Pfeil rechts
14

Hallo zusammen, ich habe eine Frage, vom Arzt habe ich verschrieben bekommen Tavor zunehmen,weil eine Tabletten Umstellung durchführen so. Wer kann mit sagen wie Tavor wirklich wirkt?Man wird ruhig, hört das Gedankenkarusell auf?Bitte gibt mir Mut!

20.12.2020 17:36 • 25.12.2020 #1


12 Antworten ↓


portugal
Wie lange nimmst Du die schon?

20.12.2020 17:39 • #2



Depressionen und Tavor

x 3


petrus57
Tavor macht ruhig und beendet auch das Gedankenwirrwarr.

20.12.2020 17:43 • x 1 #3


portugal
Du schriebst mir per PN, dass Du sie nicht nimmst.
Wenn Du nichts versuchst, dann kann sich auch nichts ändern oder?

20.12.2020 17:44 • x 1 #4


Icefalki
Ich würde nie im Leben ein Benzo nehmen, allein aus dem Grund, dass ich Angst hätte, nicht nur im Notfall das einwerfen zu wollen. Als Notfallmittel hervorragend, aber man sollte sich schon gut kennen, was echter Notfall für einen bedeutet.

20.12.2020 17:47 • x 1 #5


kritisches_Auge
Ich kann damit umgehen, in dem Punkt bin ich ziemlich rational und kontrolliert, meine letzte Benzo warf ich vor einer längeren Zahnarztsitzung ein und ich und auch der Zahnarzt waren sehr zufrieden.

Das ist dreieinhalb Jahre her, seitdem habe ich keine mehr genommen, ich las einmal ein Buch über eine Valiumabhängigkeit und das hat mich so entsetzt, dass wirklich nur im großen Notfall eine nehmen würde, ich glaube, seit 18 Jahren waren es vielleicht fünf.

@klappnix, ich verstehe nicht, dass dir der Arzt dafür Tavor verschrieb, war es ein Allgemeinmediziner?

20.12.2020 17:51 • x 2 #6


Beide Extreme, Benzodiazepin-Missbrauch und Benzodiazepin-Verteufelung, sind die zwei Seiten derselben Medaille: Fehleinschätzung. Die Wahrheit liegt in der Mitte. Es sind zuverlässige Mittel gegen zu starke innere Spannungszustände und sehr hilfreich in Krisen. Genau wie beim Alk., liegt es am Menschen selbst, ob er den positiven Nutzen aus dem Mittel zieht, ohne sich zu schaden, oder ob er sich durch Missbrauch (Sucht, Toleranzentwicklung) oder Ablehnung (Verharren im Leiden) mehr Schaden zufügt als er so schon hat.

20.12.2020 18:31 • x 5 #7


kritisches_Auge
Nach vierzehn Tagen Einnahme kann schon eine Abhängigkeit beginnen, wir sind wohl alle keine Ärzte oder Apotheker und wissen nicht, o nicht auch andere Medikamente bei Spannungszuständen helfen können.

20.12.2020 18:38 • x 1 #8


Icefalki
Wichtig ist, wirklich zu wissen, dass Benzos abhängig machen können. Wer damit gut umgehen kann, ist gesegnet. Ich könnte es nicht. Es gab, gibt genug Patienten, die mit Benzos abgespeist wurden, und nicht wussten, was passieren könnte. Das Gleiche bei Schmerzmitteln.

Gibt andere Mittel, nicht sofort wirkend, aber durchaus erfolgversprechend, die eben nicht körperlich abhängig machen. Und Therapie. Aber therapiefähig muss man auch erstmals werden. Ist schon ein Mist, dass es keine Vergesspille gibt. Die habe ich mir damals immer gewunschen.

20.12.2020 18:45 • x 3 #9


kritisches_Auge
Danke, Icefalki, ja, ich kann damit umgehen, aber ich kann ja auch meine Schoki kontrollieren, nicht mehr als zwei pro Tag und als ich merkte, dass ich von den Muffins 400 gr zugenommen habe, esse ich keine mehr oder nur noch selten.

Ich gebe gerne zu, in der Beziehung ziemlich zwanghaft zu sein, aber es tut mir gut.

Sehr wichtig wäre mir die Information ob es nicht Medis gibt die beruhigen aber nicht abhängig machen.

20.12.2020 19:40 • #10


Icefalki
Zitat von kritisches_Auge:
nicht Medis gibt die beruhigen aber nicht abhängig machen.


Bei mir sind es Antidepressiva. Sie bewirken bei mir deutlich mehr Ruhe, als ohne. Ich habe ein hohes inneres Grundlevel, schon immer. Als ich die AD genommen habe, war ich verwundert über meine innere Gelassenheit. Kannte ich gar nicht. Und ausschleichen war kein Thema, einfach runterdosiert.

20.12.2020 19:53 • #11


kritisches_Auge
Ich kenne fehlende Gelassenheit sehr gut, aber bis jetzt konnte ich noch ohne Medis damit umgehen.
Mein Problem war von Kind an eine Schlafstörung, aber mit 25mg Seroquel geht es, ich musste dem Psych in die Hand versprechen, nicht mehr zu nehmen.

20.12.2020 20:26 • #12


LostAngell
Hallo Ich bekam Tavor,als ich wegen Akuter Panik mit Herzrasen, ins Krankenhaus kam,hat sofort gewirkt,Angst ging weg, auch die Quällenden Gedanken...LG

25.12.2020 19:46 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf