Pfeil rechts
2

Bin 17 Jahre alt und mein Arzt hat mir Flouxetin verschrieben, weil sich meine Ängste und Depressionen von Tag zu Tag verschlechtert haben.
Habe im Internet sehr oft gelesen, dass vielen davon schlecht wurde, dass aber schnell wieder vorbei ging.
Gestern habe ich meine erste Tablette genommen. Mir wurde total schlecht und ich musste die ganze Zeit aufstoßen. Außerdem habe ich leicht gezittert.
Habe zuvor nicht viel gegessen. Aber als ich nach der Einnahme was gegessen habe, ging es mir prompt wieder besser. Ich habe nicht mehr gezittert,
mir war nicht mehr schlecht. Außerdem war ich abgelenkt.
Bin trotzdem am überlegen, dass Medikament weiter zu nehmen. Hab direkt bei meinem Arzt angerufen und der sagte, ich solle es lieber Samstag und Sonntag
sein lassen und es am Montag wieder nehmen. Naja, da ich ja gelesen habe, dass das normal ist, möchte ich eigentlich durchhalten und es vielleicht doch lieber
weiter nehmen. Viele haben so gute Erfahrungen gemacht und das muntert mich auf weiter zu machen. Ist das eine gute Idee?

Das ist schon mein 4. Antidepressivum, dass ich probiere.

25.10.2014 13:41 • 25.10.2014 #1


4 Antworten ↓


Hey,
Ich hab mit 16 auch Fluctin bekommen und das hat bei mir richtig gut geholfen. Soweit ich mich erinnern kann, hatte ich absolut keine Nebenwirkungen (außer, dass die Leberwerte später durch die Decke gingen). Ich weiß jetzt auch nicht genau, wie hoch meine Dosis war, aber ist 20 mg deine Einschleichdosis oder die Dosis, die du dann letztendlich bekommen sollst? Ich würd mit dem Arzt nochmal sprechen, dass du das schon gern weiter probieren willst, manche Nebenwirkungen sind ja erträglich. Ich hätte es sogar dann lieber übers Wochenende weiter probiert, mit dem Hintergedanken, dass es sich bis Montag bessert (für Schule etc).
Habe auch wirklich etliche AD durch, das Fluctin hat als einziges wirklich was gerissen

25.10.2014 16:14 • x 1 #2



Einschleichen von Flouxetin 20mg

x 3


Hallo bliblablu

Zitat:
Ich hätte es sogar dann lieber übers Wochenende weiter probiert, mit dem Hintergedanken, dass es sich bis Montag bessert


Wie schon VanNelle sagte, es ist besser, Samstag und Sonntag durchzumachen, an den Tagen, wo du nicht gerade Stress hast. Auf alle Fälle werden sich die Nebenwirkungen nach 1-2 Wochen bessern oder gar ganz verschwinden.

LG

Gerd

25.10.2014 16:21 • x 1 #3


Dankeschön
Hab die Tablette jetzt auch weiter genommen und werde am Dienstag (hab ich einen Termin) mit meinem Arzt darüber sprechen.

25.10.2014 20:40 • #4


Sehr gute Entscheidung!

eine nebenwirkungsfreie Nacht!

LG

Gerd

25.10.2014 20:42 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf