Pfeil rechts
2

Hallo zusammen,

nach Rücksprache mit meinem Arzt (jetzt im Urlaub) sollte ich Escitalopram ab Freitag von 15mg auf 10mg verringern.

Seitdem habe ich auf der linken Kopfseite so Schmerzblitze. Dauern 1-2 Sekunden.
Immer die gleiche Stelle auf der Kopfhaut.
Kann auch nicht mit der Hand über die Kopfhaut streichen. Dann kommt es sofort.
Freitag war es nur ein bisschen, Samstag schlimm teilweise. Sonntag fast weg. Heute wieder da. .

Wärme im Nacken hilft super.

Kennt jemand sowas? Nerv eingeklemmt?

08.06.2020 09:04 • 25.05.2021 #1


48 Antworten ↓


Zitat von Pawel1986:
Hallo zusammen,nach Rücksprache mit meinem Arzt (jetzt im Urlaub) sollte ich Escitalopram ab Freitag von 15mg auf 10mg verringern.Seitdem habe ich auf der linken Kopfseite so Schmerzblitze. Dauern 1-2 Sekunden.Immer die gleiche Stelle auf der Kopfhaut.Kann auch nicht mit der Hand über die Kopfhaut streichen. Dann kommt es sofort.Freitag war es nur ein bisschen, Samstag schlimm teilweise. Sonntag fast weg. Heute wieder da. .Wärme im Nacken hilft super. Kennt jemand sowas? Nerv eingeklemmt?


Ist der Schmerz intensiver, wenn du mit deiner Hand auf deine Kopfhaut drückst ?

08.06.2020 13:31 • x 1 #2



Escitalopram von 15 auf 10mg jetzt Stromschläge im Kopf

x 3


Zitat von Fritz01:
Ist der Schmerz intensiver, wenn du mit deiner Hand auf deine Kopfhaut drückst ?


Hey. Nicht wirklich.
Manchmal nur wenn ich leicht durch die Haate gehe.

08.06.2020 13:34 • #3


Hallo!
Das können absetzerscheinungen sein. Für manche Menschen ist der Schritt von 15mg auf 10mg zu groß.
Liebe Grüße

08.06.2020 13:36 • x 1 #4


Zitat von nektarine:
Hallo! Das können absetzerscheinungen sein. Für manche Menschen ist der Schritt von 15mg auf 10mg zu groß.Liebe Grüße



Ok. Das kann ich mir gut vorstellen.
Fühle mich auch als wenn man eine erkältung bekommt.

Dazu kommt wohl noch das ich einen Tag vor der reduzierung meine Tabletten vergesse habe zu nehmen

08.06.2020 13:51 • #5


Gil08
Zitat von Pawel1986:
Escitalopram ab Freitag von 15mg auf 10mg verringern.

Seitdem habe ich auf der linken Kopfseite so Schmerzblitze.

Das sind höchstwahrscheinlich Absetzsymptome. 'Brain Zaps' Das hatte ich auch, ging bei mir aber durch den Kopf durch.

08.06.2020 14:05 • #6


Zitat von Gil08:
Das sind höchstwahrscheinlich Absetzsymptome. 'Brain Zaps' Das hatte ich auch, ging bei mir aber durch den Kopf durch.


Ok.
Das komische ist, wenn man die Haare berührt lößt man es teilweise aus...

Wärme hilft

08.06.2020 14:18 • #7


Gil08
Solche Absetzsymptome können ganz unterschiedlich sein. Bei mir haben sie nach ein paar Tagen angefangen. Das dauerte dann aber nicht so lange und war tolerable. Die Symptome nach dem Absetzen von Citalopram fand ich persönlich jetzt "unangenehmer" als die von Cymbalta. Citalopram hab ich aber deutlich länger eingenommen, jedoch "nur" 20 mg und später 10 mg. Trotzdem waren die Symptome deutlich zu spüren, auch diese Brain Zaps, inklusive Schwindel und leicht verschwommenes Sehen. War jedoch alles auszuhalten...

09.06.2020 10:40 • #8


Sind solche zaps schmerzhaft?
Hm..dann ist das, was ich habe wohl doxh etwas anderes..

24.07.2020 09:12 • #9


Hallo!
Ich empfinde diese zaps nicht als schmerzhaft.
Liebe Grüße

24.07.2020 10:02 • #10


26.04.2021 07:53 • #11


Flousen
Moin,

vielleicht hast du dich verlegen, oder etwas eingeklemmt. Ernsthafte Erkrankungen würdest du schnell merken über Stunden Hinweg. Mach dich nicht verrückt mit Google da steht bei Schnupfen schon Ebola oder Corona.. und wenn du dir gar nicht sicher bist Ruf beim Hausarzt an.

Alles gute

26.04.2021 07:58 • x 1 #12


Zitat von Flousen:
Moin, vielleicht hast du dich verlegen, oder etwas eingeklemmt. Ernsthafte Erkrankungen würdest du schnell merken über Stunden Hinweg. Mach dich ...


Danke dir...
Denke ich mir auch die ganze Zeit...

Wenn es was schlimmes wie Leberentzündung oder Gallenblasenentzündung ist, würde es sich anders bemerkbar machen

26.04.2021 09:52 • #13


Flousen
Zitat von Pawel1986:
Danke dir... Denke ich mir auch die ganze Zeit... Wenn es was schlimmes wie Leberentzündung oder Gallenblasenentzündung ist, würde es sich anders ...
Genau. Einfach Mal gewisse Dinge ignorieren.. der Körper spinnt gerne Mal. Und wenn doch was ist kann man ja jederzeit zum Arzt

26.04.2021 09:55 • x 1 #14


Zitat von Flousen:
Genau. Einfach Mal gewisse Dinge ignorieren.. der Körper spinnt gerne Mal. Und wenn doch was ist kann man ja jederzeit zum Arzt


Da hast du recht...

Übelkeit ist weg. Konnte auch schon was essen und Kaffee trinken.

Nurnoch eine Druckstelle auf einer Rippe rechts seitlich die noch nervt.
Nachher mal in die Badewanne

26.04.2021 14:20 • x 1 #15


Angor
Ein warmes Bad ist gut, auch ein Wärmepflaster hilft. Verspannungen oder Blockaden in der Zwischenrippenmuskulatur schmerzen und nerven, aber man bekommt sie weg.

26.04.2021 14:29 • x 1 #16


Zitat von Angor:
Ein warmes Bad ist gut, auch ein Wärmepflaster hilft. Verspannungen oder Blockaden in der Zwischenrippenmuskulatur schmerzen und nerven, aber man ...


Danke...

Hatte nur Bedenken wegen der Übelkeit und den schmerzen an der Seite, das es die Galle ist...

Und sofort geht das Kopfkino an

26.04.2021 14:33 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

27.04.2021 12:46 • #18


Hallo!
Ja, das kann von der Erhöhung kommen. In ein paar Tagen sollte es dir besser gehen.
Ich setze auch gerade Escitalopram ab, aber ganz langsam (Wasserlösemethode), meine vorherigen Versuche sind wegen zu großen Absetzschritten immer schiefgegangen.
Liebe Grüße

27.04.2021 13:30 • #19


Zitat von nektarine:
Hallo! Ja, das kann von der Erhöhung kommen. In ein paar Tagen sollte es dir besser gehen. Ich setze auch gerade Escitalopram ab, aber ganz langsam ...


Danke für deine Einschätzung.

Werde es nächstes mal auch langsamer machen. Hier und in anderen Foren gibt es ja genug Themen dazu.

Hast du dich denn jedes mal wieder gefangen wenn du den Schritt zurück gemacht hast?

27.04.2021 13:32 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf