Pfeil rechts
4

Hallo.
Nehme das Medikament jetzt zum 2.mal zumindest versuchen wir ob es wieder wirkt. Schleiche grad mit 5mg ein. Tropen.
Mir ist teils sau kalt. Dann warm. Dann etwas Durchfall. Gedanken bißchen durcheinander. Leicht zittrige Füsse. Und voll müde. Und abunzu geht würde reiz..

Ist das schon ein Syndrom oder normal das es wieder weg gehen kann in paar woche? Wer kennt das

11.04.2017 07:08 • 11.04.2017 #1


19 Antworten ↓


petrus57
Jeder reagiert anders auf Tabletten. Aber 5 mg sind schon arg wenig um überhaupt Nebenwirkungen zu haben.

Liest sich eher wie Angst vor der Tablette.

11.04.2017 07:23 • #2



Citalopram anfangs Nebenwirkung?

x 3


Noch jemand eine Erfahrung damit? Augen sind auch angespannt aber das sagte mir die Ärztin im voraus das sowas passieren kann. Man denkt die Augen gehen nicht mit

11.04.2017 07:29 • #3


petrus57
Akkomodationsstörung? Das hatte ich unter Citalopram auch.

11.04.2017 07:34 • #4


BellaM85
Hi!
Ich hab anfangs 50 oder 100 mg citalopram genommen ( weiß ich nicht mehr genau zu lange her .
Ich denke aber nicht das es von den medis kommt da 5 mg wirklich sehr wenig ist um da überhaupt was zu merken.
Meine Erfahrungen damit war das sie mich eher wach gemacht ( dafür bekam ich sie auch) haben und ich konnte darauf schlecht essen was auch laut arzt normal sei.
Ich hab sie in Kombi mit Perazin ( die Tablette macht müde) genommen und ich hatte keine Probleme damit.
Citalopram ist auch kein starkes ad sonst würde es auch nicht vom ha verschrieben werden es ist nur ein leichter stimmungsaufheller.
Wenn du die Symptome hast würde ich mal mit deinem Arzt reden denke aber eher auch das kommt durch deine Panik weil 5 mg ist echt sehr wenig va in schon nach 2 tagen was zu merken

LG

11.04.2017 07:37 • #5


petrus57
@BellaM85

Vielleicht verwechselt du da was? Bei Citalopram liegt die Höchstdosis bei 40 mg.

11.04.2017 07:39 • #6


Sie Redet von sertralin bestimmt. Citalopram sind 40mg höchst dosis

11.04.2017 07:42 • #7


BellaM85
Schon klar aber man kann die auch höher dosieren vergiss das nicht und das hat mein Psychiater damals bei mir gemacht wie gesagt ist über 10 Jahre her aber da ich 300 mg Perazin pro Tag nehmen musste hat er die Dosis erhöht angesetzt sonst hätte das ja gar nicht wirken können weiß nur nicht mehr genau wie viel das war mein aber 50 mg. Vielleicht gab es die auch damals höher dosiert!
Ich kenn viele Leute die erhöhte medis bekommen. Wäre nichts ungewöhnliches!

11.04.2017 07:44 • #8


BellaM85
Zitat von JimmyWins:
Sie Redet von sertralin bestimmt. Citalopram sind 40mg höchst dosis



Ne Rede ich nicht oder meinst du ich bin doof und weiß nicht was ich schlucken musste?
Sertalin hab ich nur 1 mal genommen scheinbar weißt du nicht das man Medikamente auch höher dosieren kann aber egal!

11.04.2017 07:46 • #9


100 ist bei Citalopram aber weit aus der norm...... Egal.... Noch jemand der Citalopram Erfahrungen hat und mit Einschleichen?

11.04.2017 07:48 • #10


BellaM85
Ja klar aber das lag an dem perazin das ich mit 300 mg täglich gegen zg nehmen musste zu Anfang und da mich das Medikament zu müde gemacht hat musste ich citalopram dazu einnehmen!

11.04.2017 07:51 • #11


onelove91
Ich bekam vor kurzem auch cita. Sollte 10 mg nehmen hab aber nur 5 mg genommen und meine Angst hat mir so richtig gezeigt was sie davon hält, nämlich nichts!
Hab mich nur noch übergeben, schwindel, noch mehr Angst angst angst.. reine Katastrophe. Hab danach sofort gesagt : nie wieder !
Denke schon das es bei dir die Angst ist. Mir wurde gesagt 5 mg sind eher homöopathisch und das das alles keine Nebenwirkungen sind

11.04.2017 07:54 • x 1 #12


petrus57
Zitat von BellaM85:
Ich kenn viele Leute die erhöhte medis bekommen. Wäre nichts ungewöhnliches!


Das stimmt. Der eine braucht wenig bis die wirken der andere braucht mehr. Wir hatten einen in der Klinik der hat am Tag 11mg Tavor bekommen.

11.04.2017 08:07 • x 1 #13


BellaM85
Ja und gerade als Kombi neben 300 mg Perazin da hätten 20 oder 40 mg niemals gewirkt
Deswegen hab ich das so hoch dosiert bekommen. Weil 300 mg perazin pro Tag ist auch sehr sehr hoch va da ich Ca nur 50 kg wiege/ wog!

11.04.2017 08:13 • #14


onelove91
Ach herje 50 kg. Das erinnert mich an damals als es ausbrach. In null Komma nichts wog ich nur noch 48 kg.. 3 Wochen nicht mal n krümmel gegessen... Und dann kam trimipramin zum Einsatz... In null Komma nichts kamen wieder 16 kg dazu .. Ich fands gut

11.04.2017 08:23 • x 1 #15


BellaM85
Ja bei mir ist das Veranlagung ich hab damals so 50 kg gehabt war wohl nicht abgemagert sah normal aus dabei. Mitlerweile wieg ich normalerweise auch nur 58 kg hab aber wegen ssw noch Ca 10 kg zur Zeit mehr hab wohl schon 20 kg runter hab immer Unmengen zugenommen

11.04.2017 08:27 • #16


onelove91
Du glückliche! Ich hab bereits bis jetzt 6kilo abgenommen durch die ss.. bzw eher wegen der Störung

11.04.2017 09:30 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

BellaM85
Oh je das ist natürlich nicht so gut obwohl es ja auch Frauen gibt die generell zu Anfang abnehmen. Solange es dem baby und seiner Entwicklung gut geht ist alles in Ordnung zunehmen wirst du später eh noch

11.04.2017 10:07 • #18


onelove91
Zitat von BellaM85:
Oh je das ist natürlich nicht so gut obwohl es ja auch Frauen gibt die generell zu Anfang abnehmen. Solange es dem baby und seiner Entwicklung gut geht ist alles in Ordnung zunehmen wirst du später eh noch



Ja da ist alles bestens.
War gerade bei der Hebamme, die hat mich gewogen und ich hab n kilo mehr drauf

11.04.2017 10:44 • x 1 #19


BellaM85
Sehr gut das wird schon.
Den babybauch sieht man irgendwann schon
Wenn man wie ich so schnell zunimmt ist auch nicht so toll hab in beiden ss 30 kg zugenommen das war schon heftig und hab ja ein Mädchen und einen jungen also ist es scheinbar bei mir egal was es wird, werde trotzdem immer rund

11.04.2017 10:58 • #20



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf