Pfeil rechts
3

Tuemmler
Hey,

nehme seit Anfang dieser Woche wieder Paroxetin gegen ne Generalisierte Angststörung. Ich hatte es schon mal genommen (bis zu 30 mg), ob es mir geholfen hat, kann ich schlecht sagen, weil ich auch viele schlimme Phasen mit dem Medikament hatte. Mein Psychiater meinte, ich soll es aber wieder nehmen und dann am Ende auf die Dosis von 40 mg steigern, ich hätte ja noch nicht die volle Wirkungskraft ausgenutzt.

Bin jetzt am 5. Tag mit 10 mg. Da es mir seit ein paar Tagen ziemlich schlecht geht mit Ängsten, kann das wohl die Erstverschlimmerung sein. Kann aber auch einfach eine starke Angstphase unabhängig vom Medi sein, da ich beim ersten Mal Paroxetin keine so starken Symptome hatte. Keine Ahnung, ob das üblich ist, dass nach einer Medikamentenpause plötzlich neue Nebenwirkungen auftreten können.

Lassen die Symptome allmählich mit der weiteren Einschleichdosis nach oder erst dann, wenn ich auf 20 mg erhöht habe und somit die Wirkung anfangen sollte? Es heißt ja immer, AD wirken erst nach ca. 4-6 Wochen. Heißt das, 4-6 Wochen nach Ersteinnahme (also einschließlich die geringe Einschleichdosis) oder erst nach einer Dosis, die auch wirksam sein sollte?

17.11.2018 20:28 • 17.11.2018 #1


2 Antworten ↓


Holly83
Also mit deinem Medi kenne ich mich nicht aus .
Ich nehme Sertralin, und da kann es laut meinem Psychiater bei jeder Dosis Erhöhung erst mal zu einer erstverschlimmerung kommen.
Hatte ich z.b. als ich von 50 auf 75mg hoch bin ganz extrem.

Es dauert bis ein wirksamer Spiegel erreicht ist nach jeder Erhöhung 4-6 Wochen bis diese Dosis wirklich wirkt .

Mein Hausarzt hatte den Spiegel vom Sertralin bestimmen lassen und der war nach 4 Wochen noch extrem niedrig (5) und normal ist so ab 20 laut meinem Psychiater.

Hoffe könnte dir er was helfen mit meiner Erfahrung.

17.11.2018 22:39 • x 1 #2


Plopp
Zitat von Tuemmler:
Es heißt ja immer, AD wirken erst nach ca. 4-6 Wochen. Heißt das, 4-6 Wochen nach Ersteinnahme (also einschließlich die geringe Einschleichdosis) oder erst nach einer Dosis, die auch wirksam sein sollte?


Nach Einnahme der Zieldosis bei Paroxetin ca.6-12 Wochen . Das Paroxetin scheint etwas länger zu brauchen.
Bin gerade bei 25 Tagen mit 30 mg und es tut sich noch nicht ausser der Erstverschlimmerung, hab mehr Angst! Aber auch das Vertrauen, dass es nach entsprechender Zeit auch wirkt und will durchhalten. Danach soll es gut helfen.
Wünsche dir Kraft Bis dahin das durchzuhalten.

Liebe Grüße Plopp

17.11.2018 22:57 • x 2 #3




Dr. med. Andreas Schöpf