Pfeil rechts
3

mrstrong
Hi

Bin neu hier und habe lange überlegt ob ich mich hier anmelde nun ist es soweit.

Ich habe 8 jahre sertralin genommen und jetzt vor 2 monaten hat die wirkung nachgelasseb jetzt kriege ich venlafaxin 150mg und frage mich ob das auch nicht bei mir wirkt da das alte keine wirkung mehr gezeigt hat. Ich nehme venlafaxin seit 4 tagen. Ich frage mich auch ab welche dosis das noradrenalin anfängt zu wirken, und ja ich weis es dauert 4 wochen aber mir wurde gesagt das sertralin und venlafaxin gleich wirken bei geringen dosen. Frage mich die ganze zeit ob die dosis gering ist. Sry nimmt es mir nicht übel das ich komisch rüberkomme aber denke viel nach und will endlich die Depressionen loswerden !

22.07.2017 13:25 • 31.07.2017 #1


18 Antworten ↓


Ich habe mal in einem fachbuch gelesen dass snri besser anschlagen aber ich denke da es soviele verschiedene Medikamente gibt...gibt es für jeden das richtige.

22.07.2017 13:28 • x 1 #2



Ssri oder snri was ist stärker ?

x 3


mrstrong
Ja und jetzt frage ich mich ab welcher dosis das snri bzw noradrenalin anschlagen wird. Hat jemand gleichd erfahrung gemacht wie ich ?

22.07.2017 13:40 • #3


Ara
max. Tagesdosis von Venlafaxin ist meine ich 300mg, da hast du also noch etwas Luft nach oben. Die SNRI Komponente beginnt IIRC ab 75mg.

22.07.2017 14:15 • x 1 #4


mrstrong
Ok danke habe in der packungsbeilage geguckt aber da steht nichts drinne. Bist du dir sicher ? Weil dann kann ivh beruhigt sein

22.07.2017 14:40 • #5


Ara
sollte normalerweise aber in der Packungsbeilage stehen. So wie hier z.B.: http://www.apotheken-umschau.de/Medikam ... 94366.html
375mg ist es da sogar (bei Depressionen). Aber Achtung, unterscheidet sich vielleicht auch zwischen den retardierten und nicht-retardierten Versionen.

22.07.2017 15:02 • #6


mrstrong
Ich bin zur zeit stationär, ich kriege dort 2 mal täglich 75mg das heisst die sind nicht retadiert stimmts ? Und habe zuhause retadierte kapseln. Wäre das problematisch ?

22.07.2017 15:33 • #7


Ara
ich bin weder Arzt noch Hellseher
Inwiefern sollte das denn problematisch sein?

Und generell: gib dem ganzen mal etwas mehr Zeit. Keine Ahnung wie es bei der Umstellung ist, aber zumindest bei der Ersteinnahme dauert es 2-3 Wochen bevor da eine Wirkung eintritt. Und es macht ja auch Sinn das langsam hochzufahren und sich an die Dosis ranzutasten die du brauchst statt gleich mit der Maximaldosis einzusteigen. Die Nebenwirkungen die es oft gibt sind ja auch nicht ohne. Aber besprich das alles lieber mit den Ärzten vor Ort, die sind mit Sicherheit kompetenter und können deine Situation besser einschätzen als jeder hier im Forum.

22.07.2017 15:56 • #8


Max. Dosis bei cymbalta 120 mg. Aber ich bin auch der Meinung lass dir zeit. Bei mir sind die 90 mg perfekt und ab da merk ich auch keinen Unterschied mehr.

22.07.2017 16:27 • #9


mrstrong
Ja hast du recht. Habe mich jetzt auch infomiert. Mal gucken wie es mir in den nächsten wochen so geht. Ich danke euch allen.

22.07.2017 17:12 • #10


Zitat von Ara:
max. Tagesdosis von Venlafaxin ist meine ich 300mg, da hast du also noch etwas Luft nach oben. Die SNRI Komponente beginnt IIRC ab 75mg.

SNRI Komponente ist bei Venlafaxin sehr schwach ausgeprägt und ist erst ab Dosierungen 150mg aufwärts klinisch signifikant...

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2819762/

22.07.2017 17:17 • x 1 #11


Zitat von mrstrong:
Hi

Bin neu hier und habe lange überlegt ob ich mich hier anmelde nun ist es soweit.

Ich habe 8 jahre sertralin genommen und jetzt vor 2 monaten hat die wirkung nachgelasseb jetzt kriege ich venlafaxin 150mg und frage mich ob das auch nicht bei mir wirkt da das alte keine wirkung mehr gezeigt hat. Ich nehme venlafaxin seit 4 tagen. Ich frage mich auch ab welche dosis das noradrenalin anfängt zu wirken, und ja ich weis es dauert 4 wochen aber mir wurde gesagt das sertralin und venlafaxin gleich wirken bei geringen dosen. Frage mich die ganze zeit ob die dosis gering ist. Sry nimmt es mir nicht übel das ich komisch rüberkomme aber denke viel nach und will endlich die Depressionen loswerden !


SNRI sind nicht wirksamer als SSRI.
NRI ist halt gut, wenn einem der Antrieb fehlt, aber nicht immer ist NRI gut. Bei Leuten, die agitiert und aufgedreht sind, können NRIs kontraindiziert sein.

22.07.2017 17:22 • #12


welche Symptome hast Du denn?
Gibt ja unterschiedliche Ausprägungen...

22.07.2017 17:37 • #13


mrstrong
Habe suizid gedanken die mich runterziehen. Aber der arzt meinte das venlafaxin das richtige für mich sei weil das sertralin nicht mehr gewirkt hat.

22.07.2017 18:27 • #14


Zitat von mrstrong:
Habe suizid gedanken die mich runterziehen. Aber der arzt meinte das venlafaxin das richtige für mich sei weil das sertralin nicht mehr gewirkt hat.


hast Du Schlafprobleme, Appetitlosigkeit?

22.07.2017 18:36 • #15


mrstrong
Schlafprobleme habe ich keine aber appetitlosigkeit habe ich warum ?

22.07.2017 19:39 • #16


Zitat von mrstrong:
Schlafprobleme habe ich keine aber appetitlosigkeit habe ich warum ?


das könnte für dich interessant sein:

https://de.wikipedia.org/wiki/Mirtazapin
https://en.wikipedia.org/wiki/Mirtazapine

22.07.2017 20:05 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

mrstrong
Hallo wollte mich woeder melden und zwar geht es mir bisschen besser ! Ich grübel zwar noch bisschen aber es zieht mich nicht mehr runter ins schwarze loch. Was meint ihr kommt die vollewirkung noch oder bleibt es so ? Ich muss noch was sagen nach einer woche venlafaxin einahme kam schon die wirkung aber die volle wirkung kommt noch oder ? Danke mfg

31.07.2017 18:48 • #18


Ich denke bis zur vollen Wirkung braucht es meistens so 3 Wochen.
Da wird sich noch was bessern .
LG
Malina

31.07.2017 19:55 • #19



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser