44

Mia1988

Mia1988


38
4
9
Zitat von MJHSV424:
Hallo zusammen,

habe mich im Internet mal ein wenig schlau gemacht zum Thema CBD Hanföl. Ist ja in Deutschland frei verkäuflich.
Hat jemand von euch damit schon Erfahrungen gemacht? Mich würde vorallem interessieren, ob es Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten (SSRIS z.B.) hat. Bin nämlich am überlegen das ganze aufgrund von Einschlafproblemen am Abend einfach mal auszuprobieren:)

Liebe Grüße



Hallo mich würde auch sehr interessieren wie du deine Angst besiegt hast? Würde mich freuen auf eine Antwort.
Lg mia

24.04.2019 19:00 • #41


LadyHope


203
45
42
Hallo zusammen

Ich habe wieder akutelles zu berichten. Da bei mir CBD-Öl nach einiger Zeit nicht mehr gewirkt hat, habe ich stets nach einer Alternative gesucht. Besonders der Geschmack von reinem CBD-Öl hat mir nach der Zeit nicht gefallen. Sobald man das Gefühl hat, es wirkt nicht und dann noch dieser Geschmack... da verging mir die Lust weiter auszuprobieren.
Mittlerweile wird ja auch der Verkauf von CBD in vielen Märkten eingestellt.

Seit einiger Zeit teste ich nun ein Hanfvollextrakt mit 100 verschiedenen Canna.... und was soll ich euch sagen? Es ist der absolute WAHNSINN! Habe tatsächlich schon nach der ersten Einnahme eine beruhigende Wirkung erfahren dürfen... allerdings ist das wohl nicht die Regel... mindestens 14 Tage morgens und abends tröpfeln.
Ich bin so begeistert, dass es bei meiner Angst und innere Unruhe funktioniert hat.

Es ist ein Nahrungsergänzungsmittel, kein Medikament und hat keine Nebenwirkungen.

Besonders die innere Unruhe ist vollkommen weg! Ich kann es immer noch nicht glauben.

Wenn ihr daran leidet, könnte es vielleicht bei euch auch funktionieren.

Falls jemand mehr wissen möchte, können wir gerne privat schreiben oder telefonieren. So kann ich eure Fragen besser beantworten.

01.05.2019 13:25 • x 1 #42


Kay912

Kay912


824
4
548

CBD als Alternative- Ich teile meine Erfahrung

Hallo liebe Community,


ich weiß, dass sich einige von euch schon mit dem Thema CBD beschäftigt und es Teilweise auch schon ausprobiert haben. Da noch einige von euch noch etwas verunsichert sind und einige fragen offen stehen, möchte euch gerne etwas genauer erklären was CBD ist, welche Wirkungen man CBD nachsagt und wie es euch vielleicht bei euren Problem unterstützen kann.

Ich bitte diejenigen, die dem Thema eher negativ und mit gewissen Vorurteilen entgegen treten sich entweder dem ganzen zu enthalten oder sich an einer konstruktiven und fairen Diskussion zu beteiligen, ich kläre dann gerne auf.

Ich weiß auch, dass es einige gibt, die z.B CBD in Form von Öl ausprobiert haben, aber keine Wirkung feststellten. Auch hierfür gebe ich euch gerne ein paar tipps, was ihr bei der Einnahme eventuell verbessern könnt, damit auch Ihr eine Wirkung feststellen könnt.

Damit alle auf dem gleichen Stand sind erkläre ich euch erstmal was CBD überhaupt ist.
CBD (Canna.) ist ein Canna., welches aus der Hanfpflanze gewonnen wird. Anders als THC, welches dem ein oder anderen bekannt sein dürfte, wirkt CBD nicht Psychoaktiv. Anders gesagt, man wird davon nicht High, wenn man es zu sich nimmt.
CBD ist also eine gut verträgliche und vor allem eine sicher Komponente der Hanfpflanze.

Der Mensch selbst produziert im eigenen Körper sogenannte Canna., die Ihre natürliche Wirkung entfalten. Von Außenzugeführtes CBD kann also positive Wirkungen auf den ganzen Körper und auch auf die Psyche haben, wodurch CBD in heutiger Sicht, vor allem in der Medizin, sehr Interessant ist. Man sagt dem CBD unter anderem eine Entzündungshemmende, Angstlösende und körperlich- und geistige entspannende Wirkung nach, wovon schon bereits einige Menschen profitieren. Manche gehen sogar so weit und sagen, es würde den Wachstum von Tumorzellen hemmen, wobei ich bei so einer Aussage eher vorsichtig wäre.

Anwendungen findet CBD bei:
Stress, Burn- Out, Schlafstörungen,Konzentrationsprobleme, Epilepsie, Angststörungen, Panikattacken, Entzündungen, Chronische entzündungsbedingte Schmerzen, Nervenschmerzen,Übelkeit, Migräne, THC Abhängigkeit und bei vielen andren Problemen.


Natürlich ist auch CBD kein Wundermittel und sollte auch nicht als solches gesehen werden, aber man kann dem ganzen eine Chance geben. Es wird aus der älteste Heilpflanze der Welt gewonnen und wird schon seit über 5000 Jahren bei verschiedenen Beschwerden eingesetzt.


Ich selbst habe CBD während meiner Angst und Panikstörung konsumiert und von der entspannen und dämpfenden Wirkung sehr profitiert.
Es hat mich nicht geheilt, aber es hat mir dabei geholfen in stressigen und unruhigen Zeiten und Situationen mehr entspannen zu können, was für mir einiges erleichtert hat. Wer Angst, Panik, Anspannung und Unruhe kennt, weiß wovon ich rede. Und daher bin ich sehr dankbar dafür, dass es solche alternativen gibt.

Für die Leute, die CBD bereits zu sich nahmen, aber keine entspannender oder andere Wirkung hatten. CBD wird in Deutschland als Nahrungsergänzungsmittel oder als Kosmetikprodukt verkauft, wodurch man sich als Hersteller an gewissen gesetzliche Dosierung und Empfehlungen halten muss. Auf den meisten CBD-Öl Fläschchen z.B steht eine empfohlene HÖCHST- Dosis von 3x4 Tropfen/Tag, was einen Tropfen auf einem Heißen Stein entsprechen würde. Ich selbst habe mich langsam mit der Dosierung gesteigert und auch Freunde von mir stellten eine Wirkung erst bei ca.10-15 Tropfen fest.

CBD gibt es in verschiedenen Formen zu kaufen. Es wird unter anderm als Öl, Liquid für die Zig. und als Hanfblüten-Tee verkauft. Ich selbst habe es erst als Öl und anschließen als Hanfblüten-Tee ausprobiert. Da es viele Öle auf dem Markt gibt, die eine minderwertige Konzentration haben und mehr Oliven- und andere Öle als Bindemittel beinhalten, würde ich entweder mehr Geld für ein hochwertiges Öl oder in Hanfblüten-Tee investieren, da dort eine Wirkung wahrscheinlicher ist.
Hanfblüten-Tee ist vielleicht noch nicht so bekannt, ist aber nichts anderes als die reine Blüte der Hanfpflanze. Sieht illegal aus, ist aber bis zu einem THC Anteil von bis zu 0,2% zu 100% in Deutschland legal und kann bei verschiednen Händlern gekauft werden. In Großstädten werden die Blüten sogar bei Rossmann und in diversen Diskountern angeboten. Die Blüten werden unter Tee oder auch Raucharoma angeboten, da es in Deutschland nicht erlaubt ist es als Tbk zu verkaufen. Bei den Hanfblüten handelt es sich um Zertifizierten EU-Nutzhanf und unterliegt somit einer strengen Kontrolle, damit der THC_Gehalt, der illegale ,psychoaktive Stoff der Hanfpflanze, unter 0,2% bleibt und legal in Deutschland weiterverkauft werden kann.

Wie gesagt, mir hat CBD sehr gut geholfen und wäre für viele auch sehr interessant. Vor allem für die, die schon einiges vergebens ausprobiert haben und eine pflanzliche Alternativen suchen.

Das einzige was den ein oder andern bis lang davor abhält es mal auszuprobieren ist wohl der Preis. Für ein gutes Öl ist man schnell ab 50Euro dabei. Das kann ich sehr gut verstehen, da man nicht wirklich so viel Geld für etwas ausgeben möchte, wovon man nicht weiß, ob es eine Wirkung bei einem selbst hat. Selbst die Hanfblüten sind mit 10Euro-15Euro/Gramm relativ teuer.

Ich habe ein paar Händler angeschrieben, um etwas Rabatt zu bekommen. Einer von den Händlern war sehr großzügig und gab mir einen Code, den auch Ihr verwenden könnt. Mit diesem Code bekommt Ihr bei einer Bestellung von HanfblütenTee einen Gramm gratis dazu. Mindestbestellmenge sind 2 Gramm, wo ihr mit dem Code dann einen Gramm dazu bekommt und statt 37,50Euro nur 25Euro bezahlt. Ich selbst kann 3 Gramm ca. 9-10 mal verwenden. Trocken und luftdicht gelagert ist es auch lange haltbar, wenn Ihr es Bedarfsweise einsetzen wollt, z.B in schlaflosen Nächten, vor stressigen Aufgaben oder wenn Ihr eine Unruhe in euch spürt.

Es ist weder etwas wovon ich persönlich finanziell profitiere, wenn ihr den Code benutzt, noch ist der Händler mit mir verwand oder befreundet.

ich bin seit mittlerweile 2 Jahren hier im Forum und wer mich kennt, weiß, dass ich hier bin um Leuten zu helfen und das ist auch mit diesem Beitrag die einzige Absicht die ich habe. Ich möchte euch gerne eine Alternative näher bringen und über diese aufklären, da Hanf heute noch häufig umstritten ist, wodurch die positiven Aspekte dieser Pflanze vergessen und verkannt werden.

Bei Fragen könnt Ihr mir die gerne hier im Thread stellen..

Liebste Grüße

01.05.2019 13:51 • x 3 #43


Kay912

Kay912


824
4
548

01.05.2019 14:00 • #44


Cro87


8
2
2
,,Ich selbst habe mich langsam mit der Dosierung gesteigert und auch Freunde von mir stellten eine Wirkung erst bei ca.10-15 Tropfen fest

Aber welches hast du benutzt? Es gibt ja 2% 5% 10% usw...

01.05.2019 17:55 • #45


Kay912

Kay912


824
4
548
Ich hatte 5%tiges.
Brauchst keine Angst haben. Hab schon Leute gesehen, die haben ein halbes Fläschchen einfach so getrunken, was ich jetzt aber nicht empfehlen würde:D .
Es ist ja kein Konzentrat, sonder noch mit anderen Ölen gemischt
einfach ausprobieren, egal wie viel Prozent

01.05.2019 18:20 • #46


Cro87


8
2
2
Ich nehme das 10%ige seit ein paar tagen. Am anfang 2 tropfen und jetzt 3 tropfen abends vor dem schlafen. Mir hilft es. Ich kann besser einschlafen und wache nicht mehr so oft auf in der nacht. Dazu nehme ich aber noch mirtazapin 5mg. Bin am ausschleichen, daher bin ich auf das cbd aufmerksam geworden. Ich will weg von dem chemie zeug!

01.05.2019 18:56 • x 1 #47


Catharina

Catharina


650
3
291
Ich hab diese Woche mit jemandem gesprochen, der wird in 4 Wochen 90. sein Neffe hat ihm C-B-D-Öl besorgt gegen seine polyneuropathie und er meinte ebenfalls dass es half und er auch mal Ruhe hatte in der Nacht,

01.05.2019 19:01 • x 1 #48


Kay912

Kay912


824
4
548
@Cro87 Freut mich dass es dir hilft:) und Finde gut, dass du auch auf Alternativen baust.
Kann dich da sehr gut verstehen. Habe damals opipram genommen. Zur "Stabilisierung" war es ok, aber dann habe ich mich nach Alternativen umgeschaut und auch einiges ausprobiert, Bis ich dann CBD durch einen Freund entdeckt habe:)
Da hast du auf jeden Fall ein gutes Öl erwischt! Leider gibt es auch minderwertige Öle, wo Leute keine Wirkung erfahren und das CBD dann aufgeben, was ich auch verstehen kann. Daher möchte ich mehr darüber aufklären und paar Tipps geben. Wenn du noch Anregugungen oder fragen dazu hast- immer her damit:)

01.05.2019 19:05 • #49


SoulFeather

SoulFeather


7636
3
4903
Wäre dieses Öl nicht so wahnsinnig teuer, würde ich es auch gerne mal probieren bei meinen Schlafstörungen und Einschlafproblemen.
Aber wenn es nicht hilft, ärgere ich mich hinterher nur... denn zumindest auf Amazon ist es einfach wirklich echt teuer. :/

01.05.2019 19:05 • x 1 #50


Kay912

Kay912


824
4
548
Zitat von SoulFeather:
Wäre dieses Öl nicht so wahnsinnig teuer, würde ich es auch gerne mal probieren bei meinen Schlafstörungen und Einschlafproblemen.
Aber wenn es nicht hilft, ärgere ich mich hinterher nur... denn zumindest auf Amazon ist es einfach wirklich echt teuer. :/



Leider habe ich vom Händler nur einen Rabatt für die Blüten bekommen Und von dem billigen Ölen würde ich auch eher die Finger lassen, auch wenn günstige Öle ebenfalls gut wirken können.

01.05.2019 19:09 • #51


PrettyPenny

PrettyPenny


36
3
24
Hallo, es ist witzig, dein Beitrag kommt zur richtigen Zeit, da ich seit gestern ebenfalls danach suche und im Internet mich umschaue diesbezüglich.

Bei dem Händler gibt es auch das 10% Öl, würdest du das empfehlen?

Liebe Grüße

01.05.2019 19:21 • x 1 #52


Kay912

Kay912


824
4
548
Zitat von PrettyPenny:
Hallo, es ist witzig, dein Beitrag kommt zur richtigen Zeit, da ich seit gestern ebenfalls danach suche und im Internet mich umschaue diesbezüglich.

Bei dem Händler gibt es auch das 10% Öl, würdest du das empfehlen?

Liebe Grüße



Ich selbst habe dieses Öl nicht getestet. Ich hatte eins von cibdol, was ich gut fand. Davon gibts auch 10%tiges. Aber @Cro87 hat anscheinend auch ein gutes, vllt fragst du ihn mal danach:)

01.05.2019 19:24 • x 1 #53


LadyHope


203
45
42
Dann veröffentliche ich hier auch noch einmal meinen Beitrag.

->
Ich habe wieder akutelles zu berichten. Da bei mir CBD-Öl nach einiger Zeit nicht mehr gewirkt hat, habe ich stets nach einer Alternative gesucht. Besonders der Geschmack von reinem CBD-Öl hat mir nach der Zeit nicht gefallen. Sobald man das Gefühl hat, es wirkt nicht und dann noch dieser Geschmack... da verging mir die Lust weiter auszuprobieren.
Mittlerweile wird ja auch der Verkauf von CBD in vielen Märkten eingestellt.

Seit einiger Zeit teste ich nun ein Hanfvollextrakt mit 100 verschiedenen Canna..... und was soll ich euch sagen? Es ist der absolute WAHNSINN! Habe tatsächlich schon nach der ersten Einnahme eine beruhigende Wirkung erfahren dürfen... allerdings ist das wohl nicht die Regel... mindestens 14 Tage morgens und abends tröpfeln.
Ich bin so begeistert, dass es bei meiner Angst und innere Unruhe funktioniert hat.

Es ist ein Nahrungsergänzungsmittel, kein Medikament und hat keine Nebenwirkungen.

Besonders die innere Unruhe ist vollkommen weg! Ich kann es immer noch nicht glauben.

Wenn ihr daran leidet, könnte es vielleicht bei euch auch funktionieren.

Falls jemand mehr wissen möchte, können wir gerne privat schreiben oder telefonieren. So kann ich eure Fragen besser beantworten.

01.05.2019 19:37 • x 1 #54


Kay912

Kay912


824
4
548
@LadyHope Hört sich gut an:) aber ich verstehe nicht, wieso CBD Öl erst bei dir wirkte und dann auf einmal nicht mehr. Hast du den Hersteller gewechselt?
Und du kannst ja gerne mal die Inhaltsstoffe und mehr Infos zu dem Produkt geben, damit alle hier informiert werden, deswegen habe ich das hier eröffnet. Auch CBD Öle haben mehrer 100 verschiedene Canna..binoide wovon viele aber noch nicht wissenschaftlich untersucht sind und noch nichts über deren Wirkungen bekannt ist. Nur bei CBD und THC weiß man heute welche Wirkungen es auf den menschlichen Körper hat.
Daher würde zu gerne mehr erfahren, bevor hier wieder Flasche Informationen aufkommen, die dann auch verunsichern.

01.05.2019 19:46 • x 1 #55


PrettyPenny

PrettyPenny


36
3
24
Und wo bekommt man diesen Hanfvollextrakt her?

Ich sehe schon, es gibt da doch mehr, als ich dachte

01.05.2019 19:52 • x 1 #56


Kay912

Kay912


824
4
548
@LadyHope stell das Produkt einfach vor und erkläre den Leuten was das ist und wie es dir geholfen hat. Auf solche Geheimnistuerei habe ich und andere auch keine Lust.

01.05.2019 19:58 • x 1 #57


LadyHope


203
45
42
Hey Kay912

Das hat doch nichts mit Geheimnistuerei zu tun. Ich berate die Menschen nur gerne persönlich über das Produkt, anstatt einfach das Produkt hier rein zu klatschen, denn jeder hat andere Probleme und die Anwendung sollte genau besprochen werden, am besten in einem persönlichen Gespräch.
Aber wenn es gewünscht ist, kann ich es gerne benennen.

Das Hanfvollextrakt nennt sich Canna. Complete Balance. Kannst du bei Google eingeben und dort im Shop kaufen.
*** Canna. Complete enthält einen decarboxylierten Hanf Extrakt in Öl mit dem natürlichen Spektrum an wertvollen Inhaltsstoffen. Der verwendete Hanf stammt aus legalen EU-zertifizierten Canna. sativa L. - Samen.

Außer THC, das wegen seiner psychoaktiven Wirkung (fast) nicht in Canna. Complete enthalten ist, wirken die Phytocannabinoide der Hanfpflanze synergistisch in einem natürlichen Aktivkomplex.

Dieser natürliche Vollspektrum Aktivkomplex zeigt unvergleichliche Eigenschaften und Leistungen. In einem schonenden Herstellungsverfahren wird durch Decarboxylierung die Bioverfügbarkeit der Pflanzenstoffe zusätzlich erhöht. Auf kontrollierten Plantagen in Deutschland mit zertifizierten Canna. sativa Sorten wird der Extrakt gewonnen. ***

Auf Youtube gibt es auch sehr viele Erfahrungsberichte dazu Ich kann es euch wirklich nur empfehlen! Probiert es aus.

01.05.2019 22:22 • #58


Kay912

Kay912


824
4
548
@LadyHope
Da hast du recht, aber dann eröffne doch selbst ein Thread. Es soll nämlich auch von Nichtmitglieder einsehbar sein. Die können dir nicht mal eben eine PN schreiben. Ich gehe ja auch nicht in deinen Threads, schreibe da paar Sätze, sag dass man mich per pn dazu befragen kann und gehe dann anschließend wieder. Macht man einfach nicht.
Lieb gemeint und hoffe du verstehst wie ich das meine.
Habe mir das Produkt mal angesehen und es ist im Prinzip nichts anderes als CBD Öl. Ist halt nur so geschrieben dass man als normale Laie Kein Wort versteht. Stolzer Preis mit 100Euro. Aber wenn es dir hilft, ist doch super:)

01.05.2019 22:31 • x 1 #59


Kay912

Kay912


824
4
548
Weil es eine Frage zu dem CBD Öl vom verlinkten Händler gab. An sich gibt es sehr große Unterschiede in der Qualität und variiert von Produkt zu Prodtuk. Selbst die Geschmäcker sind sehr unterschiedlich. Es gibt Öl, die schmecken intensiv nach Heu, andere wiederum schmecken eher süßlich, scharf (Medikamentenschärfe).
Ich habe euch mal ein paar Merkmale rausgesucht, auf die ihr achten solltet.

1.Bio-Qualität wählen
2.Angaben über Aufzucht
3.Wichtig: Extraktionsmethode
4.Die Bedeutung von Pflanzenwirkstoffen
5.Qualitätsmerkmal: Vollspektrum CBD
6.Analyse von zertifiziertem Labor

Hier gehts zum Öl https://www.mehralstee.de/collections/f ... trum-ol-10

Könnt ja mal schauen, ob es einige der Merkmale erfüllt. Wichtig ist auch, dass wenn ihr nicht so viel Geld ausgeben wollt, dementsprechend mit Abstrichen bei den Merkmalen rechnen müsst.

Liebe Grüße

02.05.2019 12:58 • #60




Dr. med. Andreas Schöpf

Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag