Pfeil rechts
34

koenig
Zitat von nadine185:
Und das schlimmste daran ist wenn es irgendwo zwickt ist es ganz vorbei.


Ja, der Körper sendet natürlich gefühlt 1000 Signale.

03.08.2017 08:38 • #621


nadine185
Oh ja, das tut er. Mir geht es gerade auch wieder so. Echt mies.

03.08.2017 08:40 • #622



Angst Morgens am schlimmsten

x 3


Tulpe94
Hey, ist hier noch jemand da?

10.07.2019 07:17 • #623


nadine185
Hallo. Ja.

10.07.2019 11:58 • #624


Tulpe94
Also die Angst ist bei mir morgens auch extrem schlimm inklusive trockenwürgen und/oder erbrechen. Ich nehme schon seit 3 Monaten escitalopram 15mg...Und abends mirtazapin. Es aber hilft nicht

10.07.2019 16:59 • #625


petrus57
@Tulpe94

Bei mir hat sich die morgendliche Angst gebessert, seit dem ich das Escitalopram abgesetzt habe.

10.07.2019 17:05 • #626


Tulpe94
Petrus was nimmst du stattdessen?

10.07.2019 17:36 • #627


petrus57
Nehme weiterhin nur noch Tavor. Das traue ich mir noch nicht abzusetzen.

10.07.2019 17:38 • #628


Tulpe94
Oh tavor macht doch aber abhängig. Nimmst du das täglich?

10.07.2019 17:57 • #629


NIEaufgeben
Hallo an alle,also auch bei mir ist es morgens am schlimmsten
Ich wache auf und habe sofort todesangst todesangst vor etwas tödlichem...und natürlich kommen auch gleich die schmerzen und symptome....tagsüber ist dann meistens besser bis gut....diese krankheitsängste sind echt doof und fast unmöglich wegzubringen

10.07.2019 20:41 • #630


18.12.2019 09:13 • #631


Pusteblume83
Hallo,

am besten durch Ablenkung. Versuch was im Haushalt zu machen, geh spazieren, joggen o.ä. , Meditation.
Hat mir ganz gut geholfen. Wenns gar nicht ging, hab ich zu Beginn Neurexan genommen. Hat halt nur bedingt geholfen.

LG Pusteblume

18.12.2019 09:29 • #632


Zitat von Boehmi79:
Hallo.Ich packe das mal ins Thema gen. Angststörung wobei das auch genau so in den Angst/Panik oder Depressions Bereich passen würde.Ich habe auch mehrere Diagnosen. Alle aus den o. g. Bereichen. Die ganze Symptomatik geht quasi mit dem Aufstehen los. Ängstlich, Ruhelos, Rastlos, Planlos, Überforderung bis hin zur Erschöpfung am Mittag. Das geht seit Jahren so. Erst zum Nachmittag hin wird es besser und ich kann wieder Dinge angehen. Am Abend bin ich dann auch recht entspannt und genieße dann natürlich auch die Ruhe im Kopf.Dadurch gehe ich oft erst spät ins Bett. Und am nächsten Morgen geht alles wieder von vorne los. Das kennen sicherlich noch andere von euch. Wie könnte ich es schaffen auch Tagsüber wieder Leistungsfähiger und ruhiger zu werden?


Hallo,
bei mir ist es derzeit genauso...
Die Nacht ist durchbrochen von Albträumen, ich beruhige mich allerdings schnell und schlafe wieder ein.
Morgens dann, ab 6 bis 7 Uhr, setzt eine unglaubliche innere Anspannung / Unruhe und sich steigernde Angst ein, die sich erst am Nachmittag wieder etwas legt... sie steigt einfach in mir auf... bin dann wie gelähmt...

Viele Grüße ud die Hoffnung, dass es bald besser wird...

21.12.2019 11:48 • #633


30.08.2020 19:21 • #634


Zitat von MrGenitiv:
Hallo,Mir ist besonders aufgefallen, dass morgens und abends meine Angstzustände am schlimmsten sind. Auch komme ich an diesen Tageszeiten am schnellsten aus der Ruhe, selbst wenn es mir kurzzeitig gut geht.Ist das bei euch so?Die letzten Tage kann ich wieder nur schwer abschalten und versuche mich derzeit mit Bineuralen Tönen & Meditation, aber finde irgendwie nicht in die Meditation rein. Hättet ihr da Tipps?Ich danke euch für alles:) Ich wünsche euch noch einen schönen Abend oder falls du es später liest eine erfolgreiche Woche!


Hey

Ich denke, das ist ganz normal, dass morgens und abends die Psyche anfälliger für Ängste ist. Kenne ich auch.

Mir persönlich gefallen Meditation der Ohrinsel auf YouTube. Außerdem kann ich EFT (Klopftechnik) empfehlen. Auch hier gibts bei YouTube gute Videos zum Mitmachen (such nach EFT Panikattacken oder EFT Ängste).

Liebe Grüße

31.08.2020 22:03 • #635


Zitat von Eichi:
Hey Ich denke, das ist ganz normal, dass morgens und abends die Psyche anfälliger für Ängste ist. Kenne ich auch. Mir persönlich gefallen Meditation der Ohrinsel auf YouTube. Außerdem kann ich EFT (Klopftechnik) empfehlen. Auch hier gibts bei YouTube gute Videos zum Mitmachen (such nach EFT Panikattacken oder EFT Ängste). Liebe Grüße


Vielen vielen Dank für deine Antwort!:)

Das werde ich heute Abend gleich ausprobieren, denn ich hab eine lange Zugfahrt vor mir und das triggert mich derzeit ein bisschen.

Mit freundlichen Grüßen, MrGenitiv.

01.09.2020 11:58 • x 1 #636


Dann gute Reise! Du schaffst das!

01.09.2020 13:48 • #637


Die Reise war okay, aber vorhin beim spazieren, hab ich ein paar Mal ein Herzstolpergefühl gehabt, mir ging es schlecht und ich hab bis eben eine Panikattacke gehabt, aber dieses EFT hat tatsächlich gut geholfen! Danke dafür, hoffentlich kann ich schlafen..

01.09.2020 23:31 • x 1 #638


Calima
Zitat von MrGenitiv:
hoffentlich kann ich schlafen..

Und wenn nicht, mach dir eine nette Nacht. Geh spazieren und - je nach Zeitpunkt - einen Absacker in der Kneipe oder einen Espresso in einem Café trinken.

Schmeiß deine Lieblingsmusik an und lass dir ein Bad einkaufen.

Erzähl dir laut, was du machst, wenn du 5 Millionen Euro gewinnst.

Mach dir eine Liste mit 10 g.eilen Sachen, die du in den nächsten 2 Wochen machen wirst.

T.b.c.

01.09.2020 23:55 • #639


Zitat von Calima:
Und wenn nicht, mach dir eine nette Nacht. Geh spazieren und - je nach Zeitpunkt - einen Absacker in der Kneipe oder einen Espresso in einem Café trinken.Schmeiß deine Lieblingsmusik an und lass dir ein Bad einkaufen.Erzähl dir laut, was du machst, wenn du 5 Millionen Euro gewinnst.Mach dir eine Liste mit 10 g.eilen Sachen, die du in den nächsten 2 Wochen machen wirst.T.b.c.


Sollte ich wirklich weiter laufen, wenn ich dabei denke das ich umfalle und sollte ich einen Espresso zu mir nehmen, wenn ich den Verdacht auf Herzprobleme hab? xD

Aber ansich ist es eine nette Idee.

02.09.2020 07:36 • #640



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf