich nicht alleine zu hause sein kann. ich hab mirtazapin 30 mg bekommen und medikinet. wurde behandelt als wäre ich einfach nur Dro. und wurde heimgeschickt. jetzt mein anliegen.. was kann ich tun um es hier ein bissjen besser auszuhalten ? mir ist übel ich bekomm keine luft und ich kann nicht aufhören zu heulen .. ich hab manchmal das gefühl ich bin total irre und kein mensch könnt verstehn wie schlimm das eigentlich is..
was gibt es an angstlösenden medikamenten oder sonst irgendwas dass ich tun kann ?:(( bitte schnell um hilfe..denn ich sitz grad hier alleine und dreh durch..

10.06.2013 08:20 • 12.06.2013 #1


2 Antworten ↓


geh zu einen psychiater, viele haben eine notsprechstunde, am besten garnicht erst anrufen sondern einfach hin und darauf bestehen das du ein notfall bist.

oder in die psychiatrische ambulanz der nächste psychiatrie

was schnell hilft sind benzos, aber die machen auch genauso abhängig...also lass lieber die finger davon

10.06.2013 11:20 • #2


Hey Liney!

Dieses Gefühl ist furchtbar, ich weiß...

Kannst du niemanden anrufen? Oder mach einen termin bei deinem Hausarzt damit er dir was beruhigendes verschreiben kann!

Du schaffst das schon!

12.06.2013 08:13 • #3




Dr. med. Andreas Schöpf