Pfeil rechts

Angstmaus29
Hallo ihr lieben

Ich habe vom Arzt Venlafaxin aufgeschrieben bekommen gegen meine Angst und Panik doch ich traue sie mir einfach nicht zu nehmen habe Angst wegen Nebenwirkungen vielleicht nimmt jemand das Medi und kann mir ein wenig Mut machen

14.04.2018 15:44 • 21.04.2018 #1


6 Antworten ↓


Ich nehme ein anderes Medikament. Was ich dir jedoch raten kann ist es in sehr kleinen Schritten ein- und später auszuschleichen. So sind die Nebenwirkungen und Absetzerscheinungen gering. Nimm dir ruhig genügend Zeit.

Ich hoffe, man kann das Medikament teilen.

Gruß und schönes Wochenende.

P.S.: Medikamente wirken bei jedem anders.

14.04.2018 15:58 • #2



Erste mal Venlafaxin nehmen

x 3


Angstmaus29
Zitat von Levent:
Ich nehme ein anderes Medikament. Was ich dir jedoch raten kann ist es in sehr kleinen Schritten ein- und später auszuschleichen. So sind die Nebenwirkungen und Absetzerscheinungen gering. Nimm dir ruhig genügend Zeit.

Ich hoffe, man kann das Medikament teilen.

Gruß und schönes Wochenende.

P.S.: Medikamente wirken bei jedem anders.



Ich soll mit 37,5mg beginnen das is die niedrigste Dosis und leider kann man es nicht teilen da es Kapseln sind

14.04.2018 16:02 • #3


Kuebelkopf
Hallo, Angstmaus29.

Ich nehme das Medikament jetzt fast ein Jahr und habe auch mit einer 37,5 mg Kapsel täglich angefangen.
Deine Sorgen kann ich dir nicht ganz nehmen. Ich hatte in den ersten zwei Wochen kaum Nebenwirkungen und dann die nächsten zwei Wochen ziemlich stark. Stark definiere ich so, dass mir dauernd schlecht war und ich auch Verdauungsprobleme hatte. Meine Ängste haben auch verrückt gespielt. Ich habe geheult, wenn jemand mich nur schief angeguckt hat.
Aber weißt du, was ich dir sagen kann? Medikamente wirken bei jedem anders. Und nach sechs Wochen hatte ich keinerlei Nebenwirkungen mehr und ich fing an, mit meinem Medikament Frieden zu schließen. Und nun, nach fast einem Jahr, merke ich nichts mehr. Nur, wenn ich mein Medikament vergesse, reagiert mein Körper sofort. Aber das muss bei dir nicht so sein. Ich bin sowieso immer ein relativ empfindlicher Mensch, wenn es um Medikamente geht.

Mach dir keinen Kopf. Wenn du Symptome bei dir bemerkst, die dir Angst machen, rede mit deinem Arzt darüber. Er wird wissen, wie du damit umgehen sollst. Ich kann dir nur raten, am Anfang Geduld zu haben und nicht alles auf die Goldwaage zu legen, was du vielleicht fühlst.


Liebe Grüße, Kathi.

14.04.2018 16:11 • #4


Angstmaus29
Zitat von MissAnn:
Hallo, Angstmaus29.

Ich nehme das Medikament jetzt fast ein Jahr und habe auch mit einer 37,5 mg Kapsel täglich angefangen.
Deine Sorgen kann ich dir nicht ganz nehmen. Ich hatte in den ersten zwei Wochen kaum Nebenwirkungen und dann die nächsten zwei Wochen ziemlich stark. Stark definiere ich so, dass mir dauernd schlecht war und ich auch Verdauungsprobleme hatte. Meine Ängste haben auch verrückt gespielt. Ich habe geheult, wenn jemand mich nur schief angeguckt hat.
Aber weißt du, was ich dir sagen kann? Medikamente wirken bei jedem anders. Und nach sechs Wochen hatte ich keinerlei Nebenwirkungen mehr und ich fing an, mit meinem Medikament Frieden zu schließen. Und nun, nach fast einem Jahr, merke ich nichts mehr. Nur, wenn ich mein Medikament vergesse, reagiert mein Körper sofort. Aber das muss bei dir nicht so sein. Ich bin sowieso immer ein relativ empfindlicher Mensch, wenn es um Medikamente geht.

Mach dir keinen Kopf. Wenn du Symptome bei dir bemerkst, die dir Angst machen, rede mit deinem Arzt darüber. Er wird wissen, wie du damit umgehen sollst. Ich kann dir nur raten, am Anfang Geduld zu haben und nicht alles auf die Goldwaage zu legen, was du vielleicht fühlst.


Liebe Grüße, Kathi.



Helfen sie dir gegen deine Ängste?
Ich habe einfach solche starken Ängste im Moment das ich es kaum noch aushalte

14.04.2018 16:15 • #5


Kuebelkopf
Ja, tatsächlich helfen sie mir ziemlich gut gegen meine Ängste, auch wenn das Medikament in Extremsituationen bei mir nicht so viel Wirkung zeigt. Kann aber daran liegen, dass die Dosis für meine Ängste noch zu niedrig ist. Wollte darüber demnächst nochmal mit meiner Psychiaterin reden.
Wenn du die Ängste nicht mehr aushältst, würde ich das Medikament versuchen. Viel schaden kann es nicht.

20.04.2018 16:28 • #6


Groovecity
Mir hat Venlafaxin sehr gut geholfen ,woher war die Angst fast 24 Stunden da,nach 2 Wochen wurde sie von Tag zu Tag weniger und heute ist sie zu 99 Prozent weg.
Nebenwirkungen hatte ich keine .
Versuche es einfach .lg

21.04.2018 08:10 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf