3

Berti
Hallo ich möchte gern eure Meinung oder Erfahrung wissen.
Nehme seit 1,5Jahren ein Snri Ixel . Habe Panikstörung Deppression Zwangsgedanken. Panik hat sich viel gebessert aber alle anderen Symptome schwanken immer! Oder ist das Normal? Mache alle Symptome im wechsel durch .. zuerst Zwangsgedanken; teilweise derealisation und aggressionen. Deppression. Alles natürlich abgeschwächt. Habe schon 3mal die Dosierung erhöht. Was glaubt ihr?
Oder findet ihr die Schwankungen normal?
Bitte um eure Antworten

09.06.2015 07:29 • 24.12.2016 #1


71 Antworten ↓


Ich kenne mich ehrlich gesagt mit Ixel nicht wirklich aus.

Ist es dem venlafaxin ähnlich?

09.06.2015 07:52 • #2


Warst du mittlerweile mal bei einem Psychiater?

09.06.2015 08:04 • #3


In einem anderen thread wurde dir ja bereits erklärt, dass ssri wie sertralin und escitalopram hier die vermutlich passenden Medikamente sind.......

09.06.2015 08:07 • #4


Berti
Gehe nächsten Montag wieder zum Psychiater
Die Symptome haben sich zwar gebessert aber nach 1,5jahre noch recht mies.

09.06.2015 08:09 • #5


Berti
Ich werde in darauf ansprechen!
Wechsel wird wahrscheinlich wieder Horror?

09.06.2015 08:10 • #6


Wenn es dem venlafaxin ähnlich ist , dann ja

09.06.2015 08:12 • #7


Berti

Ich wollte vor einem Jahr auf Sertralin wechseln was ich nach 3tagen absetzen musste !

09.06.2015 08:19 • #8


Why?

09.06.2015 11:38 • #9


Berti
Extreme Unruhe, Derealisation und wie Besoffen.
Schwere Deppression die ich so nie kannte

09.06.2015 12:07 • #10


sternchen14
hallo,

naja Berti nach 3 Tagen finde ich das an Nebenwirkungen nicht erstaunlich Erstverschlimmerung. Bis man sagen kann etwas wirkt nicht oder machst schlimmer, müsste man es schon wenigstens ein paar Wochen versuchen und es langsam einschleichen.

09.06.2015 12:51 • #11


evivanvalence
Muss man schon mal mit verschlechterung rechnen.. Nebenwirkungen können bis zu drei Wochen bleiben ehe das medi wirkt. Mir ging es auch miserabel.. Bin froh das ich durchgehalten habe denn jetzt passt es. Nimm das medi jetzt seit 12 tagen. Eine Woche lang wars echt schlimm... Unruhe ewig arg, schwitzen,übelkeit,durchfall,Kopfweh...

Aber durchhalten lohnt sich dann doch!

09.06.2015 12:52 • #12


Berti
Spürst du eine Besserung? Naja bei mir war es die Umstellung von Ixel auf Sertralin. Beim einschleichen von Ixel hatte ich natürlich auch schwere Nebenwirkungen! Und das 3monate lang nicht 3wochn

09.06.2015 14:12 • #13


evivanvalence
Ja. Ich spüre schon eine deutliche Besserung. Wollte am zweiten Tag auch am liebsten abbrechen so schlimm war es.. Aber hat sich gelohnt.

09.06.2015 15:09 • #14


Vermutlich ist es eher das Absetzen von Ixel.

Snri haben starke absetz Probleme und wirken genreell wesentlich mehr antriebssteigernd. Unruhe Schlaflosigkeit Herzklopfen bluthochdruck sind häufige Nebenwirkungen. Ist bei Venlafaxin nicht anders.

09.06.2015 15:27 • #15


evivanvalence
Was is anders bei einem snri und einem ssri?

09.06.2015 15:35 • #16


Die Noradrenalin Komponente

09.06.2015 19:08 • #17


evivanvalence
Danke dir

09.06.2015 19:29 • #18


Berti
Ja besser geht es mir auch um einiges! Nur eben nicht Beschwerdefrei. Oder ist das nicht zu erwarten?

10.06.2015 05:07 • #19


evivanvalence
Beschwerdefrei bin ich auch nicht..

10.06.2015 07:38 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf