Pfeil rechts
3

Hallo,

ich nehme seit 8 Tagen Sertralin.
In den ersten Tagen hatte ich Unruhe, Schlafstörungen und Bauchprobelme. Diese Nebenwirkungen sind aber inzwischen fast verschwunden. Leider habe ich vor etwa 3 Tagen Augenschmerzen und Schläfenschmerzen bekommen.
Ich vermute, dass es an trockenen Augen liegt, bin mir dabei aber nicht sicher,ob das die alleinige Ursache ist. Habe versucht mit Augentropfen gegenzuarbeiten, aber diese verschaffen nur kurzzeitig Besserung.

Kennt jemand diese Nebenwirkungen und kann etwas dazu sagen,ob diese sich wahrscheinlich ebenfalls innerhalb der nächsten Tage bessern?

29.08.2021 11:53 • 29.08.2021 #1


3 Antworten ↓


portugal
Hi,

ab Vorgenanntem kann ich mich nicht erinnern aber jeder hat andere Symptome der Nebenwirkungen.

Vielleicht die Schläfen mit Klosterfrau Melissen einreiben? Vielleicht hilft das?

Ich bin mir sicher, dass es in ein paar Tagen auch wieder vergeht, der Körper muss sich ja erstmal an das AD gewöhnen

Ich drücke die Daumen

29.08.2021 12:01 • x 2 #2



Augen- und Schläfenschmerzen bei Sertralin

x 3


Danke für deine Antwort.

Das ist schon auszuhalten, wenn ich wüsste, dass es in den nächsten Tagen wieder verschwindet- nur ziemlich unangenehm. Ich mache mir eher Sorgen, ob das auch etwas Schlimmeres sein könnte (z.B. zu hoher Augeninnendruck), bzw. sich daraus soetwas entwickeln könnte.

29.08.2021 12:11 • #3


Hallo,
ich nehme seit 4 Wochen Sertralin, hatte auch am Anfang starke Nebenwirkungen, Übelkeit, Schwindel, Unruhe, verschwommenes Sehen.
Wollte schon abbrechen mit der Einnahme, aber hab es dann doch weiter eingenommen.
Und nach so 2 oder 3 Wochen wurden die NW immer weniger.
Bis auf leichte Übelkeit nach dem Essen und das verschwommene Sehen ist geblieben.

Denke auch das es bei dir nach ein paar Tage vergeht.
Ich wünsche es dir auf jeden Fall. Durchhalten!

29.08.2021 12:12 • x 1 #4




Dr. med. Andreas Schöpf