9

Nimmst Du zu dem Duloxetin auch noch Beruhigungsmittel? Letztere führen oft zu einer Art Emotionslosigkeit. Man selbst und auch die Angehörigen empfinden einen dann als einen "anderen" Menschen.

30.09.2019 13:52 • #41


Nur vor dem Schlafen ein Neuroleptika Olazipan.

30.09.2019 14:08 • #42


Als Nebenwirkungen beim Duloxetin sind u. a. Apathie und Lethargie genannt.

Nebenwirkungen Olanzapin: https://beipackzetteln.de/olanzapin-10-mg

Grundsätzlich empfinde ich es als "bemerkenswert", wenn ein Neuroleptika als Schlafmittel (ist das bei Dir der Fall?) verabreicht wird: Die Schläfrigkeit ist bei Olanzapin lt. Produktbeschreibung eine Nebenwirkung...(!).

30.09.2019 14:40 • x 1 #43


Oh danke Dir! Das werde ich morgen ansprechen in der Visite.

30.09.2019 15:58 • #44


Cloudsinthesky
Ich hoffe dir wird geholfen. Ich stimme @petrus57 zu, das auch die Depression selbst diese Gefühle macht, denn mir geht es oft so, ohne Medikamente. Ich wünsche, dass es bald besser wird. Alles Gute!

01.10.2019 22:11 • x 1 #45


NIEaufgeben
Ich nehme auch das olanzapin und bin froh dieses Medikament gefunden zu haben...ich hab dermassen viele durch und dass ist das einzige was etwas hilft....also für mich ein super medi
Das duloxetin hatt bei mir leider keine wirkung

06.10.2019 21:49 • x 1 #46


Ich nehme Duloxetin jetzt in der Dosis von 120 mg seit 4 Wochen. Dazu Abilify in 5 mg. Ich spüre keine große Veränderung. Was ich leider bekommen habe, ist ein Problem mit den Augen. Sehe total verschwommen. Kann das auch eine Nebenwirkung des AD sein?

Ab wann sollte man das AD wechseln?

Wie geht man nur mit dieser Gefühllosigkeit um?

07.10.2019 07:21 • #47


08.10.2019 14:22 • #48


Lottaluft
Zitat von An1:
Soll auf 90mg erhöhen.Werde aber immer unruhiger.



Hallo Ann1
Wie lange nimmst du das Medikament denn schon ?

08.10.2019 14:39 • #49


Seit etwa 6 Wochen.Ist nach und nach gesteigert worden.Laufe unruhig hin und her.

08.10.2019 14:50 • #50


NIEaufgeben
Spürst du denn eine Wirkung des medis?denn wenn du keine Wirkung spürst würde ich evtl mit dem Arzt über einen Wechsel sprechen...ich selber habe mit 60mg angefangen und nehme es immernoch seit September 2018 aber leider hatt es nie genutzt und deshalb werde ich es in kürze reduzieren und dann absetzen....

08.10.2019 15:09 • x 1 #51


Lottaluft
Okay weil ich habe damals 120 mg genommen und hatte keine Unruhe oder andere NW deswegen würde ich auch nochmal mit dem Arzt sprechen

08.10.2019 15:16 • x 1 #52


Es ist keine gleichbleibende Wirkung.Immer wieder Schwankungen mit Panikattacken.

08.10.2019 15:22 • #53


Lottaluft
Ich würde es trotzdem ansprechen da die Dosis Erhöhungen ja auch in einem relativ kurzen Abstand geschehen sind

08.10.2019 15:51 • #54


ch fühle mich so neben der Spur, so richtig sediert. Total schlimm. Wie im Nebel unter Dro.. Ich weiß gar nicht, wie ich wieder in einen Alltag zurückkehren soll.

13.10.2019 16:56 • #55


Von dem Duloxetin?

15.10.2019 15:21 • #56


Ich glaube es ist vielmehr eine Nebenwirkung von dem Neuroleptika Abilify das ich nehmen sollte. Werde es absetzen.

15.10.2019 15:28 • #57


Das Duloxetin ist nicht sedierend.Bin mir aber noch nicht sicher ob das Duloxetin das richtige ist.Wirkt nicht stabil stimmungsaufhellend.

15.10.2019 15:31 • #58


Nureinefrage

19.10.2019 15:31 • #59


Ich nehme das auch! Warum nimmst du es?

19.10.2019 15:44 • #60




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf