Pfeil rechts
14

Guten Morgen!
Ich nehme seit 9 Tagen Sertralin, davon 4 Tage 50mg.
Woran wird festgelegt ob man erhöht?
Am Schweregrad der Depression?

Danke!

Liebe Grüße

30.05.2019 10:02 • 31.05.2019 #1


16 Antworten ↓


DieAlex
Hallo

In der Regel wird Blut abgenommen und anhand eines Medikamentenspiegels kann man sehen, ob du in der Norm bist.

30.05.2019 13:25 • #2



Erhöhung meiner Antidepressiva

x 3


petrus57
Zitat von DieAlex:
In der Regel wird Blut abgenommen und anhand eines Medikamentenspiegels kann man sehen, ob du in der Norm bist.


Das wird wohl nur bei den Wenigsten gemacht. Die meisten Kliniken und Psychiater erhöhen die Dosis bis zum Anschlag. Auch wenn es dabei in die Hose geht.

30.05.2019 14:04 • x 1 #3


DieAlex
Zitat von petrus57:
Zitat von DieAlex:
In der Regel wird Blut abgenommen und anhand eines Medikamentenspiegels kann man sehen, ob du in der Norm bist.


Das wird wohl nur bei den Wenigsten gemacht. Die meisten Kliniken und Psychiater erhöhen die Dosis bis zum Anschlag. Auch wenn es dabei in die Hose geht.

Sorry,da muss ich widersprechen.
Diese Erfahrung habe ich nicht gemacht!

30.05.2019 14:06 • #4


petrus57
Zitat von DieAlex:
Diese Erfahrung habe ich nicht gemacht!



Dann hast du eher Glück gehabt und zählst zu den Wenigen.

30.05.2019 14:13 • x 1 #5


DieAlex
Zitat von petrus57:
Zitat von DieAlex:
Diese Erfahrung habe ich nicht gemacht!



Dann hast du eher Glück gehabt und zählst zu den Wenigen.


Woher hast du das,dass das bei den meisten so ist?

30.05.2019 14:16 • x 1 #6


@petrus57 hat Recht.
Du wirst selbst "experimentieren" müssen. Die Psychiater geben gerne schnell steigende Dosierungen

30.05.2019 14:17 • x 2 #7


DieAlex
Zitat von Inneresmein:
@petrus57 hat Recht.
Du wirst selbst "experimentieren" müssen. Die Psychiater geben gerne schnell steigende Dosierungen

Wieso wird die TE hier verunsichert?
Woher weißt du,wie ihr Arzt seine Arbeit macht?


Das kann Angst erzeugen!

30.05.2019 14:19 • x 1 #8


Zitat von DieAlex:
Hallo

In der Regel wird Blut abgenommen und anhand eines Medikamentenspiegels kann man sehen, ob du in der Norm bist.


Bei mir wurde noch nie deswegen Blut abgenommen

30.05.2019 14:20 • x 1 #9


DieAlex
Zitat von Öla38:
Zitat von DieAlex:
Hallo

In der Regel wird Blut abgenommen und anhand eines Medikamentenspiegels kann man sehen, ob du in der Norm bist.


Bei mir wurde noch nie deswegen Blut abgenommen

Dann solltest du ab Dosis 75mg darauf bestehen.
Generell sollte bei einem AD regelmäßig das Blut kontrolliert werden.

30.05.2019 14:21 • #10


petrus57
Ich danke mal, dass bei den Wenigsten hier im Forum, die AD nehmen, der Serotoninspiegel bestimmt wurde. Das Problem dabei ist ja auch, dass diese Test wenig aussagekräftig und nicht gerade billig sind. Da musst du auch einen guten Arzt haben, der sowas macht.

Bei mir in der Klinik wurde sowas jedenfalls nicht gemacht. Bei mir wurde das Sertralin jede Woche erhöht.Was dabei raus kam, habe ich ja schon des öfteren geschrieben.

Habe gerade mal gegoogelt, der Test kostet um die 33 Euro.

30.05.2019 14:26 • x 1 #11


@Öla38
Es soll dich natürlich nicht verunsichern. Ja es stimmt man sollte ab einem gewissen Dosis, und nicht erst im Hochdosisbereich ein Labor machen, auch ein EKG bei Beginn der Einnahme des AD und nach 2 Wochen und dann im besten Falle halbjährlich. Aber das war nicht deine Frage! Diese bezieht sich auf die Anpassung und Dosierung und da gehen viele Psychiater eben sehr sehr gerne auf's Ganze, getreu dem Motto: viel hilft viel. Und da musst du und da wirst du deinen persönlichen Wohldosisbereich selbst rausfinden. Der Psychiater wird dich auch nicht zu viel oder zu wenig zwingen, deshalb wirst du ja engmaschig bei ihm aufschlagen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass er alle paar Wochen deinen Serotoninspiegel testet. Einmal vielleicht

30.05.2019 14:32 • x 1 #12


petrus57
Zitat von Inneresmein:
Ja es stimmt man sollte ab einem gewissen Dosis, und nicht erst im Hochdosisbereich ein Labor machen, auch ein EKG bei Beginn der Einnahme des AD und nach 2 Wochen und dann im besten Falle halbjährlich.


Mein Psychiater sagt das Labor soll der Hausarzt machen und der Hausarzt sagt dass das der Psychiater machen soll. Aber wenigstens macht mein Hausarzt ab und zu ein EKG. Mein Psychiater hat nur am Anfang ein umfangreiches Labor gemacht.

30.05.2019 14:38 • x 1 #13


Mein Psychiater sagt das Labor soll der Hausarzt machen und der Hausarzt sagt dass das der Psychiater machen soll. Aber wenigstens macht mein Hausarzt ab und zu ein EKG. Mein Psychiater hat nur am Anfang ein umfangreiches Labor gemacht.[/quote]


Der, der es verschreibt sollte auch die Kontrollen durchführen! Ich kenne das was du schreibst

30.05.2019 14:41 • x 1 #14


Schlaflose
Die regelmäßigen Blutkontrollen, die gemacht werden sollten, wenn man ADs nimmt, beziehen sich auf die Leberwerte und nicht auf die Serotoninwerte im Blut. Wann und ob die Dosis eines ADs erhöht wird, hängt von der jeweiligen Wirkung ab, und das kann nur der Patient selbst merken. Normalerweise muss mindestens die Hälfte der Höchstdosis dauerhaft genommen werden, um eine Wirkung zu erzielen.

31.05.2019 07:45 • x 1 #15

Sponsor-Mitgliedschaft

@schlaflose, bei einer antidepressiven Pharmakotherapie werden oder sollten das Blutbild auf Transaminasen, Elektrolyte, Kreatinin und TSH kon­trolliert werden. Bei allen SSRI sind Elektrolytkontrollen indiziert.
Wie geschrieben, sollten. Das wird wohl jeder Arzt anders handhaben

31.05.2019 08:33 • x 1 #16


petrus57
Wenn es einen aussagekräftigen Serotonintest geben sollte, wäre es doch angebracht den vor jeder Behandlung anzuwenden. Das macht man ja bei anderen Krankheiten auch so. Da verschreibt man meistens die Medikamente auch nicht auf Verdacht.

31.05.2019 08:35 • x 1 #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf