» »


201429.11




15
2
Hallo,

ich poste mal meine Frage in das Thema Medikamente auch wenn5 HTP kein Medikament ist.

Vor ca. 5 Wochen habe ich das AD Fluvoxamin (nur noch 25 mg am Ende ausgeschlichen) und mit 5 HTP begonnen (2-1-0, eine Kapsel enthält 40mg 5 HTP, B6, L-Lysin und Folsäure).
Aktuell nehme ich nur noch 1-1-0 da mein Serotoninspiegel von 17 auf 75 in der Zeit angestiegen ist.
Nun habe ich doch ziemliches Kopfweh, schwankenden Blutdruck und Müdigkeit.
Meint ihr dass können immer noch Nebenwirkungen sein? Ich muss dazu sagen dass ich ein hochsensibler Mensch bin.

Herzliche Grüße
Anke

Auf das Thema antworten


  29.11.2014 19:11  
:freunde: hallo lesenfee

ich habe mal nachgeschaut
kopfschmerzen ist eine seltene nebenwirkung
deine anderen beschwerden sind wohl keine nebenwirkungen der kapseln
vllt. kommt es ja von der reduktion?!





15
2
  29.11.2014 19:20  
Danke für deine Antwort.
Vielleicht sind es auch immer noch Nebenwirkungen vom Absetzen des AD oder mein Gehirnstoffwechsel fragt sich was los ist, dass auf einmal Serotonin produziert wir;-)
LG Anke



  29.11.2014 19:27  
ich kann es nicht genau rauslesen.
nimmst du das ad seit 5 wochen nicht mehr oder hast du da mit dem ausschleichen angefangen?
ich nehme einfach mal an,dass du es seit 5 wochen nicht mehr nimmst.nach dieser langen zeit hat man "in der regel" keine absetzerscheinungen mehr.
wie oft misst du denn deinen blutdruck und hattest du vorher schon ein "blutdruck problem"?





15
2
  29.11.2014 19:34  
Also ich nehme es gar nicht mehr.
Mein Problem ist dass ich ein grundsätzliches Problem mit manchen Hormonen habe. Z.Bsp. ist mein Adrenalin schnell hoch und langsam runter.
Meinen Blutdruck messe ich nicht oft. Aber durch die Kopfschmerzen und den Schwindel lege ich das Gerät doch schon mal an. Der 2. Wert is höher als sonst... um die 95. Das bin ich nicht gewohnt und ich vermute es hängt mit dem 5 HTP zusammen. Vielleicht muss ich da einfach durch. Aber es macht mir eben wieder Angst;(. Möchte am Montag auf Arbeit fitt sein.

LG Anke



  29.11.2014 19:41  
hab das auch so verstanden,dass du es garnicht mehr nimmst.
ich finde deinen 2. wert jetzt nicht extrem hoch.wie ist den der erste wert? und wie hoch ist dein blutdruck im durchschnitt?
mach dir nicht so viel sorgen und versuch dich i wie abzulenken.
vllt. hilft dir das schreiben hier auch.
mach dir nicht so einen druck indem du schon an den montag denkst.vllt. geht es dir ja heute abend oder morgen schon viel besser :knuddeln:
ich habe wie du auch solche ängste und kann dich deshalb sehr gut verstehen.
vllt. hilft es wenn du genug trinkst.ich weiss ja nicht wie dein trinkverhalten ist.

ich geh jetzt mal raus eine runde laufen.
wenn du lust hast können wir später weiter schreiben :trost:





15
2
  29.11.2014 21:05  
Und ich habe eine Stunde telefoniert;-).
Es geht mir schon besser. Ich habe sonst völlig normalen Blutdruck und jetzt ist der 2. Wert im Verhältnis zum 1. recht hoch und das merke ich intensiv.
Aber ich werde mal abwarten wie es weiter geht. Ich bin ja auf dem richtigen Weg.
Danke für`s zu hören!

Schönen Abend und LG Anke



Dr. med. Andreas Schöpf

« Wer kennt shyx? QT Verlängerung im EKG » 

Auf das Thema antworten  7 Beiträge 

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Medikamente bei Angst- & Panikattacken