Pfeil rechts
5

Hallo ihr Lieben,

ich habe eine - vielleicht etwas dämliche - Frage. Ich nehme seit ca. 2 1/2 Jahren 1,5mg Bromazepam am Tag.
Antidepressiva ist für mich keine Option, hat mich damals auf die Intensivstation gebracht und meine ersten Panikattacken ausgelöst.
Bisher habe ich immer Bromazanil von Hexal genommen, jedoch habe ich letztes Mal in der Apotheke die von Ratiopharm bekommen. Gibt es da irgendwelche gravierenden Unterschiede? Wirken die weniger/stärker oder ggf. länger/kürzer?

Über eine eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße
Miyeon

03.01.2021 13:28 • 04.01.2021 #1


5 Antworten ↓


Lottaluft
Nein da gibt es keine gravierenden Unterschiede sonst dürfte das Produkt nicht unter dem selben Namen laufen
Du kannst ja einfach mal die Inhaltsstoffe von beiden vergleichen

03.01.2021 13:39 • x 1 #2



Bromazepam - Unterschiede bei Herstellern?

x 3


petrus57
Ich nehme ja seit Jahren Tavor. Bekomme auch immer andere Hersteller. Habe da noch keine Unterschiede feststellen können. Wird bei dir nicht anders sein.

03.01.2021 13:49 • #3


Änäynis
Der Grundwirkstoff das bromazepam ist bei jeder firma der gleiche. Was eventuell unterschiedlich ist ist die zusammensetzung der tablettenbasis.
Der hintergrund ist dass das "uhrheberrecht" der jeweiligen substanzen abgelaufen ist und somit von anderen firmen hergestellt und vertrieben werden darf.
Beispiel Quetiapin. Das Originalpräperat war Seroquel mit dem wirkstoff quetiapin. Als die rechte ausliefern darf nun jede firma: hexal, accord, heumann etc. das präperat herstellen und vertreiben. Dabei handelt es sich aber immer um das gleiche grundprodukt.

03.01.2021 13:55 • x 2 #4


Ich danke euch für eure raschen Antworten und dass ihr mir die Angst genommen habt!

03.01.2021 22:57 • x 1 #5


Ich nehme ebenfalls Bromazepam von Ratiopharm und Bromazanil von Hexal. Beide 'HandelsNamen' wirken gleich.
Es gibt in der Wirkung keinerlei Unterschiede. Du brauchst dir hier also überhaupt keine Sorgen darüber zu machen.

04.01.2021 06:59 • x 1 #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf