1

Schlaflose
Zitat von Dragonlady_s:
Hallo,

Wie kann man denn etwas für 3 Wochen aus versehen absetzen?


Das habe ich mich auch gefragt

Natürlich kannst du es wieder anfangen zu nehmen. Aber am besten nicht direkt 150mg, sondern einschleichen, d.h. erstmal für ein paar Tage 50mg, dann ein paar Tage 100mg und dann schließlich auf 150.

27.09.2015 13:38 • #61


21.10.2019 18:30 • #62


juwi
In Österreich ist das Medikament ganz normal erhältlich, ich habe bisher auch 225 mg genommen, bin aber jetzt aufgrund mangelnder Wirkung auf Sertralin zurück gewechselt. Da bin ich derzeit bei 100 mg, werde aber höher gehen. Mit Duloxetin kenne ich mich nicht aus.

21.10.2019 18:39 • x 1 #63


Zitat von juwi:
In Österreich ist das Medikament ganz normal erhältlich, ich habe bisher auch 225 mg genommen, bin aber jetzt aufgrund mangelnder Wirkung auf Sertralin zurück gewechselt. Da bin ich derzeit bei 100 mg, werde aber höher gehen. Mit Duloxetin kenne ich mich nicht aus.


Kann man ein deutsches Rezept in Österreich einlösen?

21.10.2019 19:17 • #64


Plopp
Zitat von annastasia:
Kann man ein deutsches Rezept in Österreich einlösen?

ja man kann in einer deutschen Apotheke ein Import aus einem anderen Land verlangen.
Ich habe mir auch ein Medikament das in Deutschland nicht mehr verfügbar war aus Spanien kommen lassen das geht.
Oder die online Apotheke Venlo liefert auch nach Deutschland.
Du musst also Venlafaxin nicht zwangsweise absetzen.

21.10.2019 19:22 • x 1 #65


Zitat von Plopp:
ja man kann in einer deutschen Apotheke ein Import aus einem anderen Land verlangen. Ich habe mir auch ein Medikament das in Deutschland nicht mehr verfügbar war aus Spanien kommen lassen das geht.Oder die online Apotheke Venlo liefert auch nach Deutschland.Du musst also Venlafaxin nicht zwangsweise absetzen.


Warum sagt mir der Doktor das nicht?
Ich habe das Gefühl das ich und meine Freundin da echt hängen gelassen werden

21.10.2019 19:27 • #66


Plopp
Mein Arzt hat es auch nicht gesagt oder nicht gewusst ich nehme selber Venlafaxin.

Hier ist eine online Apotheke dort schickst du das Rezept zu bestellst es ganz normal und es wird zu dir geliefert:

https://www.shop-apotheke.com/arzneimit...objectIDs=[14056286]&position=3&eventName=click%20on%20product%20in%20suggest&eventType=click

Oh sorry ich habe gerade gesehen die haben Venlafaxin auch nicht.

21.10.2019 19:28 • #67


Plopp
So habe gerade gesehen dass diese Apotheke die 75mg trevilor auf Lager haben in einer 100er Packung du müsstest halt dann drei Stück nehmen und somit den lieferengpass überbrücken. Der Arzt muss eben speziell trevilor verschreiben.

https://www.docmorris.de/trevilor-retar...n/04120830

21.10.2019 19:48 • #68


Zitat von Plopp:
Mein Arzt hat es auch nicht gesagt oder nicht gewusst ich nehme selber Venlafaxin.Hier ist eine online Apotheke dort schickst du das Rezept zu bestellst es ganz normal und es wird zu dir geliefert: [14056286]&position=3&eventName=click%20on%20product%20in%20suggest&eventType=clickOh sorry ich habe gerade gesehen die haben Venlafaxin auch nicht.


Und was machst du nun?
Sie werden dir vlt.auch ausgehen wenn du nicht noch einen großen Vorrat hast

21.10.2019 19:49 • #69


Plopp
Oben habe ich noch mal eine Apotheke verlinkt die haben es.
und ich habe einen großen Vorrat

21.10.2019 19:50 • #70


Zitat von Plopp:
So habe gerade gesehen dass diese Apotheke die 75mg trevilor auf Lager haben in einer 100er Packung du müsstest halt dann drei Stück nehmen und somit den lieferengpass überbrücken. Der Arzt muss eben speziell trevilor verschreiben.


Meine Krankasse bezahlt das Trevilor nicht

21.10.2019 19:51 • #71


Plopp
Zitat von annastasia:
Meine Krankasse bezahlt das Trevilor nicht

Dein Arzt muss der Krankenkasse gegenüber begründen warum er das trevilor verschreibt dies ist ja ein berechtigter Grund... er soll dort anrufen und mit der KK reden.
Das geht bestimmt.

21.10.2019 19:54 • #72


juwi
Das macht doch kein Arzt! Leider.

21.10.2019 19:55 • #73


Plopp
Doch, mein Arzt macht sowas.

Hier habe ich eine online Apotheke eine Bekannte die hat Venlafaxin 225 mg vorrätig. Da würde ich bestellen bevor die das auch nicht mehr haben
https://www.medpex.de/venlafaxin-stada-...fp=1&fop=5

Sogar 100 Stück ! halt dich ran!

21.10.2019 19:57 • x 1 #74


Chaosgirl66

24.10.2019 14:33 • #75


Schlaflose
Hast du es denn von heute auf morgen agesetzt? Das darf man ADs nie machen, man muss immer ganz langsam über einen langen Zeitraum ausschleichen. Uns gerade bei Venlafaxin hört man oft, dass es am Schluss, wenn es nur noch wenige Miligramm sind, besonders schwer ist.Hier hat jemand mal davon berichtet, dass er am Ende die Kapseln aufgemacht und kügelchenweise reduziert hat.

24.10.2019 15:05 • x 2 #76


Venla unbedingt langsam ausschleichen - sonst gibt es schlimme Absetzsymptome!

Wieviel Alpra brauchst du denn so im Durchschnitt?

Alles Gute und LG

24.10.2019 15:20 • x 1 #77


Chaosgirl66
Zitat von Schlaflose:
Hast du es denn von heute auf morgen agesetzt? Das darf man ADs nie machen, man muss immer ganz langsam über einen langen Zeitraum ausschleichen. Uns gerade bei Venlafaxin hört man oft, dass es am Schluss, wenn es nur noch wenige Miligramm sind, besonders schwer ist.Hier hat jemand mal davon berichtet, dass er am Ende die Kapseln aufgemacht und kügelchenweise reduziert hat.



Hi
Danke für deine Antwort...
Ja venlafaxin ist Hammer weil es auch an Opiat Rezeptoren andockt..
Das habe ich jetzt auch erst nachgelesen
Bei anderen Medis hatte ich nicht solche Probleme
Ich habe
Die Kombi
Elobtril vhs 5htp lange genommen
Nur etwas Müdigkeit beim absetzen von elontril

Ja ich habe die Kapseln aufgemacht und Kugel für Kugel runter dosiert
Bin eben bei zwei Kugeln also keine 30 mg mehr

Aber Schwindel Agro Muskelkrämpfe..
Mehr nuskelschmerzen
Und Ängste
Klar das die erstmal wieder durchkommen können
Aber es ist so ganz seltsam bei dem medi
Man ist wie durch den Wolf gedreht
Viele schaffen es auch gar nicht davon runter zu kommen

Lg Danni

24.10.2019 17:58 • #78


Chaosgirl66
Zitat von lunetta:
Venla unbedingt langsam ausschleichen - sonst gibt es schlimme Absetzsymptome!Wieviel Alpra brauchst du denn so im Durchschnitt? Alles Gute und LG



Hi Danke für deine Antwort
Gar nicht soviel

Ich teile die 0,5 in viertel ...
Brauche morgens ein Viertel
Manchmal im Moment nachmittags..

Ich Phasen gehabt da habe ich ohne Probleme Jahre gar keines genommen

Ich habe davon keinen Endzug so krass
Gemerkt
Auch als ich mal Wochen durchgenommen habe

Für mich ist es das beste Medikament
Ich hatte es damals am Anfang von meiner Neurologen da die anti depri medis bei mir nicht so geholfen haben

Lg

24.10.2019 18:02 • x 1 #79




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf