NIEaufgeben
Zitat von Dellman:
Und du meinst das wir die schweren Krankheiten nicht haben obwohl wir laufend Symptome haben

Ich hoffe es doch sehr

30.03.2019 13:02 • #221


Ich hab schon wieder soviel Angst !
Die Angst vor BSDK!

30.03.2019 13:16 • #222



Hallo marni,

Fluoxetin Erfahrungsberichte

x 3#3


NIEaufgeben
Zitat von Dellman:
Ich hab schon wieder soviel Angst !
Die Angst vor BSDK!

Wie geht's?

30.03.2019 18:30 • #223


Zitat von Ewigeangst:
Wie geht's?


Nicht gut die Symptome werden wieder immer stärker hab solche Angst das ich doch was schlimmes habe kann mich einfach nicht beruhigen

30.03.2019 18:58 • #224


NIEaufgeben
Wieso schreibst du denn nicht mehr hier im Forum?für das ist das Forum doch da um Leuten mit Angst beizustehen

30.03.2019 19:05 • #225


Zitat von Ewigeangst:
Wieso schreibst du denn nicht mehr hier im Forum?für das ist das Forum doch da um Leuten mit Angst beizustehen


im letzten Thema wollte ja keiner mehr mit mir was zu tun haben weil ich angeblich nicht zuhöre und lese wo nicht stimmt
Wie gehts dir mit den ganzen Symptomen ?

30.03.2019 19:15 • #226


NIEaufgeben
Echt schlecht ehrlich gesagt....Versuch es doch noch einmal und schreibe im Thema des bsdk und du wirst sehen das die Leute versuchen werden dir zu helfen...ich werde mit dir schreiben

30.03.2019 19:19 • #227


NIEaufgeben
Und besser jetzt?

30.03.2019 20:19 • #228


lottimaryp

18.06.2019 12:01 • #229


Ich würde auf jeden Fall mit dem Psychiater sprechen. Ist auch oft so dass manche auf ein anderes Medikament besser ansprechen. Denke dass es nach zwei Wochen besser werden sollte und es anfangs meist schlimmer ist. Nehme selber seit zwei Wochen Fluctine (Fluoxetin) und mir geht es psychisch schon viel besser obwohl ich momentan durch eine schwere Phase gehe wo ich normalerweise an schwersten Depressionen und Angststörungen erkranken würde. Ich bin nur extremst müde und könnte die ganze Zeit schlafen was natürlich aber auch an der momentanen Hitze liegen kann.
Informiere auf jeden Fall deinen Arzt über die bei dir auftretenden Nebenwirkungen.

18.06.2019 13:51 • x 1 #230


lottimaryp
Zitat von zuanders:
Ich würde auf jeden Fall mit dem Psychiater sprechen. Ist auch oft so dass manche auf ein anderes Medikament besser ansprechen. Denke dass es nach zwei Wochen besser werden sollte und es anfangs meist schlimmer ist. Nehme selber seit zwei Wochen Fluctine (Fluoxetin) und mir geht es psychisch schon viel besser obwohl ich momentan durch eine schwere Phase gehe wo ich normalerweise an schwersten Depressionen und Angststörungen erkranken würde. Ich bin nur extremst müde und könnte die ganze Zeit schlafen was natürlich aber auch an der momentanen Hitze liegen kann.
Informiere auf jeden Fall deinen Arzt über die bei dir auftretenden Nebenwirkungen.


Wie viel mg nimmst du wenn ich fragen darf?
Müde bin ich auch sehr aber ich denke das legt sich dann wieder!
Mir hat es meine Hausärztin verschrieben weil ich wie ein jämmerliches Etwas in ihre Ordination gegangen bin weil es mir einfach nur mies ging.. ich denke nur ich hätte früher hingehen sollen. Dann wäre ich nicht in so ein Loch gefallen...

18.06.2019 14:50 • #231


Zitat von lottimaryp:

Wie viel mg nimmst du wenn ich fragen darf?
Müde bin ich auch sehr aber ich denke das legt sich dann wieder!
Mir hat es meine Hausärztin verschrieben weil ich wie ein jämmerliches Etwas in ihre Ordination gegangen bin weil es mir einfach nur mies ging.. ich denke nur ich hätte früher hingehen sollen. Dann wäre ich nicht in so ein Loch gefallen...


20 mg, wie du. Auch morgens.
Hast du die Müdigkeit auch seitdem du die Tabletten nimmst?
Warum bist du denn in so ein tiefes Loch gefallen wenn ich fragen darf? Einen Vorwurf musst dir dahingehend gar keinen machen, manchmal denkt man man schafft es auch so und es kommt anders. Das kann man nicht kontrollieren.

18.06.2019 15:52 • #232


lottimaryp
Zitat von zuanders:

20 mg, wie du. Auch morgens.
Hast du die Müdigkeit auch seitdem du die Tabletten nimmst?
Warum bist du denn in so ein tiefes Loch gefallen wenn ich fragen darf? Einen Vorwurf musst dir dahingehend gar keinen machen, manchmal denkt man man schafft es auch so und es kommt anders. Das kann man nicht kontrollieren.


Die ersten drei Tage war ich ständig wach und konnte gar nicht schlafen und jetzt bin ich wirklich sehr müde, ich muss jetzt immer ein Mittagsschläfchen machen!
Ich denke die Arbeit war mir im Moment zuviel, ich bin ständig krank mit Infekten und dann habe ich noch dazu eine Trennung hinter mir leider, die mich wirklich belastet.... Allgemein habe ich einfach wieder eine Phase wo ich meine Angst und die Depression nicht sehr gut wegstecken kann... Ich bin einfach müde von allem und genervt,.. möchte nur in meinem Bett bleiben und du?

18.06.2019 15:59 • #233


Perle
Hallo Lotti, ich habe mehrere Male in meinem Leben Fluoxetin genommen und gerade die ersten Wochen haben sich jedes mal unterschiedlich angefühlt. Die volle Wirkung zeigte sich bei mir frühestens nach 6-8 Wochen. Ich würde Dir raten, noch ein paar Wochen abzuwarten und Dich abzulenken so gut es geht. Wenn sich nach 2-3 Monaten nichts Gravierendes tut, dann muss nach Absprache mit Deinem Arzt die Dosis evtl. erhöht werden.

LG Perle

18.06.2019 16:48 • #234


lottimaryp
Zitat von Perle:
Hallo Lotti, ich habe mehrere Male in meinem Leben Fluoxetin genommen und gerade die ersten Wochen haben sich jedes mal unterschiedlich angefühlt. Die volle Wirkung zeigte sich bei mir frühestens nach 6-8 Wochen. Ich würde Dir raten, noch ein paar Wochen abzuwarten und Dich abzulenken so gut es geht. Wenn sich nach 2-3 Monaten nichts Gravierendes tut, dann muss nach Absprache mit Deinem Arzt die Dosis evtl. erhöht werden.

LG Perle


Ok danke, ja ich versuche mich abzulenken so gut es geht! Dankeschön!
Es wäre dann eh geplant die Dosis auf 40 mg zu erhöhen. Ausser es geht mir dann so gut dann bleiben wir auf 20 mg.
Dankeschön!

Lg Lotti

18.06.2019 18:56 • #235


Larina

10.11.2019 09:33 • #236


Lottaluft
Hej ich muss dich leider enttäuschen denn ein Erfahrungsbericht nützt dir nicht so viel wie du gerade denkst denn jedes Medikament wirkt bei beidem anders.
Du wirst also nur wenn du es selbst testen wissen ob es dir hilft und lass das Nebenwirkungen googeln
Ich kann aus Erfahrung sagen -wenn ich die Nebenwirkungen kannte hatte ich sie auch
Habe ich sie nicht gelesen war alles gut

10.11.2019 09:42 • x 1 #237


Larina
Hast du Fluoxetin genommen

10.11.2019 09:43 • #238


Lottaluft
Zitat von Larina:
Hast du Fluoxetin genommen


Ja habe ich
Ein ganzes halbes Jahr mit null positiver Wirkung
Hatte es damals in erster Linie wegen Bulimie genommen weil es den Appetit zügelt
Mit fluoxetin war es aber genauso schlimm wie ohne

10.11.2019 09:46 • #239


Szegfue
Ich habe Fluoxetin genommen und gut vertragen..Anfangs war ich müde. Irgendwann habe ich es ausschleichen lassen, da ich ohne weitermachen wollte

10.11.2019 09:49 • x 1 #240




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf