» »


201901.01




43
11
1
1, 2  »
Folgendes nehme seit knapp 8 Wochen duloxetin 60mg generika am Anfang 1 Woche 30mg

Mir geht's sehr gut nur habe seit ca. 7 Wochen Durchfall, hab auch schonmal 3 Tage imodium und omniflora genommen aber der Durchfall hört nicht auf.

Merke es stark wenn ich am Vortag z.b Fitness war am tag danach immer stärker oder wenn ich Kaffee trinke!

Verträge sie echt gut aber was kann ich gegen den Durchfall mache der schwächt mich auf Dauer, welches Produkt kann ich dazunehmen gegen den Durchfall oder sollte ich Hersteller vom duloxetin wechseln?

Danke für eure hilfe

Auf das Thema antworten

28 Antworten ↓



  01.01.2019 13:46  
Durchfall ist eine Nebenwirkung von Duloxetin. Am besten mit dem Arzt reden, vielleicht über einen Wechsel des AD's nachhdenken. Ich hatte mal Durchfall am laufenden Band von Sertralin. Hab sie dann abgesetzt und gleich am nächsten Tag war der Durchfall weg. Aber setze das AD auf keinen Fall eigenmächtig ab, rede erst mit deinem Arzt.





43
11
1
  01.01.2019 13:54  
Ich will es sicher net absetzen ist das einzige was ich vertrage , hab schon venlafaxin bzw. Ixel ausprobiert die ganze Palette und es ist das einzige was mir hilft.

Gibts nicht einige tips bei der einname etc.



  01.01.2019 14:36  
Bananen helfen gegen Durchfall.





43
11
1
  01.01.2019 15:03  
Hab jetzt 2x30mg von accord genommen anderer Hersteller schauen wir mal



139
NRW
56
  01.01.2019 19:47  
Ich hab das Problem auch, verhindern kann ich das, wenn ich es NACH der größten Mahlzeit am Tag nehme

Dann habe ich kein Bauchweh!





43
11
1
  01.01.2019 21:41  
Probiere ich morgen mal:-) wie lange nimmst du sie schon?



1590
30
893
  02.01.2019 10:28  
Ist bei mir auch ein Problem, habe im Laufe der Zeit festgestellt, dass es bei allen Herstellern auftritt, also direkt am Wirkstoff liegt (bei mir). Ich habe auch schon auf Venlafaxin gewechselt, da war es direkt besser, aber leider hatte ich nicht dieselbe positive Wirkung wie bei Duloxetin.
Ernährung hat bei mir großen Einfluss - ich kann nicht mehr sehr eiweißreich essen, wenn ich Duloxetin nehme, das geht schief.
Bei einer Erhöhung auf 90 mg hab ich jedes Mal nach wenigen Tagen abgebrochen, weil es dann richtig heftig wurde, mit 60 mg ist es noch soweit ok.

LG



139
NRW
56
  02.01.2019 13:23  
greenvelvet255 hat geschrieben:
Probiere ich morgen mal:-) wie lange nimmst du sie schon?


Mittlerweile etwas über ein Jahr, hatte vorher Escitalopram, das war um aus der Panik rauszukommen mega gut, weil es einen viel zu erschöpft macht für Angst, zumindest bei der Maximaldosis.
Das ist natürlich kein Dauerzustand, dafür nehme ich nun Duloxetin es macht mich kaum müde und etwas mutiger





43
11
1
  02.01.2019 14:31  
Danke euch für die Antworten ich werde heute mal probieren von 60mg auf 30mg runter zu gehen , vielleicht wird es dadurch besser (aber mal sehen ob ich mit 30mg überhaupt klar komme):-)



56
6
7
  03.01.2019 17:29  
Oh, das hatte ich zu Beginn der Einnahme auch ganz arg. Das WC war mein bester Freund....für die ersten 3 Wochen :-/ Es wurde danach besser, aber nie gut (meine Dosis: 30mg)





43
11
1
  03.01.2019 22:07  
Ich nehme seit 2 Tagen vor dem schlafen ich merke auf jeden Fall mit der müdigkeit am tag ist es viel besser, und nicht ganz so stark mit dem Durchfall:-) Berichte weiter:-)





43
11
1
  06.01.2019 14:45  
Noch ne andere Frage diese müdigkeit kotzt mich auch sehr an nehme grade 60mg wäre es besser auf 30 oder auf 90mg zu gehen, es dämpft mich einfach zu sehr und benebelt mich



56
6
7
  06.01.2019 14:55  
Oh, mein Schlafbedürfnis ist mit Cymbalta auch seeehr hoch. Gerade früh brauche ich lang, um in die Gänge zu kommen und abends bin ich zeitig k.o.
Wenn ich frei habe, schlafe ich manchmal 10h durch.
Bin ja vor kurzem auf 20 mg gegangen und muss mich erst wieder einpendeln.





43
11
1
  06.01.2019 15:18  
Also findest du mit mehr dosis hast du mehr antrieb?






43
11
1
  06.01.2019 15:26  
Die 60mg sedieren mich zu sehr:-(((



56
6
7
  06.01.2019 18:28  
Der Antrieb ist ca. 2-3h nach der Einnahme besonders stark. So, als hätte ich Red Bull getrunken ^^ Den Rest des Tages schlägt dafür die von dir benannte Müdigkeit und das hohe Schlafbedürfnis zu.
Insgesamt habe ich mich mit 60 mg psych. am stabilsten gefühlt, dafür waren aber die NW zu stark. Es ist echt schwierig, einen Kompromiß zu finden.
Ich will/muß ja eh wechseln...daher die Reduzierung.





43
11
1
  06.01.2019 22:41  
Genau so ist es sicher ist es einerseits gut die Depression ist weg, aber wie du sagst Kompromiss zu finden! Probiere jetzr die 30mg wenn es zu viel ist gehe ich auf 20mg

Weil diese müdigkeit auf Dauer ist auch kacke





43
11
1
  20.01.2019 17:37  
Habt ihr schon Erfahrungen mit probiotika dazu für die darmflora:-) hab mir probiotika mit 16 Bakterien bestellt aber seit 3 Tagen extrem Durchfall sollte ich es weiter nehmen oder bringt es nix im Zusammenhang mit duloxetin?





43
11
1
  20.01.2019 18:52  
Hab ne Frage nehme seit 10 Wochen duloxetin 30mg , war such 5 Wochen auf 60mg aber war zuviel

Hab seit Beginn der Einnahme Durchfall der nicht weg geht egal ob 30mg oder 60mg

Sie helfen sehr gut früher venla und ixel aber duloxetin ist das beste für mich ausser der Durchfall

Hab mir jetzt probiotika mit 16 Bakterien bestellt und nehme diese seit 3 Tagen, aber mir kommt vor der Durchfall ist nochmal stärker geworden:-(

Hat jemand schon Erfahrung mit probiotika und duloxetin?will endlich diesen Durchfall loswerden

Danke euch



Auf das Thema antworten  29 Beiträge  1, 2  Nächste



Dr. med. Andreas Schöpf


Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Medikamente bei Angst- & Panikattacken


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Erfahrungen mit Duloxetin?

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

29

13057

31.03.2019

Erfahrung mit Duloxetin cymbalta

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

6

3828

27.06.2016

Duloxetin statt Amitriptyllin

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

28

3100

20.07.2017

Cipralex oder Duloxetin

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

2

1904

13.05.2017

Wechsel von Duloxetin auf Venlafaxin

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

2

1683

05.05.2017


» Mehr ähnliche Fragen