44

Andrea86

Andrea86


69
13
13
Also ich nehme momentan wieder cbd Öl.zuerst hatte ich die 5%und jetzt 15%
Muss ehrlich sagen das ich mehr davon erwartet habe...es macht mich ruhiger ja aber die Angst bleibt trotzdem und dieses abartige Schwindel geht davon auch nicht weg.und antidepressiv wirkt es bei mir auch nicht..vielleicht nehme ich auch noch zu wenig...hatte bisher nur 15mg genommen.man ließt ja so 25 mg sollen wirksam sein...
Der Geschmack ist widerlich..muss danach immer was essen..
Probiert es es ruhig aus,schaden tut es nicht...

14.06.2019 09:07 • x 1 #81


Sells1234

Sells1234


348
14
191
Ich habe mir 10 % bestellt. Es wirkt bei mir beruhigend.

14.06.2019 09:24 • #82


petrus57

petrus57


14159
158
7875
Zitat von Andrea86:
Probiert es es ruhig aus,schaden tut es nicht...


Und helfen meist auch nicht.

14.06.2019 09:32 • #83


Kleine_Matz

Kleine_Matz


47
9
12
Hab mir die 5% gekauft. Hab gelesen das man langsam steigern soll. Hab gleich mit 4 Tropfen begonnen und tierisch Magenkrämpfe bekommen. Mit 2 Tropfen war's dann ok. Aber gemerkt hab ich rein gar nichts. Im Gegenteil. Hab mir eingebildet das es mir dann sogar schlechter ging... Und wenn mam AD's nimmt sollte man das glaub ich auch nicht kombinieren...

14.06.2019 09:34 • #84


petrus57

petrus57


14159
158
7875
Ich hatte letztens ein ÖL mit 10%, das war nach gut 4-5 Tage alle. Wirkung gleich Null.

14.06.2019 09:39 • #85


Andrea86

Andrea86


69
13
13
Also etwas ruhiger bin ich danach schon...aber komisch..eher etwas benommen ruhig und müde macht es mich.anfangs hab ich nur Panik von bekommen.inzwischen drehe ich nicht mehr so arg durch davon.hatte gehofft es ist ein Wundermittel...müsste eigentlich wieder citalopram nehmen und habe gehofft die Tropfen könnten es ersetzen...probiere es noch paar Tage ansonsten weiß ich auch nicht weiter..
Wenn dieser Schwindel nur weg wäre könnte ich mit dem Rest leben aber das geht gar nicht.

Aber ein positives von den Tropfen mein hoher Ruhepuls geht davon etwas runter

14.06.2019 09:44 • #86


petrus57

petrus57


14159
158
7875
Zitat von Andrea86:
Aber ein positives von den Tropfen mein hoher Ruhepuls geht davon etwas runter



Das war bei mir bei der Ersteinnahme auch so. Hatte vor der Einnahme einen schnellen Puls, kurz nach der Einnahme verlangsamte sich der Puls massiv. Das war aber nur bei der ersten Einnahme so, später habe ich den Effekt nicht mehr bemerkt.

14.06.2019 09:49 • #87


Andrea86

Andrea86


69
13
13
Finde den Geschmack echt widerlich..anfangs ging es aber mit der Zeit muss man sich echt überwinden.schlucke es gleich runter und etwas hinterher essen..gestern hab ich gedacht mir kommt das Zeug wieder hoch so hat es mich angeekelt.mag dieses bittere einfach nicht...aus dem Grund schmeckt mir auch Kaffee nicht

14.06.2019 10:10 • #88


petrus57

petrus57


14159
158
7875
@Andrea86
Kannst es ja mal mit einem TL Zucker versuchen. Träufelst die Tropfen einfach darauf. Habe ich früher immer mit Korodin gemacht.

14.06.2019 10:14 • #89


Sonnenblume 04

Sonnenblume 04


89
19
13
Also ich nehme es auch seit kurzem...es macht ruhiger und entspannt .....

Aber die Angstzustände gehen nicht weg......nur wenn es halt schlimm ist.....dann wird man wirklich ruhiger....

14.06.2019 10:32 • x 1 #90


Nannis


Hallo an alle.
Wer hat Erfahrungen mit CBD Öl?

22.06.2019 10:41 • #91


Nothingbeatsme


29
7
11
Ich hatte es zum Anfang meiner Angststörung genommen. Mir hat es gar nix gebracht. Kann dir leider nimmer sagen welches genau ich hatte.. War ausm Internet. Mittlerweile gibts die ja schon bei DM.

22.06.2019 11:06 • #92


Emchen2014


16
3

Erfahrung mit CBD Öl

Guten Morgen.
Ich hab mal bitte eine Frage, kennt sich jemand mit CBD Öl aus?
Meine Psychologe verschrieb mir damals Mirtazapin, die haben mich aber so müde gemacht, das ich sie nach 2 Monaten abgesetzt habe.
Jetzt lese ich immer mehr über dieses Öl, vielleicht hat ja jemand damit Erfahrung und kann mir was darüber erzählen.
Lieben Dank

05.09.2019 06:58 • #93


petrus57

petrus57


14159
158
7875
Zitat von Emchen2014:
Meine Psychologe verschrieb mir damals Mirtazapin, die haben mich aber so müde gemacht, das ich sie nach 2 Monaten abgesetzt habe.


Die sollen ja auch müde machen. Daher nimmt man sie ja auch erst 2 Stunden vorm Schlafen ein.

Das mit dem Öl hatten wir schon des öfteren.

suche.php?cx=partner-pub-0889632578260524%3A1973201786&cof=FORID%3A10&ie=UTF-8&q=cbd+öl&sa=Suche

05.09.2019 07:46 • x 1 #94


Kimsy

Kimsy


56
31
Hallo Emchen, ich hab vor ein paar Wochen CBD-Öl 4% ausprobiert. Leider hatte ich am 4. Tag einen Panikanfall kurz nach der Einnahme. Habs dann nicht mehr genommen. Schade eigentlich..aber viele haben gute Erfahrungen gemacht..also einfach selber ausprobieren...Hoffe du hast Erfolg damit....

06.09.2019 16:23 • #95


Lemon

Lemon


23
6
6
Liebe alle,

ich hab die 10 Seiten hier gerade überflogen, weil auch ich mich für das CBD-Öl interessiere. Ich hatte mich auch schon informiert, aber noch keine eindeutigen Infos gefunden, ob es sich mit Citalopram verträgt. Irgendwo habe ich gelesen, dass das an die gleichen Rezeptoren geht.

Gibts hier Leute, die etwas dazu wissen?

Gestern 21:24 • #96


Emchen2014


16
3
Hallo...
Ich war vor kurzen in der Apotheke und habe mich ausführlich beraten lassen, die Apothekerin sagte es gebe darüber keine ausführlichen Studien und ich sollte lieber bei Neurexan bleiben das ist besser.
Mein Kopf kreist die ganze Zeit über Krankheiten und ich möchte das es aufhört.

Heute 05:50 • #97


petrus57

petrus57


14159
158
7875
Moin Emchen2014

Probier ruhig das CBD ÖL. Ich hatte es damals mit Escitalopram, Mirtazapin und Tavor genommen. Es gibt dort keine Wechselwirkungen.

Zum Thema Neurexan: Kann ein Mittel helfen, in dem kaum nachweisbare Wirkstoffe drin sind? Dann müsste es ja auch helfen wenn man nur an einer Aspirin leckt um seine Kopfschmerzen zu beseitigen.

LG

Vor 10 Stunden • #98



Dr. med. Andreas Schöpf


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag