Pfeil rechts
29

anna violetta
Zitat von Serthralinn:
Ich muss nächste Woche arbeiten und ich mach mir solche Sorgen


Mh, kannst du denn nicht mal mit deinem Arbeitgeber reden?
Und dann nochmal einen Termin ausmachen bei deinem Neurologen/ Psychiater oder wer stellt dich auf die Medikamente ein?
So kannst du ja offensichtlich nicht arbeiten gehen. Eine Beschäftigung scheinst du aber auch zu brauchen...

LG, Anna

08.09.2016 17:44 • #41


Riccardo-1978
Meryem hast du gleich 20 mg paroxat genommen?

Serthralinn warst du krankgeschrieben? ?was nehmst für medi? Und gegen was

08.09.2016 18:11 • #42


A


Escitalopram wieder einschleichen

x 3


S
Hi Anna,

also ja, so ein Chat ist super, weil es eben ist wie eine normale Unterhaltung, man hat sofort Feedback und muss nicht auf eine Antwort warten Ich bin eh so furchtbar ungeduldig

Das wir beide so tolle Männer haben ist super und Du wirst lachen, meiner ist ebenfalls im IT-Business tätig. Scheinbar sind die IT-ler die geduldigsten Männer überhaupt, denn bevor ich überhaupt mal ein Medi bekommen habe sind 5 einhalb Jahre vergangen. Er hat aber trotz aller Tiefen in dieser Zeit nicht seine Koffer gepackt, sondern mich unterstützt wo es nur ging, obwohl er am Anfang überhaupt nicht verstanden hat, was da in meinem Kopf los ist.

Die Ursache meiner Erkrankung ist wohl auch bei mir in der Kindheit zu suchen, prinzipiell war diese ganz okay, zumindest bis ich in die Schule kam, ab da war ich Mobbingopfer für die Klassenkameraden. Ich hatte in der Kindheit schon psychische Probleme, die sich damals aber anders zeigten, wenn wir darüber intensiver plaudern möchten, sollten wir das per PN tun

Ich bin bei meiner Oma aufgewachsen, die mich und meine Mutter gegeneinander ausgespielt hat (das weiß ich aber erst seit ein paar Jahren). Ich habe meine Mutter immer vermisst...

Mein Tag heute war soweit O.K. allerdings war es sehr heiß und meine Lieblingstemperatur liegt so bei 25°.

Arbeiten tue ich auch, allerdings von zu Hause aus, näheres dazu gerne auch in einer PN.

Liebe Anna, Du bist mir sehr sympathisch, ich hätte überhaupt nichts dagegen, wenn wir weiter in Kontakt bleiben und uns weiterhin gegenseitig Mut machen, uns lustige aber auch traurige Geschichten erzählen und auch einfach mal nur quatschen

LG
Nicky

P.S. mit der Erhöhung habe ich vor 5 Tagen begonnen

08.09.2016 18:44 • x 1 #43


anna violetta
Zitat von Süssmaul:
Hi Anna,

also ja, so ein Chat ist super, weil es eben ist wie eine normale Unterhaltung, man hat sofort Feedback und muss nicht auf eine Antwort warten Ich bin eh so furchtbar ungeduldig

Das wir beide so tolle Männer haben ist super und Du wirst lachen, meiner ist ebenfalls im IT-Business tätig. Scheinbar sind die IT-ler die geduldigsten Männer überhaupt, denn bevor ich überhaupt mal ein Medi bekommen habe sind 5 einhalb Jahre vergangen. Er hat aber trotz aller Tiefen in dieser Zeit nicht seine Koffer gepackt, sondern mich unterstützt wo es nur ging, obwohl er am Anfang überhaupt nicht verstanden hat, was da in meinem Kopf los ist.

Die Ursache meiner Erkrankung ist wohl auch bei mir in der Kindheit zu suchen, prinzipiell war diese ganz okay, zumindest bis ich in die Schule kam, ab da war ich Mobbingopfer für die Klassenkameraden. Ich hatte in der Kindheit schon psychische Probleme, die sich damals aber anders zeigten, wenn wir darüber intensiver plaudern möchten, sollten wir das per PN tun

Ich bin bei meiner Oma aufgewachsen, die mich und meine Mutter gegeneinander ausgespielt hat (das weiß ich aber erst seit ein paar Jahren). Ich habe meine Mutter immer vermisst...

Mein Tag heute war soweit O.K. allerdings war es sehr heiß und meine Lieblingstemperatur liegt so bei 25°.

Arbeiten tue ich auch, allerdings von zu Hause aus, näheres dazu gerne auch in einer PN.

Liebe Anna, Du bist mir sehr sympathisch, ich hätte überhaupt nichts dagegen, wenn wir weiter in Kontakt bleiben und uns weiterhin gegenseitig Mut machen, uns lustige aber auch traurige Geschichten erzählen und auch einfach mal nur quatschen

LG
Nicky

P.S. mit der Erhöhung habe ich vor 5 Tagen begonnen


Sehr gerne Weiteres per PN

LG, Anna

08.09.2016 20:16 • x 1 #44


meryem
Hallo,
Also damals Habe ich erst 10mg genommen aber nur eine Woche dann gleich 20ig.
Dieses mal genau so erst 10 eine Woche und dann wieder 20ig und habe es gut vertragen.
Ich hatte damals extrem körperliche Symptome . Magen Darm Probleme , Appetitlosigkeit habe 8 kg abgenommen.
Konnte meinen Alltag nicht mehr wuppen.
Alles schien sinnlos.
Das schlimmste waren noch dazu starke Ängste verrückt zu werden.
Ich hatte das Gefühl einen Stein auf der Brust zu haben so wie ein innerer Schmerz.
Auf jeden Fall ging gar nichts mehr damals bei mir.
..
Da ich dieses mal auch noch zwangsgedanken hatte, habe ich gleich mit dem Medi angefangen und sie sind jetzt schon stark in den Hintergrund getreten.
Gruß Meryem

08.09.2016 20:26 • x 1 #45


S
Ich nehme 40 mg Escitalopram gegen meine Ängste und zwangsstörung, das hilft etwas, aber könnte mehr sein. Gegen die zwangshandlungen hilft es nur teilweise.

Dafür macht es sehr gleichgültig und extrem antriebslos. Liege permanent nur rum. Zu nix lust.


Mein Arbeitgeber weiß fast nix davon.
Mein Psychiater hat mich an die PIA überwiesen, da warte ich auf einen Termin. Dem Psychiater ist das wohl zu komplex.

08.09.2016 20:35 • #46


meryem
Hallo Serthralin,
Was ist PIA?

08.09.2016 20:41 • #47


S
Psychiatrische Instituts Ambulanz

08.09.2016 20:47 • #48


meryem
Ach so! OK!
Da bin ich zur Zeit auch in Behandlung.

08.09.2016 20:51 • #49


S
Mm, was ich gegen die Antriebslosigkeit machen soll, keine Ahnung

08.09.2016 20:53 • #50


anna violetta
Zitat von Serthralinn:
Mm, was ich gegen die Antriebslosigkeit machen soll, keine Ahnung


Wann ist dein Termin bei der PIA?

08.09.2016 20:55 • #51


S
Ich hab halt wenig Hoffnung, dass da ambulant was geht. Und stationär war ich auch schon mal 6 Monate

08.09.2016 20:56 • #52


meryem
Ich hatte nie Antriebslosigkeit ich hatte eher zuviel Antrieb!
Aber in der Klinik wurde Immer gesagt du musst dich zwingen danach solle man sich besser fühlen.
Stelle ich mir auch schwer vor.
Wie ist es mit Sport?

08.09.2016 20:56 • x 1 #53


S
Bin zur Zeit schon froh, wenn ich die Kraft zum duschen aufbringe. Vor den Medis hatte ich unglaubliche Unruhe

08.09.2016 20:58 • #54


meryem
Aber dann wird es schwierig mit arbeiten! ²

08.09.2016 21:04 • #55


S
Ja, als ich sertralin oder fluoxetin nahm ging es teilweise, aber dafür schlimme Panik Attacken, starke Unruhe und Ängste

08.09.2016 21:05 • #56


Riccardo-1978
Zitat von meryem:
Hallo,
Also damals Habe ich erst 10mg genommen aber nur eine Woche dann gleich 20ig.
Dieses mal genau so erst 10 eine Woche und dann wieder 20ig und habe es gut vertragen.
Ich hatte damals extrem körperliche Symptome . Magen Darm Probleme , Appetitlosigkeit habe 8 kg abgenommen.
Konnte meinen Alltag nicht mehr wuppen.
Alles schien sinnlos.
Das schlimmste waren noch dazu starke Ängste verrückt zu werden.
Ich hatte das Gefühl einen Stein auf der Brust zu haben so wie ein innerer Schmerz.
Auf jeden Fall ging gar nichts mehr damals bei mir.
..
Da ich dieses mal auch noch zwangsgedanken hatte, habe ich gleich mit dem Medi angefangen und sie sind jetzt schon stark in den Hintergrund getreten.
Gruß Meryem

Hallo meryem.
ich weiß du bist kein artz soll ich auch auf 20 mg erhöhen? ?Nehme auch paroxat zur zeit 10 mg seit über eine Woche. Hattest du auch starke depersonalisirungsstörung? ?ist bei dir auch Frühs am schlimmsten?

10.09.2016 10:51 • #57

Sponsor-Mitgliedschaft

meryem
Du hast ne PN @ Ricardo

10.09.2016 14:40 • #58


S
Zitat von meryem:
Aber dann wird es schwierig mit arbeiten! ²

That's the Problem

10.09.2016 14:46 • #59


Riccardo-1978
Zitat von meryem:
Du hast ne PN @ Ricardo

Wie meinst du das meryem? ?

10.09.2016 15:22 • #60


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf