Pfeil rechts

hallo,
hat jemand von euch erfahrung mit dem medikament lorazepam??
wenn ja,wie schnell wirkt es,wenn ich es im notfall nehme?(gegen PA)
danke im voraus für eure antworten!

28.07.2011 16:58 • 02.08.2017 #1


15 Antworten ↓


hey, ich habe es genommen. es wirkt sehr schnell und hilft sehr gut. man beruhigt sich, aber wird nicht müde, es wird alles irgendwie nicht so wichtig.

man darf nur damit nicht übertreiben, denn suchtgefahr ist vorhanden, besonders psychisch

28.07.2011 17:32 • #2



Hat jemand Erfahrungen mit Lorazepam

x 3


hey, ich rate dir die finger davon zu lassen...ich habe es über drei jahre genommen, anfangs denkst du...die rettung in der nopt, aber irgendwann geht nichts mehr ohne....ich musste einen entzug machen, und glaube mir, dieser ist nicht schön...also bitte pass auf...und wenn, dann nur im notfall...

lieben gruss sarcelle

30.07.2011 09:32 • #3


ich habe Benzo's in allen Formen und Farben genommen 4Jahre und zum Schluss gefressen geht die Dinger will ich nie wieder nehmen!Am Anfang geben sie dir Kraft und Mut und du freust dich weil du viele Sachen wieder machen kannst,aber meine PA sind nache einer Zeit wieder gekommen und waren viel schlimmer als je zu vor mit Benzos.

30.07.2011 09:43 • #4


Roth
Hallo,

ich nehme jetzt schon seit gut 2 Monaten bei Panikattacken Lorazepam. Hat jemand langzeiterfahrungen mit diesem Medikament?

06.01.2015 15:35 • #5


Wie viel nimmst du denn pro Tag?

06.01.2015 15:38 • #6


Roth
Maximal 1 mg

06.01.2015 15:45 • #7


Nimmst es jeden Tag? Es ist ein Benzodiazepin, Wirkung schnell und gut, leider macht es abhängig. Wenn Du es jeden Tag nimmst, würde ich jetzt mit dem Ausschleichen beginnen. Ansonsten gilt: in Notsituationen ja, mal für einige Tage, sonst Finger weg, ein Entzug ist kein Spaß.

06.01.2015 16:14 • #8


Roth
Hi,

ich nehme die nicht jeden Tag. Vielleicht im Schnitt 2 Tabletten pro Woche.

06.01.2015 17:15 • #9


06.01.2015 18:22 • #10


Roth
Vielen dank für den Link war sehr hilfreich

06.01.2015 22:09 • #11


bensemer
Hallo wollte mal in die Runde frage wer schon Erfahrungen mit Lorazepam gemacht hat?Also wie lange habt ihr es genommen ...wie oft...Wirkung usw!?Ich weiß es macht irgendwann abhängig....wollte aber mal eure Erfahrungen so hören!Gruss

31.07.2017 21:43 • #12


Butzelmann
hallo,

nehme seit fast 5 jahren lorazepam. im schnitt 2-3 pro woche je 1mg.
habe gute erfahrungen damit gemacht. es hilft schnell und gut gegen ängste und unruhe.

hatte nie sucht- oder entzugsprobleme.

02.08.2017 15:46 • #13


bensemer
Bist du auch der Meinung das wenn meine Symptome wie ...Atembeschwerden...Komisches Gefühl im Hals...Schluckbeschwerden...allgemeine Schwäche durch Lorazepam besser oder sogar weg gehen das es Psychisch ist?

02.08.2017 15:51 • #14


Butzelmann
ich bin kein arzt und werde mich hüten, hier menschen irgendeine diagnose auszustellen, aber wenn körperliche symptome durch benzos plötzlich verschwinden, liegt der verdacht nahe, dass es psychosomatischer natur ist.

ich leide z.b. unter sehr starkem schwindel mit ohnmachtsgefühlen. je nach stressspiegel mehr oder weniger.
ich kann es nicht unterscheiden, ob es jetzt vielleicht eine unterzuckerung ist, oder ich zu wenig getrunken habe. aber wenn ich dann lorazepam nehme und der stundenlange schwindel innerhalb von 20 min komplett verschwindet, weiß ich, dass es am kopf liegt.

02.08.2017 15:58 • #15


bensemer
Also ähnlich wie bei mir nur halt andere Symptome

02.08.2017 16:06 • #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf