Pfeil rechts
1

Fladiak
Hey Leute,

ich habe gestern wieder eine Panikattacke bekommen, weil ich 20 sek lang ein tiefes Brummen auf beiden Ohren hatte... und dann wieder dieser Ohren/Kopfdruck da war...

Ich bin dann also raus und ein bisschen umhergewandert... Ich kam an der Bereitschaftsapotheke bei uns vorbei und dachte mir vielleicht hat die Apothekerin ja eine Ahnung was das gewesen sein könnte...

Sie gab mir nach einem kurzem Gespräch dann Ohropax aus Wachs mit und ich hab sie dann gleich mal ausprobiert... und wie ein Wunder der Ohrendruck wurde weniger... ist das vielleicht ein Zeichen dafür das dieses Symptom nicht psychisch bedingt ist...?

Vielleicht hilft es ja bei jemandem von euch ebenfalls!

23.05.2015 13:41 • 23.05.2015 #1


4 Antworten ↓


klingt jetzt bekloppt ich weiss aber damit hab ich auch manchmal Probleme --bei mir hilft ein herbeigeführtes Gähnen oder Kaugummi kauen oder die Nase zuhalten und so tun als wenn du schnupfst...versuch das mal ...

23.05.2015 13:43 • x 1 #2



Hilfe bei Ohrendruck auch wenn er psychisch ist ?

x 3


Fladiak
Ja das mache ich auch immermal, aber momentan habe ich ja kein "verstopftes Ohr" sondern es ist eher so ein dumpfes Gefühl im Ohren/Nackenbereich...

23.05.2015 13:59 • #3


Zitat von Fladiak:
Ja das mache ich auch immermal, aber momentan habe ich ja kein "verstopftes Ohr" sondern es ist eher so ein dumpfes Gefühl im Ohren/Nackenbereich...


vielleicht wär es doch besser wenn du das beim HNO Arzt nachgucken lässt ob alles ok ist ....oder wenn du das auch im Nacken hast vielleicht bist du verspannt ,aber um Gewissheit zu haben würd ich zum Arzt gehen ...

23.05.2015 15:28 • #4


Ohrendruck hatte ich früher unter Stress voll oft. Jetzt unter sertralin bisher nicht.

23.05.2015 15:37 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf